Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

GIMP 2.8 Grundkurs

Dunkle Bereiche mit Schnellmaske aufhellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit der Schnellmaske lassen sich Bildteile schützen, die nicht verändert werden sollen. Sie ist mit einem Klick zuschaltbar und wenn sie wieder abgeschaltet wird, bleibt statt der bearbeiteten Maske eine Auswahl zurück.
04:02

Transkript

Sehen wir uns einmal gemeinsam dieses Bild an und schauen wir, wo wir noch eine Verbesserung bewirken können. Ich bekomme einen guten Überblick über meine Bildwerte, wenn ich mir einen Dialog namens Histogramm zuschalte. Ich gehe auf Fenster Andockbare Dialoge und wähle Histogramm. Jetzt habe ich eine grafische Auflistung der Verteilung der Farbwerte. Bevor ich eine Änderung durchführe, möchte ich aber diese Ebene noch duplizieren und auf der oberen Ebene arbeiten, damit ich dann Veränderungen genau sehen kann. Ich gehe zurück in mein Histogramm und merke, dass die Farben sehr gleichmäßig verteilt sind. Das merke ich auch hier. Es ist ein nettes, helles Bild. Es gibt, vielleicht nur am äußersten Rand erkennbar, eine Stelle, die ich noch ganz gern verbessern möchte. Wenn ich mir das hier im Bild anschaue, habe ich hier unten einen Bereich, der mir dunkel vermanscht. Ich habe fast keine Möglichkeit mehr, irgendeine Kontur oder irgendeinen Unterschied auszumachen, Das ist ein wenig schade. Mit Umschalt-STRG-J beziehungsweise Umschalt-CMD-J schalte ich wieder auf eine optimale Sicht zurück. Die Überlegung ist jetzt die, wie kann ich nur diesen kleinen Bereich hier verbessern, ohne dass ich den Rest verändere? In dem Zusammenhang möchte ich Ihnen gern die Schnellmaske vorstellen. Die Schnellmaske ist eine Schwester der Ebenenmaske. Wie der Name schon sagt, ist sie schneller und kurzfristiger einsetzbar. Die Schnellmaske können Sie zuschalten, indem Sie hier in der linken, unteren Ecke unter dem Lineal auf dieses Symbol klicken. Dass Sie gerade mit der Schnellmaske arbeiten, erkennen Sie daran, dass jetzt das Bild mit so einer roten Fläche überzogen ist und wie Sie's auch von der Ebenenmaske kennen, dient diese rote Fläche als Schablone. Nachdem ich nur diesen kleinen Bereich haben möchte und dabei noch einen möglichst fließenden Übergang zum Rest brauche, werde ich jetzt versuchen, mit dem Farbverlauf-Werkzeug einen Verlauf aufzuziehen, den ich dann später als Auswahl nutzen kann. Sie können sich noch erinnern, wie das ist mit Schwarz und Weiß. Das eine stellt frei und das andere verbirgt. Ich ziehe jetzt also einen relativ begrenzten Verlauf auf, habe hier alles schön abgedeckt und hier wäre dann der Bereich, der freiliegt. Ich muss das noch etwas extremer machen. Ja, das gefällt mir gut. Wenn ich jetzt die Maske wieder aufhebe, verwandelt sich der nicht abgedeckte Teil in eine Auswahl. Wobei die Auswahl hier viel sanfter ist als dieser Strich vermuten lässt. Ich werde jetzt versuchen, mit einer Tonwertkorrektur beziehungsweise einer Kurve korrigierend einzugreifen. Ich gehe auf Farben und Kurven. Ich sehe hier, wie der Bereich gewaltig nach oben schwillt. Wenn ich jetzt ungefähr da die Kurve nehme und Richtung mehr Helligkeit ziehe, sehen Sie schon, wie sich der Wert hier verändert. Ich muss nur aufpassen, dass ich nicht zu sehr übertreibe. Ich glaube, das Ergebnis ist ganz gut. Ich sage mal OK. Ich sage Nichts auswählen, gehe zurück in meinen Ebenendialog und schaue mir den Vergleich zu vorher an. Sie können sehr deutlich sehen: Hier im Bereich verändert sich was, aber der Rest vom Bild bleibt unberührt. Das ist ein schneller und praktischer Weg, um Teilbereiche eines Bildes zu optimieren, nämlich mittels der Schnellmaske.

GIMP 2.8 Grundkurs

Starten Sie durch mit GIMP 2.8 und finden Sie den perfekten Einstieg in das beliebte Bildbearbeitungstool, um anschließend alle Aufgaben rund um die Fotografie zu bewältigen.

8 Std. 24 min (140 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!