Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Creative Cloud im Überblick

DVD- und Blu-ray-Projekte mit Encore erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Adobe Encore dient der Erstellung von DVDs und Blu-Rays. Das Programm verfügt über eine Funktionalität, um diese mit einem Menü zu versehen und dieses zu gestalten.
10:22

Transkript

Mit Adobe Encore können Sie DVDs und Blu-Rays erstellen. Diese können mit Menüs versehen werden und dann entsprechend auch gestaltet werden. Wichtig ist, Adobe Encore ist als letztes in der Version CS6 erschienen und wird auch nicht mehr weiterentwickelt. Es ist allerdings noch Bestandteil der Creative Cloud. Wie kommt man da jetzt dran? Das will ich Ihnen ganz kurz zeigen. Wenn sie die Creative Cloud App geöffnet haben und hier auf die Apps gehen, dann kann man hier unten nach neuen Apps suchen und geht hier auf vorherige Version. Bei Premiere wird man jetzt hier neben der CC (2014) auch die CC Version und die CS6 Version finden. Ich habe die jetzt mal installiert, die Premiere Pro CS6 Version, denn für Encore ist kein eigener Installer verfügbar. Update habe ich jetzt mal nicht aktualisiert. Das könnte ich aber hier noch machen. Desweiteren kann ich danach Premiere Pro CS6 auch deinstallieren. Wir gehen dafür vielleicht einfach mal auf die Systemeinstellungen und schauen hier mal unter den installierten Programmen nach. Dort sehe ich jetzt hier den Installer für Adobe Premiere Pro CS6. Wenn ich den einmal öffne, dann kann man hier feststellen, dass man Premiere und Encore getrennt deinstallieren kann. Das heißt, ich kann Premiere Pro CS6 deinstallieren und Adobe Encore auf dem System beibehalten, falls ich hier den Speicherplatz sparen möchte. Am Mac ist es ähnlich, man findet auch da einen getrennten Uninstaller für Encore und Premiere Pro. Zum Installieren ist es aber auch Premiere Pro CS6. Nun wollen wir mal hier ein neues Projekt erzeugen. Wir machen das Ganze mal auf dem Desktop, legen einen neuen Ordner an und nennen den einfach mal Blu-Ray. Ok und geben dem jetzt hier auch einen Namen, nennen wir ihn Demo Film. Ich kann jetzt den Authoring-Modus auf Blu-Ray oder DVD stellen. Das Interessante ist, beim Blu-Ray ist es so, dass ich auch später daraus eine DVD erzeugen kann. Theoretisch geht es umgekehrt, aber oft sind dann die Qualitäten nicht unbedingt für Blu-Ray ausreichend. Den TV Standard, den setze ich jetzt mal hier auf PAL und dann gibt es noch erweiterte Eigenschaften, wo ich hier aber eventuell nur den Player auswählen kann. Unter den Transkod.-Einstellungen kann ich dann eben noch die Bit-Raten einstellen. Also wie hoch soll die Video und Audio Qualität sein, wenn ich das Ganze hier für DVD und Blu-Ray ausgebe. Bestätigen wir das Ganze jetzt mal mit OK und dann kann's auch schon losgehen. Ich könnte zum Beispiel hier aus der Bibliothek verschiedene Sets auswählen und hier würde ich ganz gerne mal die Menüs anschauen und jetzt mal gucken, ob wir hier so ein schönes Menü finden, was auch für eine Blu-Ray Disc geeignet ist, beispielsweise dieses hier, wo ein HD Kürzel dahinter steht und das wäre jetzt zum Beispiel so ein Untermenü, ein Sub-Menü. Da gibt es dann dementsprechend auch ein Main-Menü. Wir könnten einfach mal sagen, dieses Menü wollen wir jetzt erstellen, also, als Menü erstellen und da das ist mein erstes Element ist, ist das dann auch gleich das Hauptmenü. Wir nehmen das Sub-Menü noch dazu, Bildschirm Untermenü HD, ebenfalls, Neues Menü erstellen und jetzt kann ich das Ganze schon hier mit Leben füllen. Damit Sie überhaupt Zugriff auf die Bibliothek und die Stile haben, müssen Sie diese entsprechend erst mal installieren. Sie finden die in der Encore Hilfe auf der Adobe Webseite. Hier sehen Sie auch die URL eingeblendet und hier kann ich jetzt einfach den Inhalt für eine deutsche Installation von Adobe Encore, den Bibliotheksinhalt herunterladen und bekomme hier auch eine Anleitung, wo ich die entsprechenden Daten ablegen muss. Bei der Installation von Premiere Pro CS6 wird zwar Encore mitgegeben, aber nicht der Inhalt der Bibliothek. So sieht jetzt mein erstes Menü aus und jetzt kann ich hier die einzelnen Schaltflächen auswählen und bestimmen, was passieren soll, wenn ich sie anklicke. Wollen wir hier einen Film importieren. In der Vergangenheit zwischen Premiere und Encore CS6 war es so, dass ich hier über Adobe Dynamic Link eine Premiere Pro Sequenz importieren kann. Das funktioniert jetzt nicht mehr mit der Premiere Pro CC oder CC 2014 Version, da muss ich entsprechend selber einen Film erst mal exportieren und das machen wir jetzt einfach mal kurz. Ich hab hier in Premiere ein kurzes Projekt vorbereitet, eine kurze Sequenz, und die möchte ich an Encore exportieren, also sagen wir hier, Datei exportieren, Medien. Als Format wähle ich jetzt hier erst mal H.264 für Blu-Ray und bekomme jetzt hier eine Vorgabe und ich möchte gerne hier ja, eine PAL Blu-Ray erstellen, deswegen nehmen wir hier mal HD 1080i 25. Weitere Eigenschaften sind nicht nötig. Im Audio Bereich wechsle ich hier vielleicht noch auf Dolby Digital. Das ist für eine DVD und Blu-Ray auf jeden Fall besser. Ich muss das Fenster ein kleines bisschen anpassen, ok. Wir speichern das Ganze mal hier in meinen Blu-Ray Ordner auf dem Desktop und ich könnte die Warteschlange starten, ich würde das jetzt hier einfach mal direkt aus Premiere exportieren. Weitere Formate sind hier auch MPEG2 für Blu-Ray und MPEG2 für DVD. Auch die beiden kann ich hier dann entsprechend auswählen und exportieren. Ich nutze aber dann Encore selber für die Konvertierung der Disc. Man hätte tatsächlich in Premiere vorher auch noch Blu-Ray oder DVD Marken setzen können. Die werden dann auch mitgegeben. Wir schauen uns das kurz an, auch wenn ich sie jetzt nicht hinzugefügt habe, aber Marken, die ich in Premiere setze, kommen auch beim H.264 oder beim MPEG2 Export entsprechend in Encore mit an. Diese Marken finden wir hier. Wir können einfach eine Markierung hinzufügen und per Doppelklick auf die Marke kann ich sagen, dass es sich hierbei um ein Kapitelmarkierung handeln soll und diese Kapitelmarkierungen, die werden mir dann später in Encore als Marken angezeigt, aber dafür müsste ich jetzt noch mal erneut kodieren. Gehen wir jetzt zurück und sagen hier, Datei importieren als und wir importieren das Ganze mal als Schnittfenster. Das heißt, wir gehen auf den Desktop, finden ja hier im Ordner Blu-Ray jetzt unsere beiden Dateien, die Videodatei und die Audiodatei. Und das ist jetzt hier entsprechend getrennt, klicken auch auf Öffnen, bestätigen das Ganze hier einmal mit OK und ich werde jetzt noch darauf hingewiesen, dass ich hier eine Datei löschen soll, die angeblich fehlerhaft ist beim Export. Das ist diese hier. Die löschen wir jetzt einmal und dann kann ich die Videodatei auch importieren und ja, ich ziehe sie jetzt manuell hier runter, sonst hätte er das schon automatisch als Schnittfenster hier beides abgelegt. Wir können jetzt hier einige Kapitelmarken noch hinzufügen, wie gesagt, das wäre dann ja einfacher hätte ich die Kapitelmarken aus Premiere übernommen und können die mit dem Untermenü verknüpfen. Man nimmt dazu einfach die Marken, zieht sie hier entsprechend in die Felder für die Kapitelschaltflächen und wir können natürlich auch noch die Texte ändern hier, so es dann jetzt in diesem Fall auch wirklicher Text ist, sieht aber gut aus, nennen wir es hier einfach mal Hauptmenü. Wir wollen hier wieder zurückgehen und die Verknüpfung fürs Hauptmenü kann ich festlegen, indem ich hier sage, gehe mal bitte in das Hauptmenü wieder zurück, wenn man hier drauf klickt. Weiter- und Zurück-Schaltflächen brauche ich in dem Fall nicht und was mir hier nicht so gut gefällt, ist das Bild. Da suchen wir uns mal aus dem Monitor etwas Besseres aus. Gucken wir mal, dass wir vielleicht dieses hier nehmen. Das macht man mit einem Rechtsklick hier auf die Marke vorne und sagen, Titelframe einstellen. Dann sieht das hier eben auch schon mal ganz nett aus. Jetzt gehen wir wieder zurück auf das Hauptmenü und wir sagen, hier vorne würden wir ganz gerne unseren Film starten, also ziehe ich den Film auf die erste Schaltfläche, unser Untermenü auf die zweite Schaltfläche und die übrigen Schaltflächen wähle ich aus und kann sie hier löschen. Sagen wir hier jetzt also noch "Film ab" und hier bei der zweiten "Kapitel" und damit ist meine Blu-Ray Disc auch schon fast fertig. Es gibt noch paar Eigenschaften, wir hier zum Beispiel den Disc Name, eine Titelschaltfläche, die verweist jetzt auf meinen Hauptmenüeintrag und wenn ich in dem Film bin, kann ich hier ebenfalls noch eine Remote-Schaltfläche zuweisen. Wählen wir dafür mal die Timeline aus. Sehe ich hier, ein Remote-Menü ist momentan eingestellt, Zurück zum letzten Menü. Wichtiges ist vielleicht noch, dass ich die Endaktion für den Film festlege und da sage ich jetzt ebenfalls, am besten aus der Liste wähle ich die Endaktion, Zurück zum letzten Menü. Ok, soweit. Meine Blu-Ray ist fertig. Wenn ich möchte, kann ich jetzt auf den Menüpunkt Erstellen gehen oder das Ganze erst mal testen. Möchte ich Änderungen an meinem Menü vornehmen, kann ich das Ganze direkt in Photoshop bearbeiten. Das ist eine ganz praktische Funktion. Die Encor Menüs basieren im Prinzip auf kleinen Photoshop Dateien und hier kann ich jetzt meine Änderungen entsprechend noch in Photoshop machen. Beispielsweise die Schaltfläche hier ein Stück weiter nach unten verschieben. Wir haben ja jetzt hier noch deutlich mehr Platz. Ich kann dann hier auch hingehen und sagen, ich möchte hier auch den Text noch mal ändern oder beispielsweise den ganzen Hintergrund durch eine Einstellungsebene noch mal anpassen, hier vielleicht ein bisschen abdunkeln, ungefähr so. Damit man dasvielleicht noch besser sieht, machen wir hier nochmal so eine schwarz-weiß Ebene draus, sagen hier mal, Farbtönung, ok. Meine Datei brauche ich in Photoshop nur zu speichern und dann kann ich zurückkehren zu Encore. Hier wird das Ganze dann entsprechend sofort aktualisiert. Und jetzt können wir dann sagen, was wir erstellen wollen hier, eine DVD, eine Blu-Ray oder ein Flash Projekt. Ein Flash Projekt ist im Prinzip eine Art Webseite, auf der die ganze Blu-Ray Disc abläuft oder ich kann natürlich jetzt sagen, ich möchte daraus eine Blu-Ray erzeugen. Das Projekt kann noch mal auf Fehler geprüft werden. Passt soweit alles und insofern kann ich jetzt hier den Speicherort auswählen oder wähle hier oben aus, dass ich keinen Blu-Ray Ordner, sondern eine Blu-Ray Disc brennen möchte. Muss jetzt nur noch eine Blu-Ray einlegen und dann das Ganze dann jetzt auf meine Blu-Ray brennen. Für eine kurze Vorschau gehen wir jetzt hier mal in den Vorschau-Modus. Hier sieht man jetzt meine Menüs, kleinen Film und kann sagen, Ende und Zurück, um jetzt in das entsprechende Element zurückzukehren. Damit kann man das also vor dem Brennen auch noch mal ausführlich testen. Und das Schönes ist, am Ende brauche ich nur umzuschalten auf DVD, DVD Disc. Es dauert etwas länger, weil meine ganzen Videodaten müssen jetzt in das DVD kompatible SD Format umgewandelt werden, aber ich muss dafür kein neues Projekt zusammenstellen. Mit Encore kann ich also auf die Schnelle mal einen DVD oder Blu-Ray Titel erstellen.

Creative Cloud im Überblick

Lernen Sie Adobes Creative Cloud und all ihre Applikationen kennen. Sven Brencher zeigt, was hinter CC und den Applikationen für Web, Design, Fotografie und Publishing steckt.

7 Std. 24 min (55 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Mit dem Creative Cloud Update vom Oktober 2014 wurde Adobe Kuler umbenannt in Adobe Color.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!