Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Blender 2.7 Grundkurs

Dreidimensionale Objekte überprüfen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Objekte für den dreidimensionalen Druck können in Blender mit Hilfe der 3D-Print-Toolbox vorbereitet und überprüft werden.
04:43

Transkript

Wir werden nun die 3D Print Toolbox zum Vorbereiten eines Objekts für den 3D-Druck verwenden. Ich öffne die Datei semmel_print und aktiviere die 3D Print Toolbox. Falls sie nicht aktiv ist, muss ich sie unter File User Preferences Addons Mesh: 3D Print Toolbox aktivieren. Ich finde sie dann im Toolshelf als untersten Reiter. Ich markiere die Semmel und kann eine erste Analyse durchführen. Ich möchte wissen, wie groß die Semmel ist, beziehungsweise wie viel Material ich zum drucken brauche. Ich klicke auf Volume. Hier sehe ich: Die Semmel ist noch viel zu groß. Sie ist fast 2m lang. Ich kann sie hier mit Scale To Volume oder Scale To Bounds auf ein richtiges Maß schrumpfen. Ich gebe an: Scale To Bounds. Ich möchte, dass meine Semmel ungefähr 15cm lang wird. Ich gebe ein 15cm. OK. Die Semmel ist jetzt entsprechend klein. Mit Numpad_Entf kann ich hinzoomen. Ich überprüfe nochmal das Volumen. 332cm^3. Das ist noch immer sehr viel. Mit dem Modifier Solidify, Dicke ungefähr 5mm, kann ich das Volumen des Materials, das ich brauche, minimieren. Ich klicke nochmal auf Volume, und bin jetzt auf 7,5cm^3. Als Nächstes muss ich überprüfen, ob mein Objekt überhaupt druckfähig ist. Dazu wechsle ich in den Editmode, mit Strg+Tab in den Face Select Mode, und selektiere alle Faces mit A. Nun kann ich überprüfen, ob das Objekt Solid ist, Ist es geschlossen? Ja. Der Output zeigt, das Objekt ist so weit druckfähig. Gibt es Überschneidungen, also Flächen, die sich überschneiden? Ich klicke darauf, und sehe, eine Fläche ist schlecht. Ich klicke auf das Ergebnis, und diese Fläche wird jetzt markiert. Mit Numpad_Entf kann ich hinzoomen. Wobei ich hier das Problem habe, dass die Kameraeinstellung der virtuellen Kamera im Viewport es nicht zulässt, dass ich so weit hinzoome. Daher schalte ich im Properties Panel, Shortcut N, im View-Bereich, Clip Start auf das Minimum, 1mm. Nun kann ich hinzoomen. Ich sehe hier, ich habe ein langes Dreieck. Und dieser Vertex ist in dieses Dreieck hinein verschoben. Ich wechsle in den Vertex Mode. Klicke diesen Vertex an und verschiebe ihn ... Ich habe noch Proportional Editing eingeschaltet. Und verschiebe ihn so, dass es keine Überschneidungen mehr gibt. Ich führe wieder eine Überprüfung durch, Intersections. 0. Ich kann nun auch weitere Überprüfungen durchführen. Ob ich degenerierte Flächen habe. Das sind Flächen, die jetzt in einer Fläche liegen und deshalb nicht nötig sind. Auch die kann ich sichtbar machen. Und ich kann auch auf die Dicke überprüfen. Ich sehe, es gibt keine zu dünnen Flächen. Und ich kann auch auf Überhang überprüfen. Überhang bedeutet, dass das Objekt dort Schwierigkeiten machen könnte, wenn es aufgebaut wird im Druck, da hier dann das neu aufgetragene Material herunterfallen könnte. Das wollen wir jetzt ignorieren. Nun ist das Objekt für den Druck vorbereitet. Und ich könnte es hier als STL PLY oder OBJ exportieren. Nun sollte unser Brötchen zum Ausdruck geeignet sein.

Blender 2.7 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Grafik mit der kostenlosen Open-Source-Software Blender 2.7 und erfahren Sie, wie Sie die wichtigsten Methoden und Werkzeuge anwenden können.

5 Std. 28 min (91 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!