Maya Grundkurs

Edge Loops und Edge Rings

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Edge Loops sind die Auswahl zusammenhängender Kanten und Edge Rings sind die Selektion parallel zueinander verlaufender Edges. Wie man diese schnell mit den Auswahlmöglichkeiten von Maya selektiert und wie man sie in ein Mesh einfügt, damit beschäftigt sich dieses Video.
13:49

Transkript

So, wenn es darum geht weiter mit Polygonen zu modellieren und überhaupt hier weitere Modelliertools und Verfahren kennenzulernen, dann ist es so, dass wir uns jetzt an dieser Stelle mal mit insgesamt zwei Begriffsdefinitionen beschäftigen müssen. Und zwar dafür nutze ich zunächst einmal diese Kugel, die ich etwas größer mache ganz normal skaliert, wie immer. Und zwar beschäftigen wir uns als allererstes mit der Definition. Ich Wechsel dafür hier in den Edge Modus einer Edge Loop. Und zawr ist ein Edge Loop Folgendes, nämlich die hintereinander gereihten und hier aufeinanderfolgenden Edges sind eine Edge Loop. Maya macht mir die Auswahl da recht einfach. Ich kann auch hier eine Auswahl einer Edge treffen und durch einen Doppelklick geht Maya her und wählt die gesamte Edge Loop aus, die er letztendlich vorfindet. ich kann auch dafür sorgen, dass nicht die gesamte Reihe dieser Edges ausgewählt wird, sondern ich kann hier eine Edge auswählen und mache ein Doppelklick auf, zum Beispiel diese Edge hier hinten und das führt dazu, dass nur eine Edge Loop, bestehend aus eins, zwei, drei, vier, fünf und sechs Edges, dann eben ausgewählt wird. Eine Edge Loop ist also auch nicht das, dass man hier wirklich einen kompletten Ring oder einen kompletten Kreis ausgewählt haben muss. auch das hier würde man jetzt an der Stelle eben eine Edge Loop nennen und zwar einfach nur die hintereinander aufgereihten Edges sind einfach als Begriff mit Edge Loop definiert. Edge Loop, wunderbar und auswählen eben über den Doppelklick die gesamte Loop, die er findet, die wählt er dann eben aus. Wenn jetzt zum Beispiel hier und hier und hier keine Edges mehr wären, dann führt das natürlich dazu, dass er auch hier keinen kompletten Ring auswählen kann, ganz klar, sondern wirklich nur bis dahin, wo er das eben vorfindet und was halt auch ist, wenn ich mal über "Merge to Center" hierher gehe und die Taste G wiederholt den letzten Befehl. Hier einfach ein paar Punkte zusammenmerge und zusammenlaufen lasse. Und ich gehe jetzt her und klicke hier nochmal drauf, dann führt das ebenfalls dazu, dass er nicht mehr den gesamten Ring auswählt, ganz einfach deshalb, weil er an dieser Stelle nicht mehr weiß, wo er weitergehen soll. Ich brauche also wirklich hier quasi als Fläche ein Quadrat und nur damit kommt er eben aus mathematischen Gründen letztendlich klar und kann die Edge Loop weiter verfolgen. Das hier ist quasi ein Dreieck, wo er jetzt reinläuft und darauf kommt er an dieser Stelle eben nicht klar, in Gänsefüßchen und bricht die weitere Selektion, dieser Edge hier, an der Stelle ab. So, Steuerung+Z, Steuerung+Z, um hier wieder unsere normale Kugel zu haben. Der zweite Begriff, den wir definieren müssen, neben der Edge Loop, ist der sogenannte Edge Ring und der Edge Ring ist jetzt was anderes, und zwar parallel zueinander verlaufende Edges, wurden bei einem Edge Ring, letztendlich hier ausgewählt werden. Auch das ist von Maya toll gelöst. Ich kann einfach hier eine Edge auswählen, die nächste Edge, die parallel daneben liegt und wenn ich da ein Doppelklick drauf machen, dann wird auch hier der komplette Ring wieder ausgewählt. Auch das funktioniert, wie gerade schon mit dem maximal und der Mindestauswahl, So will ich es jetzt mal nennen oder beziehungsweise sagen wir lieber Anfangsedge und Endedge. Also, wenn ich jetzt hier wirklich einmal hergehe, die Anfangsedge auswähle und die Endedge doppel klicke, dann wählt er quasi alle Edges dazwischen aus und keine weiter. und auch hier muss der Edge Ring, um Edge Ring zu heißen, ja, nicht unbedingt vollständig sein, es geht im Prinzip nur um die Art und Weise, wie hier letztendlich ausgewählt wird. Das ist eben der Unterschied zwischen einem Edge Loop und einem Edge Ring. Und auch wenn das Edge heißt, also Edge Loop und Edge Ring, geht das Ganze auch für Faces. Das heißt, ein Face auswählen und wenn ich das Face doppel klicke, dann ist quasi mein gesamtes Objekt hier ausgewählt, allerdings Face und das nächste Face in eine entsprechende Richtung und es wählt hier quasi ein Poly Loop aus, also einander gehangene Faces werden ausgewählt und das geht eben hier in beide Richtungen. Das funktioniert hier an der Stelle, dann eben ähnlich, wie bei den Edges, nur eben mit Faces. Genau, Doppelklick und dann hilft er mir immer bei der Auswahl, bis wohin er eben kommt. Und das können wir noch mal kurz zeigen, auch wenn ich hier die wieder zusammenmerge die beiden Punkte und auch hier die beiden Punkte zusammenmerge. und jetzt einfach hier sage, du sollst den Edge Ring auswählen, auch dann geht er natürlich jetzt nicht irgendwie hierhin oder wählt hier diese Kante aus, das heißt, er stopt an der Stelle einfach, wo er nicht mehr klar kommt, in Gänsefüßchen. Was einfach rein mathematisch nicht funktioniert. er braucht auch hier wieder eigentlich ein viereck und wenn er hier ein Dreieck vorfindet, dann sagt Maya mir eben nein, ich stoppe die Selektion an dieser Stelle. So, das machen wir uns jetzt zunutze, um hier unsere Windmühle weiter aus zu modelieren oder einen nächsten Schritt im Modeling der Windmühle vorwärts zu kommen. ich möchte jetzt ja hier quasi noch ein paar Edges, auch eingefügt haben. Ganz einfach deshalb, weil so ein Windmühlendach in der Regel nicht, ja, einfach so linear verläuft, sondern schon so ein bisschen rund quasi hier verläuft und nicht einfach linear. Dann bräuchten wir, ich schätze mal so drei Edge Loops zusätzlich. Und wir fangen mal an und gehen durch, womit ich überhaupt Edge Loops, zum Beispiel hinzufügen kann. Ich wähle an der Stelle eine Edge aus, eine Edge, die ihr ein Edge Ring bildet, also quasi diese Kanten, alle die mein Dach hier, mein im Moment noch lineares Dach der Windmühle ausmachen, dann halte ich die Steuerungstaste fest, mache rechte taste auf mein Objekt und jetzt sehe ich ungefähr auf 7 -8 Uhr und 4-5 Uhr auf diesem Kontextmenü bekannte Begriffe, nämlich Edge Loop Utilities und in das Menü was wir rein wollen Edge Rings Utilities. Hier ist alles drin, was ich zur Behandlung oder zum Modellieren von Edge Rings quasi gebrauchen kann. Oder sagen wir mal so, zum Einfügen eines Edge Loops auf Basis eines Edge Rings. Denn ich habe hier diesen schönen Befehl "To Edge Ring und Split". Und das lasse ich jetzt einfach mal los und dann wird die Funktion angewandt und ich sehe was passiert, er geht her und in der Mitte dieser Kanten zerschneidet er sie und fügt eine zusätzliche Edge Loop an dieser Stelle ein. Und weil das Ganze ja etwas gebogen sein soll, gehe ich einfach her, wähle die aus und fange jetzt an hier die einfach zu skalieren, und zwar auf jeder Achse, beziehungsweise auf der Y-Achse natürlich nicht, schaffe mir hier mal die Grundlage für eine kleine Polygonkurve. So was haben wir dann noch? Dann haben wir die Möglichkeit Edges einzufügen, indem ich in den Object Mode hineingehe, die Shift Taste drücke, die rechte Maustaste drücke und zum Beispiel hier dieses Multi-Cut Tool auswählen. Das kann ich darüber erreichen oder ich erreiche es genauso gut unter den Mesh Tools hier über Multi-Cut. Und dieses Multi-Cut Tool ist im Prinzip etwas was in anderen Paketen knife heißt, Messer. Genau so verhält es sich im Prinzip auch, ich kann hier mir einfach mal mit der linken Maustaste auf die jetzt rot gehighlightete Edge klicken und wenn ich die linke Maustaste festhalte, dann passiert folgendes: Er zeigt mir hier an, dass er jetzt, wenn ich die linke Maustaste gleich loslasse, einen zusätzlichen Punkt auf dieser Kante an prozentualer Wert anstelle 63,47% auf dieser Edge quasi einen neuen Vertex setzt. In den Vertex Modus hineingehen und hier haben wir den Vertex, den er neu hinzugefügt hat. Das ist natürlich seht tricky. Wenn ich jetzt sage, wie hier, ich möchte eine durchgängig gerade Linie. wenn ich jetzt einfach mal hier klicke, wird es in der Regel nicht passieren. Wenn ich das Tool jetzt mal mit Enter beende, dann fügt er mir hier zwar die Edge ein, aber äußerst gerade ist das Ganze natürlich an der Stelle nicht. Steuerung+Z, einmal rückgängig. Was kann ich tun? Ich kann die Taste Shift zum Beispiel festhalten und dann hakt er sich hier genau bei 50% ein. Ich kann dann eben entsprechend hier einfach weiterklicken oder aber ich kann die Taste Shift drücken die linke Maustaste gedrückt halten hat dann geht er hier immer in Zehnerschritten vor. Und wenn ich auf 50 bin, dann würde das an der Stelle wieder passen. Und jetzt gehe ich einfach mal weiter, nutze die Shift Taste und mache hier, manuell schneide ich eine Edge Loop hinein. Und auch hier gehe ich wieder her und sorge dafür, dass hier so eine kleine Kurve an der Stelle einfach entsteht. So, eine nächste Möglichkeit wäre Mesh-Tool und zwar das Insert Edge Loop Tool zu verwenden. Er schreibt mir auch hier was er will. Moment, Insert Edge Loop Tool, Click-drag on edges. Genau, also klicken und drag führt also dazu, dass er mir hier so eine gestrichelte grüne Linie zeigt. Ja das würde bedeuten, wenn ich jetzt hier die Maus loslassen die linke Maustaste, dann wird genau an dieser Stelle, wo vorher noch die grün gehighlightet und gepunktete Linie abgebildet wurde, ich hier jetzt wirklich eine konkrete Edge erzeugt habe. Das blöde an der Stelle ist jetzt, dass das mit der Shift Taste nicht funktioniert, das heißt, ich kann hier wirklich nur an dieser Stelle die Edge erzeugen und das war es. Dazu, um jetzt hier auch wirklich die Mitte zu erwischen, kann ich in die Optionen dieses Insert Edge Tools gehen und letztendlich dafür sorgen, dass das genau so hier passiert. Übrigen, bevor ich das mache, Mesh ToolsMulti-Cut Tool, auch das hat eben entsprechend hier noch Optionen und diese 10% Steps, die ich gerade hier gesehen hatte, vorhin beim Festhalten der Shift-Taste und der linken Maustaste, die sind übrigens hier einzustellen. Wenn ich jetzt hier 20 eingebe, Shift-Taste gedrückt halte, linke Maustaste gedrückt halte, dann geht er immer 20% Steps hier auf dieser Kante entlang. Richtig, so, als letztes wollten wir unter Mesh Tools gehen "Insert Edge Loop" Tool und, wow, wollen das hier nicht in das User Interface einbinden, sondern das einfach nur so einstellen, wie ich das brauche. Ich kann zum Beispiel hier übrigens auch Multiple edge loops einstellen, das heißt, mit einem Klick gehe ich her, füge direkt mal zwei Eghe Loops im Prinzip ein oder eben die Anzahl, die ich hier in dem Slider einstelle. "Equal distance from edge" wäre so eine Geschichte, die ich noch einstellen kann oder relative Distanz auf der Edge. Das ist eigentlich schon alles, was ich hier an Optionen zur Verfügung habe. Die letzte Edge füge ich jetzt wieder über Edge Ring in Split ein und jetzt kann ich die hier auch nochmal etwas skalieren und dann habe ich eine Biegung, mit der ich an der Stelle recht zufrieden bin. Das heißt, wir haben das Ende des Videos erreicht. Was wir an dieser Stelle gelernt haben, ist einmal die Begriffsdefinition zum Thema: Edge Loops, Edge Rings und verschiedene Möglichkeiten kennengelernt, die hier einzufügen und damit eben hier neue Details zu schaffen, mit denen wir unsere Form hier des Windmühlendachs weiter haben ausmodellieren können.

Maya Grundkurs

Machen Sie die ersten Schritte in der 3D-Software Autodesk Maya, verschaffen Sie sich einen Überblick über relevante Workflowkomponenten und erstellen Sie erste eigene Szenen.

11 Std. 13 min (75 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!