Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Adobe Character Animator Grundkurs

Dragger

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Mit einem Dragger lassen sich Steuerpunkte hinzufügen, die Sie mit der Maus ziehen können. Das Versteifungswerkzeug kontrolliert dabei die Verzerrungen.
08:29

Transkript

Mit der Maus oder einem Touchpad oder auch einem Touchscreen kann man Anfasser setzen, über die man dann eine Marionette bewegen kann. Hier beispielsweise meine Arme, das habe ich hier bereits in Illustrator vorbereitet, wenn wir uns die Figur mal nehmen und sagen original bearbeiten, dann kann ich hier sehen, dass es dort einen winzigen Anfasser auf dem Arm gibt, und dieser Anfasser hat die Bezeichnung Draggable Right Arm, beziehungsweise gibt es auch noch ein Draggable Left Arm, und das sind einfach kleine Punkte, die mit dem Stift hier gesetzt werden, und denen muss man dann sagen, dass es ein Hilfslinienpunkt ist, indem man Punkt anwählt und sagt Hilfslinien erstellen. Soweit zu den Anfassern. Jetzt gehen wir mal zurück zum Character-Animator, und sehen, wenn ich jetzt hier mir der Drache anwähle, dass "unverständlich" sieben solche Kontrollpunkte hat, also in dieser Spalte sehe ich wie viele Kontrollpunkte es gibt, es gibt hier ein am Rechtflügel, am linken Flügel und ein am Schwanz, am Tail, und jetzt haben wie das Sieben auf dem Drachen, wenn ich das Fenster hier vielleicht mal ein bisschen vergrößere, und ich gucke mal, dass wir hier ein bisschen rauszoomen, gehen wir mal hier auf 100%, ob das reicht, noch nicht ganz, jetzt haben wir gleich den ganzen Drachen. Dann sehe ich jetzt hier diese sieben Anfasser für den Kopf, die Brust, Draggable Right Arm, Draggable Left Arm, Drache und Back hier den Rücken, und wenn wir uns den Flügel anschauen, dann sehen wir hier gibt es ein Draggable Right und Draggable Left und beim Tail gibt es ebenfalls hier einen Anfasser. Diese Anfassern, hier mal das Werkzeug aus, [ ] Auswahlwerkzeug kann man die dann auch greifen, sind entweder ziehbar oder fest. Manche, von denen die Head beispielsweise, der ist nicht ziehbar, und dann haben wir noch, wenn ich noch weiter runterfahre hier für die Füße die Fixed Right und Fixed Left Leganfasser, die stehen auf fest, das heißt darauf steht die Figur, die sind nicht bewegbar, aber alles, was Draggable ist, das kann ich dann jetzt entsprechend bewegen, das heißt da kann ich anfassen und ziehen. und das sehen wir ja, wenn wir zurückgehen hier, kann ich speichern hier die Hand greifen und bewegen. Jetzt möchte ich ganz gerne etwas anderes ziehen vielleicht hier und so einen Anfasser hinzufügen vielleicht für den Flügel, wobei ich es ja auch schon einer sehen, ich habe also in Illustrator eigentlich eine ganze Menge solche Anfasser bereits vorbereitet. Und wir sehen jetzt auch, wenn ich hier nochmal auf meinen Drachen gehe, de kann ich jetzt hier sehen unter Verhalten, dass es hier ein Dragger-Verhalten gibt, und wir sehen jetzt hier wie viel Ziel-Handles entsprechend für den Dragger definiert sind, left arm, right arm, draggable right wing, left wing und draggable tail. Denn ist gemein, dass sie danach zurück zu Ruhepose gehen. das heißt, wenn ich jetzt hier die Hand bewege, dann geht die Hand danach zurück zur Ruhepose. Das werden wir auch jetzt hier, wenn wir uns nochmal dann das Dragger-Verhalten für die Marionette ansehen, sehen wir hier standardmäßig zurück zur Ruhepose, ich könnte hier sagen, das soll vielleicht in zwei Sekunden passieren. Das heißt, wenn ich jetzt die Hand bewege, dann fällt sie jetzt langsam wieder zurück in die Originalpose, und ja, das kann ich jetzt hier ändern, ich kann sagen an Position halten, das heißt, wenn ich jetzt hier eine Änderung mache, dann bleibt die Hand auch an der entsprechenden Position. Was wenn ich das jetzt gerne möchte, dieses Zurück zur Ruhepose beispielsweise für den Schwanz, aber nicht für die Arme? dann muss ich das Verhalten überschreiben. Das heißt ich muss jetzt hier zum Beispiel auf den Body gehen, und sagen dem Body der hier noch kein Verhalten, die sieben Verhalten sind ja direkt hier oben auf der Drachenfigur definiert. Hier sehe ich die jetzt ja alle. Wir gehen jetzt auf den Body und sagen wir fügen dem Body auch ein Verhalten hinzu, und zwar ein Dragger-Verhalten, und beim Body möchte ich, dass Dragger-Verhalten gerne an Position halten. Das heißt hiermit steuere ich jetzt, dass alle Anfasser jetzt hier drin sind wieder zurückgehen. das sind ja natürlich noch gar keine, das heißt hier müsste ich in dem Fall jetzt erstmal Anfasser hinzufügen, und das mache ich mit diesem Dragger-Werkzeug. Den kann ich jetzt also hier direkt, gehe nochmal auf den Body, draufklicken und sagen es ist ein ziehbarer Anfasser und hier auch. Und es überschreibt jetzt sozusagen die Anfasser auf der Marionetten-Ebene. Das heißt hier sieht man jetzt bleibt die Hand entsprechend stehen, wobei hier gibt es leichte Konflikte mit den ursprünglichen Anfassern, die auch noch auf der Marionette sind, das heißt in dem Fall müsste ich die ursprünglichen Anfasser hier besser löschen. Das heißt man sollte aufpassen, dass man da nicht zu viele hat. Hier ist ja noch der Draggable Right Arm, der jetzt wieder zurückgeht in die Ausgangsposition und der wird jetzt von den Anfassern am Body überschrieben. Aber insofern kann man Verhaltensweisen auf Unterelementen von Marionetten entsprechend überschreiben, was hier auf jeden Fall sehr praktisch ist. Oft habe ich das Problem, dass die Verzerrungen nicht ganz so gewünscht sind oder nicht ganz so passieren, wie ich mir das wünsche, ich lösche jetzt hier nochmal mein Verhalten im Body, das macht man, indem man den Dragger hier anwählt, auf dieses Menü geht und da kann man ihn entweder umbenennen oder wieder entfernen. Also löschen wir ihn hier einmal, und ich möchte jetzt ganz gerne hier ja eine Verzerrung, eine Deformation bei den Armen etwas genauer definieren können. Dabei gehen wir hier nochmal zurück auf den Drachen, dort wo die Anfasser erzeugt sind, und hier gibt es jetzt ein Versteifungswerkzeug. Mit diesem Versteifungswerkzeug kann ich hier einfach so Linien ziehen, und diese Elemente dürfen jetzt nicht verzerrt werden. Das heißt nur das Gelenk hier, daneben das kann man jetzt eben verschieben, aber eben nicht die Hände, warten wir mal ganz kurz, bis das hier gemacht ist, und jetzt sieht man, dass hier auf die Art und Weise die Armbewegung genauer steuern kann und genauer sagen kann, wo ist die Verzerrung, fühle wie ich jetzt nicht so Gummiarme bekomme, das heißt damit kann man schlauer steuern noch wo es genau zu Verzerrungen kommt. Und jetzt sehe ich gerade hier habe ich hier nicht so ganz genau aufgepasst, denn ursprünglich hatte ich die mal hier oben beim Drachen definiert die Anfasser und habe die jetzt gelöscht und stattdessen gibt es jetzt hier einen neuen im Body, da ist aber ganz gut, dass es hier so ein Verlaufsfenster gibt, da kann man jetzt hier nochmal genauer schauen, wann man was gelöscht hat, hier sehe ich Draggable Right Arm habe ich gelöscht. Ich gehe hier einfach nochmal die letzten zehn Schritte wieder zurück, damit diese Anfasser wieder kommen, ich kann sogar noch weiter zurückgehe, wenn ich möchte, damit die Anfasser hier auch gelöscht werden, aber das mache ich schnell manuell, einfach hier beispielsweise das Auswhalwerkzeug nehmen, jetzt kann ich diese beiden von mir selbst gesetzten Anfasser löschen, und verlasse mich jetzt sozusagen wieder auf die, die ich ursprünglich hier mal erstellt habe, und an der Stelle kann ich dann jetzt hier auch meine Versteifungen hinzufügen, so einmal hier und einmal da, einmal da und einmal da. Und jetzt schauen wir uns jetzt nochmal die ganze Szene an, dauert wieder einen kleinen Moment, da jetzt kann ich die Arme gut bewegen und wie schon erwähnt, ich habe die jetzt hier sogar noch ein bisschen weiter reingezogen, damit die Hände sich nicht mitdeformieren, und jetzt könnte ich hier dann sagen, ob ich beim Dragger dann sozusagen hier die Anfasser wieder in die Ruhe-Position haben möchte oder nicht, ich könnte den Dragger hier über Verhalten dann nochmal überschreiben, muss aber daran denken, dass auch alle anderen Kontrollpunkte bei mir ja in der Figur Drache gesetzt sind, also hier muss man schon bei der Gestaltung einer Figur genau überlegen, welche Unterebenen möchte ich haben, also welche Unter-Marionetten-Gruppen möchte ich hier benutzen, damit ich entsprechende Anfasser setzen kann und dann das Verhalten so steuern kann, dass sie vielleicht nur für die Untergruppe gültig ist.

Adobe Character Animator Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie in Photoshop und Illustrator Figuren erstellen und wie diese Marionetten mit dem Character Animator und ihrer Webcam lebendig werden.

3 Std. 7 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!