Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Word 2016: Formulare

Dropdown-Felder

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Word stellt Kombinationsfeld-Inhaltssteuerelemente und Dropdown-Inhaltssteuerelemente zur Verfügung. Worin liegt der Unterschied?
04:08

Transkript

Aha! Hier steht, wählen Sie ein Element aus. Wählen Sie ein Element aus. Drauf geklickt, festgestellt, aha! Da haben wir eine kleine Liste. Oh, stimmt! wir haben ja ein Zeugnis für den Praktikanten. Da gibt es eine Zeugnis. Und der Rest kann natürlich auch ausgefüllt werden, hier sehen Sie die entsprechenden Formularfelder. Wie wurde denn diese Auswahlliste gemacht? Oder, noch eine Frage weiter: Sie wurde bestimmt mit Entwicklertools mit diesen Steuerelementen gemacht, aber wurde sie mit dem Kombinationsfeld, oder mit dem Dropdown-Listenfeld gemacht? Und was ist der Unterschied zwischen beiden? Schauen wir’s uns mal genau an. Ich mache ein neues Dokument auf. "Datei" "Neu" "Leeres Dokument" und füge einmal über "Entwicklertools", das linke von beiden, also ein Kombinationsfeld ein. Hier hätte ich ganz gerne, dass ein paar Länder drin stehen, zum Beispiel, Eigenschaften, Titel, Name und so weiter. Aha! hier ist es auch. Woanders ist es auch nicht zu vermuten? "Wählen Sie ein Element aus", ich kann zu dieser Liste "Hinzufügen", natürlich einen neuen Text hinzufügen, beispielsweise "Deutschland". Und Sie sehen schon, während ich tippe, der Anzeigename und der Wert, der für die Programmierung gebraucht wird, ist der gleiche. Ich könnte natürlich den Wert auch ändern, aber so ist es erst mal gut, "OK". Den verwendet er als internen Wert. Nochmal! nehmen wir "Österreich", und nehmen wir die "Schweiz" noch dazu. "OK". Die ausgegrauten Schaltflächen deuten da drauf hin, wenn ich eines der Werte markiere, dann kann ich Österreich natürlich nach oben oder wieder zurück nach unten schieben, wie ich möchte, oder ich könnte auch eines der Einträge direkt entfernen, oder natürlich auch ändern, das ist selbstredend, wie es funktioniert. "OK". Das war also das erste Steuerelement, von dem ich etwas auswählen kann. Schauen wir das zweite an. Ich wähle auch hier ein Dropdown-Listenelement aus, trage auch hier ein paar Eigenschaften ein, beispielsweise -- machen wir mal -- "Nord" ist wichtig -- jetzt habe ich zu schnell "ENTER" gedrückt -- Süd", noch einen, "Ost" und schließlich "West". "OK". Was bedeutet das? Antwort: Hier kann ich etwas auswählen, hier kann ich auch etwas auswählen. Sehen Sie den Unterschied? Man muss schon ganz genau hinschauen! Wenn ich hier auf das Steuerelement draufklicke oder, genauer, wenn ich auf den Inhalt klicke, dann könnte ich jetzt "Deutschland" zum Beispiel, "/DK" (Dänemark) dazunehmen. Das kann geändert werden, das heißt, diese Liste ist nur eine Vorschlagsliste, es ist keine verbindliche Liste. Die andere Liste dagegen, von dem Dropdown-Element, wenn Sie hier etwas ändern, Sie können hier nicht reinklicken, und können hier nichts ändern. Sie sehen wir er zuckt, hier unten ist gesperrt, hier oben -- nein, ohne Dänemark -- darf ich natürlich sehr wohl, "Deutschland" hier wieder eintragen. Das ist der Unterschied zwischen dem Kombinationsfeld -- dort macht er Vorschläge für eine Liste, die können gewählt werden, können geändert werden, können durch ganz eigene Texte ausgefüllt werden, beziehungsweise, das Dropdown-Listenelement, das verwendet nur seine eigenen Einträge. Zugegeben, die Namen sind ein bisschen unglücklich verwendet und zwar deshalb weil wir im deutschen Sprachraum natürlich Dropdown-Liste mit Kombinationsfeld übersetzen. Vielleicht hätte sich Microsoft einen anderen Begriff einfallen lassen sollen, aber jetzt ist klar, was gemeint ist.

Word 2016: Formulare

Gestalten Sie Formulare in Word 2016 und nutzen Sie die unterschiedlichen Steuerelemente. Als Bonus finden Sie auch noch Programmierbeispiele für besondere Zwecke.

2 Std. 21 min (35 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!