Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Drehteil erstellen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit dem Befehl Drehung wird aus der zuvor erstellten zweidimensionalen Skizze ein Drehteil modelliert. Hierbei können ebenfalls mehrere Einstellungen wie gewünscht angepasst werden.
04:34

Transkript

Verwenden wir nun die zuvor erstelle 2D-Skizze, um ein Drehteil zu modellieren. Auch beim Befehl Drehung gibt es mehrere Möglichkeiten, wie wir diesen Befehl aktivieren können. Einerseits finden wir diesen Befehl in der Befehls-Gruppe Erstellen der Multi-Funktions-Leiste. Am Rechts-Klick finden genau so den Befehl Drehung. Und die dritte Option ist wieder ein Links-Klick auf eines der Skizzen-Elemente. An zweiter Stelle finden wir den Befehl Drehung. Anhand der kompletten Voransicht für diese Drehung, erkennen wir, dass Inventor automatisch das zu rotierende Profil und die Mittellinie, also die Mittel-Achse erkannt hat. Sollte dieses einmal nicht der Fall sein, können wir Profil und Achse auch manuell auswählen. Ganz links oben im Mini-Werkezugkasten können wir den Drehwinkel bearbeiten. Von einer vollen Drehung schalten wir auf Winkel um. Und beispielsweise könnten wir einen Drehwinkel von 270° definieren. Mit dem grünen Häkchen bestätigen wir die Eingabe. Und wie Sie nun sehen, haben wir hier eine 3/4 Drehung erstellt. Nun möchte ich diese Drehung aber wieder zu einer vollen Drehung ändern. Hier klicken wir einfach in diese Schnittfläche. Wir erhalten die Option zum Ändern der Drehung und wechseln hier wieder auf die Option volle Drehung und bestätigen diese Eingabe. Ähnlich wie bei der Extrusion können wir mit dem Befehl Drehung natürlich auch bei einem bestehenden Bauteil Material weg schneiden. Ich möchte nun an der Innenseite, also bei der Bohrung, einen kleinen Einstich auf diesem Flansch platzieren. Hierfür ist es nun wichtig, dass wir unsere neue 2D-Skizze auf der richtigen Ursprungs-Ebene platzieren. Damit das einfacher ist, schalten wir nun die Ursprungs-Ebenen sichtbar. Also auf das Plus de Ordners Ursprung. Und wir benötigen die XZ-, oder die XY-Ebene. Mit einem Rechts-Klick können wir diese Ebene sichtbar schalten. Und auf diese sichtbare Ebene legen wir nun unsere neue 2D-Skizze. Unsere neue Skizze liegt jetzt genau in der Mitte dieses Drehteils. Das heißt, wir sehen jetzt nicht genau auf die Skizzier-Ebene. Deshalb werden wir diese Grafik jetzt aufschneiden. Über einen Rechts-Klick gelangen wir zur Option Grafik aufschneiden. Oder mit F7 auf der Tastatur gelangen wir zur selben Option. An dieser Stelle verwenden wir nun den Befehl Geometrie projizieren, damit wir die bestehenden Körperkanten in unsere neue Skizze projizieren können. Wir benötigen nur die obere oder die untere Innenkante unseres Drehteils. Mit einem Links-Klick auf die Kante sehen wir, dass diese Linie nun in unsere Skizze projiziert wurde. Mit Rechts-Klick OK beenden wir den Befehl. Dieser Einstich, den wir nun erstellen, soll eine rechteckige Kontur erhalten. Wählen wir dafür zum Zeichnen die Option Rechteck durch 2 Punkte aus. Der Startpunkt des Rechtecks soll auf der projizierten Linie liegen. Und hier nach rechts oben ziehen wir den Endpunkt mit einem weiteren Links-Klick. Nun wechseln wir sofort auf den Befehl Bemaßung und bemaßen von der Außenkante zur ersten Rechtecks-Kante 15 mm. Die Breite des Einstichs soll 3 mm werden. Und die Einstichschtiefe definieren wir mit 2 mm. Über Rechs-Klick OK beenden wir auch diesen Befehl. Und Sie sehen, die Skizze ist an dieser Stelle bereits voll bestimmt. Beenden wir an dieser Stelle also die Skizze und starten wir erneut mit dem Befehl Drehung. Damit wir die einzelnen Skizzen-Elemente jetzt nicht sofort sehen, wähle ich den Befehl Drehung nun aus der Multi-Funktions-Leiste. Und Sie sehen, das Profil wurde zwar erkannt, aber die Dreh-Achse für unsere neue Bearbeitung wurde noch nicht automatisch erkannt. Nun müssen wir links im Model-Browser die richtige Mittel-Achse für unsere Drehung finden. In diesem Fall sehen wir, die X-Achse ist die richtige Achse. Bei den Optionen müssen wir hier noch auf Differenz umstellen, da wir Material weg scheiden wollen. Und nun sollten alle Aufgaben für unsere nächste Bearbeitung fertig sein. Wenn wir nun von der Unterseite in dieses Drehteil hinein schauen, sehen wir, dass dieser Einstich bereits am Bauteil platziert ist.

Autodesk Inventor 2014 Grundkurs

Steigen Sie ein in die Welt der 3D-Konstruktion mit Autodesk Inventor und lernen Sie, wie Sie aus den modellierten Einzelteilen und Baugruppen normgerechte 2D-Zeichnungen erzeugen.

5 Std. 8 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!