Adobe Character Animator Grundkurs

Dragger

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Elemente der Marionette, wie Arme, Kopf oder Oberkörper, lassen sich auch über Anfasser mit der Maus oder einem Touch-fähigen Gerät steuern.
06:15

Transkript

Mit Draggern kann ich Anfasser definieren, über die ich die Marionette weiterkontrollieren kann. Anfasser wie beispielsweise hier auf den Händen wurden schon definiert, aber ich kann den Kopf nicht anfassen oder auch hier den Bauch nicht. Das springt automatisch auf die Hände. Wenn ich mir diesen Dragger mal anschaue, dann ist er so eingestellt, dass Maus und die Touch-Eingaben aufgezeichnet werden und dass man sich hier mal zurück zu Ruhepose bewegt, das heißt, wenn ich die Hand loslasse, fällt sie automatisch wieder nach unten. Wie kann ich zunächst einen "Rückkehrdauer" definieren beispielsweise mal zwei Sekunden? Dann sieht man, wenn ich die Hand jetzt loslasse, dauert es wesentlich länger, bis sie zu Ruheposition zurückkehrt, oder ich definiere die Funktion "An Position halten". Dann heißt, dass ich kann die Hand hier bewegen und loslassen, und sie bleibt dann entsprechend. Das kann ich beides hier dann einstellen und konfigurieren. Nehmen wir mal die Rückkehrdauer von einer Sekunde. Wenn ich jetzt mal in die Marionette selber reingehe, dann sehe ich jetzt hier den Aufbau, und ich sehe, wie viel solcher Kontrollpunkte es gibt. Dafür wähle ich die Marionette hier ganz oben aus bei "Character", und dann sehe ich, hier sind zum Beispiel meine Anfasser "Draggable right hand", "Draggable left hand", "Fixed Foot" und "Fixed left Foot" und dann hier noch einen Anfasser, wenn ich mal auf den Body gehe, für den Body der allerdings momentan nicht aktiv ist. Diese Anfasser wurden bereits in Illustrator definiert, das heißt, wenn ich die Marionette mal anwähle und sage hier "Original bearbeiten", dann wurden in Illustrator, das können wir gleich sehen, wenn das Programm gestartet ist, dort einfach Punkte hinzugefügt, und die heißen "Draggable right hand". "Draggable left hand" und so weiter. Machen wir kurz, und hier sehen wir diese Punkte, das heißt, wenn ich mir mal "Draggable right hand" genauer ansehe, dann sehe ich, dass es ist nichts Anderes als hier ein Punkt. Das wird mit dem Zeichenstift hinzugefügt und dann hier entsprechend benannt, also "Draggable, Dragg - able left hand" oder irgendwas. Und das schiebt man dann einfach an die entsprechende Stelle. Also vielmehr ist das nicht, was in Illustrator definiert wird. Und das Gleiche für die Füße "Fixed right" und "Fixed left". Das sieht man, da sind dann hier unten entsprechende Punkte definiert, auf denen die Figur dann stehen soll. Kehren wir wieder zurück zum Character Animator. Wir können solche Punkte auch bearbeiten. Wenn ich hier beispielsweise mal auf den "Body" klicke, kann ich sagen, der sollte "Ziehbar" sein. Und wenn ich jetzt zurückgehe hier auf die Marionette, dann sieht man, wenn ich hier hingehe, kann ich sozusagen den Body ziehen, und der kehrt dann entsprechend zurück. Jetzt gefällt mir das Verhalten der Armen nicht. Die verbiegen sich so ein bisschen gummimäßig, ja? Da scheint mir doch irgendwie was vor, dass die Arme etwas besser zusammengehalten werden oder zumindest eher ein Gelenk haben. Und Gelenke kann man hier eben hinzufügen mit dem sogenannten Versteifungswerkzeug. Da kann ich jetzt sagen: "Okay, ich möchte die Marionette hier in diesem Bereich und in diesem Bereich versteifen". Wenn ich jetzt mal zurückkehre in die Szene, dann sieht man jetzt, der Arm kann sich hier nur noch um dieses Gelenk bewegen und nicht ja wie der linke Arm, der einfach wie ein Gummiband sich bewegt. Sie lässt sich immer einfacher einschirmen, hier ein bisschen dichter rangeht. Und dann kann man sehr genau diese Anfasser setzen. Ja, Verschieben ist schwer. Ich muss jetzt nochmal löschen. Okay, von hier einmal so zeichnen, einmal so, und damit bestimme ich sozusagen, dass nur hier in der Mitte so eine Art Gelenk sich ergibt, indem ich diese Anfasser dort setze, das heißt, jetzt ändert sich dadurch das Verhalten meiner Poppet, und ich kann jetzt eben steuern, wie sich einzelne Elemente hier bewegen. Jetzt möchte ich in der Lage sein, den Kopf zu bewegen, das heißt, wie gehen mal hier auf die Eigenschaft "Head" und markieren da mal den Anfasser. Dann sieht man, da sind noch keine Modifikatoren hier getaggt. Ich sage jetzt einfach, der soll "Ziehbar" sein, wähle das jetzt hier entsprechend aus, und wenn ich jetzt auf die Marionette zurückgehe, sieht man, ich kann die Marionette auch am Kopf anfassen und sie dadurch kontrollieren genauso wie hier am Körper und eben jetzt auch an den Armen. Dann muss ich, glaube ich, nochmal so ein bisschen gucken, was ich da meine Anfasser bearbeite, dass die sich nicht zu stark deformieren hier. Dann muss man manchmal ein bisschen vorsichtif sein. Sollten diese Anfasser nicht schon in Illustrator oder ähnlichen Programmen gesetzt worden sein, dann lassen sie sich natürlich auch im Nachhinein noch hinzufügen. Da sieht man schon, dass wir die Anfasser jetzt hier erst mal wieder finden. Ich gehe dazu nochmal auf das Handel-Werkzeug und markiere hier meinen Character. Und jetzt kann man hier zum Beispiel meinen Anfasser nehmen - "Draggable right hand" - und entfernen. Dann können wir hier sehen, lässt sich diese Hand eben auch nicht mehr steuern. Das greift jetzt hier sofort auf den ganzen Oberkörper über. Und ich möchte jetzt selber so einen Anfasser setzen. Dann kann ich das mit dem Handel-Werkzeug mal einfach hier drauf klicken, und jetzt eben sagen soll, dass vom Modifikator her "Fest" oder "Ziehbar" sein, in meinem Fall ja "Ziehbar". Und wenn ich jetzt zurückgehe, dann sieht man, ich habe hier wieder den Kontrollanfasser und kann jetzt die Hand steuern. Das ist also das Verhalten des Draggers, was ich hier ebenfalls dann eben aufzeichnen kann. Das sind sogenannte Kontrollpunkte, die ich meiner Figur hinzufügen kann, wo man indem sagen soll, sie sind hier "Fest" oder "Ziehbar", und das kann hier in Illustrator beziehungsweise Photoshop definieren durch die entsprechenden Ankerpunkte, die ich dort setze oder auch im Nachhinein hier im Adobe Character Animator.

Adobe Character Animator Grundkurs

Erfahren Sie, wie Sie in Photoshop und Illustrator Figuren erstellen und wie diese Marionetten mit dem Character Animator und ihrer Webcam lebendig werden.

3 Std. 7 min (25 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!