Raspberry Pi für Profis

E-Mail über einen PHP-Server senden

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video erläutert detailliert die notwendigen Einstellungen für PHP und Apache, um E-Mails von einem Raspberry Pi über einen PHP-Server zu versenden.
04:19

Transkript

Jetzt geht es mal darum, wie wir E-Mails direkt über PHP verschicken. PHP kennt ja den Befehl "mail", um eine Mail zu verschicken und ich habe hier auf meinem Raspberry einen Apache 2 Webserver installiert mit PHP. Ich gehe mal in das entsprechende Verzeichnis "cd/var/www/". Und wenn wir da mal hineinschauen, haben wir eine Datei "mail.php", die schauen wir uns mal schnell an, wie die aussieht. Das ist nichts anderes, als einfach dieser Mailbefehl, der eine E-Mail schickt an "raspi@webevangelisten.de" mit dem Betreff und wenn das Ganze verschickt worden ist, wird hier einfach nur ein "sent" ausgegeben. Jetzt möchte ich mal diese Datei ausführen, "php mail.php" Das dauert eine Sekunde, dann bekomme ich hier die Nachricht das Ganze wurde verschickt. Ich überprüfe mal, ob ich tatsächlich eine Mail bekommen habe. Ja, wir haben etwas, aus PHP wurde diese E-Mail verschickt. Das war jetzt allerdings nur die halbe Miete, denn eigentlich verwendet man PHP nicht von der Kommandozeile aus, sondern indem man das hier im Browser aufruft. "raspberrypi.local" und dann "mail.php". Auch hier bekomme ich die Nachricht "sent", aber ich bekomme hier keine E-Mail. Da kann ich lange warten. Woran liegt das? Ich muss für PHP und Apache hier noch einmal gesonderte Einstellungen vornehmen. Das machen wir jetzt in diesem Video. Ich gehe jetzt mal hier auf meinen Spickzettel "etc/php5/apache2/php.ini", das ist die Konfigurationsdatei für das PHP-Modul innerhalb von Apache. Und das öffne ich jetzt mal mit "sudo nano" und dann muss ich darauf achten, dass ich "etc" hier mit einem Slash beginne. Und jetzt kann ich hier in dieser Datei nach dem "sendmail path" suchen, Ich tippe dazu einfach auf "F6" und dann kann ich direkt nach "sendmail path" suchen, dann brauche ich nicht so weit herunterscrollen. Hier habe ich es auch schon. Diese Konfigurationsdatei macht es anders als andere Konfigurationsdateien, da werden Kommentare nicht mit einem Rautezeichen angefangen, sondern mit einem Strickpunkt, den nehme ich jetzt hier heraus. Und dann sage ich mein "sendmail_path" ist "/usr/sbin/sendmail" und dann "-t -i", dann speichere ich das Ganze ab und schließe den Editor auch wieder. Und ich kann immer noch keine Daten verschicken, woran liegt das? Wenn ich mit dem Apache PHP aufrufe, dann tue ich das mit dem Benutzer "www-data" und deswegen muss ich "www-data" noch in den "revaliases" eintragen. "sudo nano" und dann gehen wir nach "/etc/ssmtp/" Wichtig "ssmtp" müssen Sie hier installiert haben. "ssmtp/aliases" und wenn ich hier hineingehe, füge ich einfach noch "www-data" hinzu und sage, wenn der Benutzer "www-data" E-Mails verschicken möchte, soll das über die Adresse "raspi@webevangelisten.de" passieren und soll dann an "mail.ec-elemets-com" verschickt werden. Dieses "mail.ec-elements.com" ist natürlich hier mein persönlicher, eigener Provider, da müssen Sie natürlich entsprechend andere Werte eintragen. Ich speichere das Ganze ab. Und zu guter Letzt muss ich den Apache noch neu starten mit "sudo /etc/init.d/apache2" und dann sage ich "restart". Jetzt startet er ihn neu. Okay, es hat alles funktioniert. Und wenn ich jetzt diese Seite hier neu aufrufe, bekomme ich dieselbe Meldung. Es wird ja nicht überprüft, ob tatsächlich eine E-Mail verschickt worden ist, aber, wenn ich hier auf "Aktualisieren" gehe, habe ich tatsächlich meine E-Mail direkt aus Apache verschickt. Und wenn ich jetzt meinen Apache beispielsweise als öffentlichen Webserver konfigurieren möchte, dass er auch automatisch E-Mails verschicken kann, habe ich jetzt alle notwendigen Vorkehrungen getroffen.

Raspberry Pi für Profis

Sehen Sie, wie Sie den Minicomputer Raspberry Pi im W-LAN betreiben, damit ins Internet gehen, ihn per E-Mail steuern, SMS versenden, QR-Codes entziffern und vieles mehr.

1 Std. 38 min (27 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.06.2014
Aktualisiert am:01.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!