Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop CC für Profis

Droplets verwenden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Wegfall des Exportmoduls in Bridge ist bedauerlich, doch zum Glück gibt's ja noch die Droplets - bei denen es sich quasi um gespeicherte Stapelverarbeitungen handelt.

Transkript

Wenn Sie, wie ich früher in der Bridge viel mit dem Exportmodul gearbeitet haben, um große Bildermengen z.B. in JPEG's umzuwandeln, dann schauen Sie wahrscheinlich wie auch dieser Herr und wie ich jetzt in die Röhre. Denn in der Bridge gibt es das Exportmodul nicht mehr. Find ich sehr schade, aber zum Glück gibt's ja Lösungen dagegen. Und eine dieser Lösung, um eine ähnliche Funktionalität zu erreichen, ist die Benutzung von sogenannten "Droplets". Und ein Droplet erzeugen Sie aus einer Aktion. Ein Droplet ist im Prinzip nichts anderes, als eine gespeicherte Stapelverarbeitung. Und ich zeig Ihnen zunächst mal, was Stapelverarbeitung bedeutet. Sie können nämlich hier in der Bridge Bilder markieren, und über "Werkzeuge Photoshop" die "Stapelverarbeitung" aufrufen. Hier machen Sie nichts anderes, als die Aktion zu bestimmen, die abgespielt werden soll. Z.B. aus meinem gespeicherten Satz möchte ich die Webausgabe starten. Als Quelle soll die Bridge dienen, da können Sie dann Bilder auswählen, und da können Sie hier viele, viele Optionen auswählen, und das Ziel, also z.B. ein Ordner wählen, in dem dann die Bilder landen sollen. Dann können Sie hier noch die Datei umbenennen usw., also hier können Sie 'ne ganze Menge festlegen. Aber im Prinzip basiert alles auf diesen einzelnen Aktionen, die Sie festgelegt haben. Was in der Stapelverarbeitung nicht geht, Sie können diese sich nicht speichern. Sie können hier keine Stapelverarbeitung für die Zukunft festlegen und zwischen verschiedenen noch wählen. Aber das geht mit den sogenannten Droplets. Die sind nichts anderes, hatte ich schon gesagt, als gespeicherte Stapelbearbeitung. Lassen Sie uns zunächst einmal hier in das Aktionbedienfeld gehen. Ich hab jetzt hier den Schaltflächenmodus aktiv, den schalt ich mal aus, damit Sie sehen, was ich hier für eine Aktion erstellt habe. Und zwar setze ich diese aus verschiedenen Schritten zusammen. Ich habe also einfach eine Aktion aufgezeichnet, bei der ich zunächst mal eine Datei in sRGB umwandle. Meistens arbeite ich analoge RGB oder ECI RGB und für's Web ergibt das keinen Sinn, da möchte ich gerne sRGB, also wird zunächst einmal eine Datei umgewandelt in sRGB. ich habe die Möglichkeit, die Bildgröße einzustellen, also die hab ich hier verändert auf 800 Pixel und zwar bikubisch. Dann wird die Aktion "Logo platzieren" ausgeführt, also das ist dann diese hier. Da wird mein Logo eingefügt, unten links in der Ecke platziert, dann die Webadresse oben drüber geschrieben, und dann wird gespeichert am Ende. Den Speichern-Schritt, hab ich hier mit aufgezeichnet, und zwar zeigt der mir an, wohin in welcher Qualität gespeichert werden soll Und zwar als JPEG mit der Qualität 8 und auf den Desktop in Kleinbuchstaben. Das kann man einfach so direkt lesen. Und diese Aktion, die hätte ich jetzt gerne gespeichert, so, dass ich Dateien draufziehen kann und die automatisch in JPEG's umgewandelt werden mit meinem entsprechenden Logo. Und das geht ganz einfach und zwar über "Datei", "Automatisieren", "Droplet erstellen". Und woher kennen Sie diesen Dialog? Richtig, das ist die Stapelverarbeitung. Und hier machen Sie nichts anderes. Sie wählen einmal, wo das Droplet gespeichert werden soll. Und das soll gespeichert werden, das ist hier bereits der Fall, auf dem Desktop als Webausgabe App. Das würden Sie dann so machen, draufklicken, hier den Namen vergeben, dann auf "Sichern" klicken. Dann wählen Sie hier den Satz der Aktion. Und hier wählen Sie die Aktion selbst, also in diesem Fall "Webausgabe". Und dann können Sie diese Option nochmal durchgehen. "Möchten Sie Unterordner einschließen, wenn Sie Unterordner auf das Droplet ziehen". Möchte ich nicht, "Keine Optionsdialogfelder für Datei öffnen anzeigen", ja das möchte ich. "Farbprofilwarnung unterdrücken", möcht ich auch, falls mal was kommt. Obwohl, diese Umwandlung, die habe ich ja bereits als Teil der Aktion. Und "Die Dateien sollen nur gespeichert werden, wenn das Aktionsset Befehl speichern oder Speichern unter enthält". Ist in der Aktion, spielt keine Rolle, ob ich das hier anhake oder nicht und ich möchte das Ganze als Dokumentname mit der Erweiterung haben. Okay. Das war's auch schon, dann klick ich hier nochmal auf "OK", kontrolliere auf dem Desktop, genau da ist die Webausgabe. Diese Datei brauchen wir nicht, die schmeiße ich in den Papierkorb. Und dieses Droplet, das dient mir jetzt als gespeicherte Stapelverarbeitung. Ich kann also einfach da Dateien draufziehen. Und da nehme ich mal Bilder, wo noch kein Logo von mir drauf ist, nehm ich mal dieses und dieses und vielleicht dieses. Also nehmen wir mal drei Stück. Ich fass das in der Bridge an, wechsle zum Desktop, lass sie auf das Droplet fallen. So, dann geht Photoshop auf, die Bilder werden bearbeitet, und dann sollten die nach einiger Zeit auf dem Desktop zuliegen kommen. Photoshop rödelt im Hintergrund, er ist noch nicht in den Vordergrund gesprungen, und da sind die Bilder. Das Logo ist in der unteren linken Ecke, hier ebenfalls und hier ebenfalls und die Bilder sind alle auf der langen Kante 800 Pixel groß. Also das ist 'ne tolle Geschichte, und so können Sie natürlich mehrere Droplets auch anlegen, dann sollten die natürlich etwas genauer benannt sein, z.B. "Webausgabe", "Logo" und dann vielleicht 800 Pix. Sie sehen auf einen Blick: dieses Droplet wandelt mir meine Bilder in JPEG's um, in eine Größe von 800 Pixeln und platziert mein Logo. So können Sie den ganzen Desktop füllen mit schönen Droplets, dann sollten Sie hier vielleicht einen Ausgabeunterordner festlegen, wo dann die Ergebnisse landen. Und dann haben Sie einen schön aufgeräumten effektiven Desktop, wo Sie die Dateien einfach auf das Droplet ziehen, das die Aktion Ihrer Wahl ausführt. Und damit können Sie blitzschnell große Mengen an Bildern konvertieren, bearbeiten und was auch immer. Sie können Gebrauch machen von allen Möglichkeiten, die Ihnen in Photoshop zur Verfügung stehen. Also, Droplets sind das neue Exportmodul, das es früher zwar auch schon gab, aber das ist jetzt die Alternative dazu und ein wenig mächtiger als das Exportmodul sind die Droplets sowieso. Denn da haben Sie die gesamte Power von Photoshop's Aktionen zur Verfügung.

Photoshop CC für Profis

Erleben Sie live, wie Sie die aktuellen Möglichkeiten der Bildbearbeitung und Optimierung in Photoshop CC nutzen und mit gewitzten Techniken eine bessere Bildqualität erreichen.

7 Std. 40 min (73 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!