Word 2016: Formulare

Dropdown- und Listenfelder – leider nur per Programmierung

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Leider können Dropdown- und Listenfelder nicht über die Eigenschaften mit Listeneinträgen gefüllt werden.
02:31

Transkript

War das alles? Nicht ganz. In den Formularen aus der Vorversion, dort gibt es Textfelder, Kontrollkästchen, DropDown-Felder. Bei Textfeldern und Kontrollkästchen kann ich oben wie unten nehmen, es gibt einige Unterschiede. Optionsfelder finde ich nur in den ActiveX-Steuerelementen. Aber wie sieht es mit den Kombinationsfeldern aus, oder Listenfeldern? Zugegeben, auf "Bild", da kann ich verzichten, genauso wie auf "Label", denn so etwas kann ich direkt in Word eingeben. Dazu brauche ich nicht unbedingt Steuerelemente. Ob Sie Drehfelder, beziehungsweise Scrollleisten in einem Word-Dokument direkt brauchen, das wage ich auch mal zu bezweifeln, auf jeden Fall bei dem letzten der Steuerelemente, bei der Befehlsschaltfläche, da wird schon klar, wohin die Reise geht, nämlich Richtung Programmierung. Eine Befehlsschaltfläche einfach so aufzuziehen macht keinen Sinn, Sie müssen Code da dranhängen, Sie müssen das Ganze programmieren. Und wahrscheinlich ahnen Sie, was ich jetzt gleich sagen werde, ich mach mal hier ENTER ENTER, wenn ich hier an der Stelle von den ActiveX-Steuerelementen einmal ein Kombinationsfeld einfüge, ein bisschen unten drunter, schön ist anders, das weiß ich, ein Listenfeld, dann wäre es sehr schön, wenn hier schon einige Einträge drinstünden, beziehungsweise, wenn dieses Kombinationsfeld gefüllt wäre. Ich schaue in die Eigenschaften rein, und schaue, ob es irgendein "List entries", "List list list", oder probiere, mit "Value" etwas einzutragen, "a; b; c" -- nein, er trägt sie einfach hintereinander als den ausgewählten Wert hier ein. Die Lösung kann ich Ihnen so hier nicht zeigen, die Lösung heißt Programmierung. Das heißt, wenn Sie Auswahllisten brauchen, und Sie nicht programmieren können oder wollen, oder vielleicht auch dürfen, weil es Firmenrichtlinien verbieten, dann dürfen Sie nicht die DropDown-Felder, beziehungsweise die Listenfelder von den ActiveX-Steuerelementen verwenden. Die muss ich beispielsweise mit VBA oder von außen mit einer anderen Programmiersprache füllen. Es geht leider nicht mit den Word-Hausmitteln hier die drei, vier, fünf Orte, Artikel, Personen, Versionen, und so weiter, einzutragen, sondern, wie gesagt, die müssen Sie von außen beschießen.

Word 2016: Formulare

Gestalten Sie Formulare in Word 2016 und nutzen Sie die unterschiedlichen Steuerelemente. Als Bonus finden Sie auch noch Programmierbeispiele für besondere Zwecke.

2 Std. 21 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!