Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop Elements 15: Ebenen und Masken

Ebenen gruppieren

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Ebenenpalette räumt Ihnen, ganz komfortabel per Drag&Drop, die Möglichkeit ein, einzelne Ebenen in Gruppen zusammenzufassen. Dies dient nicht nur der Verwaltung und Ordnung, Sie können auch bestimmte Arbeitsschritte einheitlich auf die gesamte Gruppe einheitlich anwenden.

Transkript

So, wir wollen uns nun anschauen, wie man in der Ebenenpalette mit Gruppen arbeiten kann. Mit Gruppen ist man in der Lage, Ebenen zu gruppieren. Das macht halt Sinn, wenn man sehr viele Ebenen verwendet hat. Dann kann man diese gruppieren, um die Ebenen zu verwalten, um ein bisschen die Übersicht zu behalten. Gruppen erstellt man, indem man ganz einfach hier oben auf das Icon klickt für eine Gruppe. Jetzt habe ich zwar eine Gruppe erstellt, aber die Gruppe ist leer, wie gesehen. Das Icon verändert sich übrigens, wenn man die Gruppe auf oder zu macht. Man kann die Reihenfolge der Gruppe natürlich ändern, indem wir diese z. B. ganz nach oben schieben. Die Gruppe ist leer und um diese jetzt zu füllen, können wir jetzt einfach hingehen und die Elemente, die in die Gruppe rein sollen, einfach selektieren und per klicken und ziehen hier auf die Gruppe ziehen und dann haben wir jetzt die Elemente hier in der Gruppe. Genauso können wir natürlich wieder auch die Elemente oder die Ebenen, jetzt hier in dem Fall, aus der Gruppe herausziehen. Man sieht, dann rückt das Ganze hier ein bisschen ein, daran kann man sehen, dass die Ebenen hier zu dieser Gruppe gehören. Gruppen löschen können wir ganz einfach, indem wir die selektieren und auf den Mülleimer ziehen z. B. Jedoch ein Trick ist es, wenn man direkt will, dass mehrere Ebenen in dieser Gruppe landen, also in dem Fall z. B. diese beiden hier, dann wählt man die beiden Ebenen aus, klickt dann auf die Gruppe oder man drückt alternativ Strg+G zum Gruppieren, bzw. Cmd+G auf dem Mac und Strg+Shift+G zum Degruppieren oder man macht einen Rechtsklick und man sagt, man möchte "Gruppe aus Ebenen", das alles bringt das gleiche Ergebnis. Wir werden jetzt hier nach dem Gruppennamen gefragt, ich sage jetzt einfach mal "Flugzeuge". Wir können eine Farbe festlegen für diese Gruppe, auch das hilft uns beim Verwalten hier in den Ebenen, wenn es wirklich mal viele Ebenen sind. Hier bei dem Ebenen-Modus haben wir jetzt hier "Hindurchwirken". Daran sollte man eigentlich auch nichts ändern, weil die Ebenen, die sich in dem Ordner in dieser Gruppe befinden, wenn diese verschiedene Modi hier verwenden, dann hat man ein Problem, weil dann, wenn wir hier jetzt den Modus ändern, dann sieht das Ganze unschön aus, dann kann es zu Problemen führen. Deswegen lässt man das hier immer auf "Hindurchwirken" und passt dann den Ebenen-Modus von jeder einzelnen Ebene an. Das macht das Ganze leichter. Wir können hier noch die allgemeine Deckkraft definieren, das heißt, für die Gruppe kann man ebenfalls mit der Deckkraft arbeiten. D. h. in dem Fall werden beide Flugzeuge gleichzeitig hier auf transparent gesetzt. Wir haben also gesehen, dass wenn man hier auf den Ebenen-Ordner klickt, man hat schon Ebenen selektiert, dann kommt ein Extra-Menü, in dem man diese Einstellung treffen kann. Wenn ich einfach nur hier oben draufklicke, dann erzeuge ich eine neue Gruppe, aber habe die Ebenen-Option für die Gruppe nicht. wenn ich die Alt-Taste gedrückt halte und dann hier draufklicke, dann kommt das Menü. Jetzt kann ich den Namen vergeben, die Farbe wählen, den Modus und die Deckkraft. Was natürlich auch noch im Nachhinein geht. Wenn wir die Gruppe einmal haben, dann können wir hier auch für die Gruppe auswählen, dass wir statt "Hindurchwirken" was anderes haben wollen, die Deckkraft ändern, Ein- und Ausblenden. Wir können auch Ebenen hier miteinander verknüpfen und wir können sogar Ebenen-Gruppen in Ebenen-Gruppen gruppieren. Außerdem kann man natürlich hier die ganzen Ebenen sperren, dass man diese beiden Flugzeuge in dem Fall jetzt nicht bearbeiten kann. Wir haben also viele Optionen. Eine weitere möchte ich noch demonstrieren, indem ich einfach diese beiden Ebenen noch anfasse und auf die Ebenen-Gruppe ziehe, so dass diese jetzt hier drin sind. Allerdings erscheinen sie direkt ganz oben. Ich möchte die hinter dem Flugzeug haben, deswegen wähle ich die beiden Ebenen aus, mit gedrückter Shift-Taste und ziehe sie nach unten, damit die Flugzeuge wieder oben liegen, dann klappe ich die Gruppe zu und ich kann jetzt hier für die Gruppe auf die Maske klicken, dann erhält die gesamte Gruppe eine Maske, deswegen wird der Bereich ja auch ein bisschen größer, damit man die Maske sieht und jetzt kann ich hingehen, mir einen Pinsel nehmen, mit einer entsprechenden Größe und natürlich schwarz in dem Fall, da ich ja was maskieren möchte, kann ich jetzt hier z. B. über die Kante malen, um die Kante oder um dieses Bild hier so ein bisschen in das andere zu überblenden. Natürlich können wir auch mit weiß wieder korrigieren. An der Stelle sah es nicht so gut aus. Wenn ich hier auf den Doppelpfeil klicke, tausche ich Vorder- und Hintergrund-Farbe, male jetzt hier über den schwarzen Bereich, damit man die Turmspitze nicht mehr so sieht, kann also hier, indem ich hierhin klicke, die Farben wechseln oder ich drücke die Taste X, dann kann ich auch ganz einfach die Farben wechseln und kann so jetzt hingehen und jetzt hier eine weichere Kante machen, da sich das, selbst in dem Fall, auf die ganze Gruppe bezieht, bezieht sich das auch auf die Flugzeuge. Ich kann also auch so jetzt hier ein Flugzeug ausradieren, da sich das Flugzeug ja hier in der Gruppe befindet. D. h. ich muss nicht das Flugzeug einzeln selektieren, eine Ebenenmaske geben, sondern ich habe das Ganze jetzt hier oben korrigiert. Wenn ich das Flugzeug wieder haben will, muss ich die Stelle finden und an der Stelle dann einfach wieder mit weiß überpinseln und dann erscheint das Flugzeug wieder. Das Arbeiten mit Gruppen ist sehr komfortabel. Es macht allerdings besonders Sinn, wenn man mit sehr vielen Ebenen gearbeitet hat. Wenn wir so arbeiten, wie wir jetzt gerade, mit fünf, sechs Ebenen, ist das egal, aber wenn man hier 20, 30 Ebenen hat, spätestens dann wird es interessant, Ebenen zu gruppieren, mit diesen Ebenen-Ordnern zu arbeiten, indem man die einzelnen Ebenen einfach gruppiert.

Photoshop Elements 15: Ebenen und Masken

Lernen Sie, wie Sie mit Ebenen und Masken Ihre Bildbearbeitung in Photoshop Elements non-destruktiv durchführen können, um jederzeit flexibel Änderungen vornehmen zu können.

2 Std. 2 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:12.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!