Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Java lernen

Eclipse installieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieser Film beschreibt die Installation von Eclipse: Diese beschränkt sich im Wesentlichen auf das bloße Entpacken eines Archivs.
03:49

Transkript

In diesem Film zeige ich Ihnen, wie Sie Eclipse auf ihren Rechner bekommen. Sie werden vielleicht überrascht sein, wie einfach das geht. Zuerst einmal müssen Sie sich die passende Version von Eclipse laden, bspw. hier über www.eclipse.org/downloads. Dort werden Ihnen verschiedene Versionen von Eclipse angeboten. Das ist ein bisschen verwirrend vielleicht, aber Sie können mit Ecplipse eben nicht nur Java programmieren, sondern auch andere Dinge. Und es gibt auch verschiedene Möglichkeiten Java-Programme zu erzeugen, es gibt sogenannte Enterprise-Anwendungen, es gibt Anwendungen für den mobilen Bereich oder eben auch die klassischen Java-Anwendungen, um die wir uns hier hauptsächlich kümmern wollen. Dementsprechend habe ich hier auch Eclipse-Classic als Basis für dieses Tutorium gewählt. Dieses oder hier die klassische für Java-Entwickler, die ist etwas kleiner, diese taugen beide für das, was wir hier machen wollen. Nun sollte Ihnen aber etwas auffallen. Sie sehen hier, dass es bspw. für Windows eine Version für 32bit und für 64bit gibt, jeweils. Aber nicht die 32bit oder die 64bit sind das, worauf ich sie stoßen möchte, sondern vielleicht haben sie schon mal davon gehört, dass Java plattformneutral ist oder man sagt auch unabhängig von einem Betriebssystem, von einer Plattform. Wieso sollen Sie dann Eclipse in einer spezifischen Version runter laden? Denn Eclipse ist ja in Java geschrieben. Sie sehen, dass es hier auch andere Möglichkeiten gibt. Es gibt Eclipse für Linux und sogar auch für MacOS, wobei MacOS mit Einschränkung zu werten ist, denn das JEK steht auf MacOS nur eingeschränkt zur Verfügung, zumindest nicht offiziell von Oracle. Aber wie dem auch sei, es gibt offensichtlich Eclipse für verschiedene Betriebssysteme. Und wie kann man das damit in Einklang bringen, dass Java plattformneutral, architekturunabhängig ist? Ich kann es mir einfach machen und sagen, machen Sie es einfach bitte so, dass sie für ihr Windows System ein Windows-Eclipse laden und für Linux ein Linux. Und eben ggf. für Mac dann eben ein Mac. Oder ich kann es insofern ein bisschen versuchen zu erklären, dass man zumindest grob eine Vorstellung hat, warum man hier aufpassen muss. Es gibt ganz spezielle Anwendung in Java, die eben nicht plattformunabhängig sind, insbesondere was die Oberfläche von Java-Applikation angeht. Da gibt es Optimierung für bestimmte Plattformen und genau so etwas nutzt man in Ecplise aus. Das wiederum hat wieder den Preis, dass obwohl Eclipse eine Java-Applikation ist, diese plattformabhängig ist, zumindest die dort verwendeten Klassen. Wenn Sie dann aber hier diesen Download auswählen und die Datei wie üblich speichern, steht Ihnen danach einfach ein Archiv zur Verfügung. In diesem Fall ein Zip-Archiv für Windows, das können sie mit einem Doppelklick öffnen oder aber Ihren Lieblings-Entpacker aufrufen oder wie auch immer. Dann müssen sie eigentlich nichts weiter tun, als dieses Verzeichnis zu extrahieren. Es ist kein Assistent notwendig, das wird wirklich nur extrahiert. Also etwa so, dass ich mir mal hier das Laufwerk C auswähle und entsprechend muss ich das dann nur noch da rein ziehen. Das dauert jetzt einen Augenblick, aber wenn das fertig ist, haben sie hier ein Verzeichnis "Ecplise" und dort gibt es ein Programm - Eclipse.exe im Fall von Windows - und das, Sie sehen, ist relativ klein. Aber das ist nur die Startdatei für die Java-Applikation, die eigentlich in der Eclipse liegt. Am einfachsten legen Sie jetzt auch noch eine Verknüpfung auf den Desktop und dann können Sie hierüber Eclipse starten.

Java lernen

Arbeiten Sie sich in die Grundlagen der Java-Programmierung ein und lassen Sie sich die Schritte von der ersten Codezeile bis zum ersten eigenen Java-Projekt zeigen.

1 Std. 59 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

DVD oder Online-Training: Was ist der Unterschied?

 

Inhaltlich sind beide Trainings absolut gleich. Der Unterschied liegt bei den Nutzungsmöglichkeiten und im Vertriebsweg.

 

Beim Training auf DVD erhalten Sie eine Box mit allen Inhalten und einem gedruckten Bonusmagazin.

Die Bezahlung erfolgt bequem per Rechnung.

 

Das Online-Training ist sofort nach dem Kauf verfügbar, jederzeit und an jedem Ort. Sie brauchen nur eine Online-Verbindung und einen gängigen Webbrowser. Wenn Sie das Training herunterladen, steht es Ihnen auf Ihrem Computer auch offline zur Verfügung.

Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, Paypal oder sofortüberweisung.de (nicht in allen Ländern verfügbar).

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Video-Training Ihrer Wahl – ob Online oder auf DVD.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!