Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Domain und Webspace

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie online gehen, sollten Sie den Unterschied zwischen den beiden Begriffen kennen. Zudem unterliegen Domains sehr strengen gesetzlichen Richtlinien.
04:58

Transkript

Webspace und Domäne sind zwei Begriffe, die man versuchen muss, anfangs mal auseinanderzuhalten, denn spätestens wenn Sie Ihre erste Rechnung bekommen, bekommen Sie in Wirklichkeit zwei Rechnungen. Eine Rechnung ist für Ihren Domänennamen und die andere Rechnung wird für Ihren Webspace sein, außer Sie haben Ihren Webserver zu Hause, dann zahlen Sie natürlich für den Webspace nichts. Aber für die Domäne zahlen Sie auf jeden Fall etwas, weil eine Domäne ist eine eindeutige Bezeichnung für einen bestimmten Abschnitt innerhalb der Benennungen von Webseiten. Webspace wiederum ist eben der Ort, an dem eine Webseite liegt. Es ist ein physikalischer Bereich auf einem Webserver, wobei es da ganz unterschiedliche Webserver und unterschiedliche Angebote gibt, sei es nun die Größe des Webspaces betreffend oder auch der Ausstattung, ob es da bestimmte zusätzliche Programme gibt, die Sie eventuell brauchen, damit Sie Ihren Webauftritt umsetzen können. Und die Domänen selber unterliegen ganz strengen Gesetzmäßigkeiten. Wenn Sie einen Webspace und noch keine Domäne haben, dann werden Sie bemerken, dass Ihr Webspace mit einer sehr kryptischen Zahlenfolge versehen ist, das heißt, Ihre Seite hat eine Zahlenfolge als Adresse. Das ist die sogenannte IP-Adresse. Und weil diese Zahlenfolgen so wahnsinnig schwer zu merken sind, kam man auf die Idee, dass man sie mit Namen sozusagen hinterlegt. Jetzt gibt es einen Dienst, der nennt sich "DNS", Domain Name Service, der dafür schaut und dafür sorgt, dass diesen kryptischen Zahlen auch tatsächlich Namen zugeordnet werden können. Und diese Domänennamen kann man auch ohne Webspace besitzen. Man kann sich in den dafür vorgesehenen Registrierungsstellen tatsächlich den Namen kaufen, ohne auch noch einen Space dafür zur Verfügung zu haben. Domänennamen sind ihrerseits wieder ein sehr strenges Konstrukt. Ich möchte Ihnen das hier am Beispiel von der deutschsprachigen Wikipedia-Seite zeigen. Jede Domäne gehört nochmal zu einer sogenannten Top-Level-Domäne. Hier in dieser Grafik ist das eben die ".com" oder ".org", ".net" oder ".de", ".at", ".ch". Das sind sogenannte Top-Level-Domänen und jede weitere Domäne muss auf jeden Fall ein Teil von diesen Top-Level-Domänen sein. Im Falle der Wikipedia gehört diese eben zur Top-Level-Domäne "O-R-G", also "org", und deswegen sehen Sie im Namen, dass "wikipedia.org" der Domänenname ist. Im Falle hier von der deutschsprachigen Wikipedia ist es so, dass es auch noch sogenannte Subdomänen gibt, das heißt, eine Domäne kann sich noch um eine Subdomäne bemühen und diese dann eben vor ihren bestehenden Domänennamen anfügen und wieder mit einem Punkt trennen. Wie gesagt, jeder Domänenname ist einzigartig. Und wenn Sie auf der Suche nach einem Domänennamen sind, so bieten Ihnen einerseits wahrscheinlich auch die Webhoster, vor allem aber auch diese Registrierungsbehörden, die Möglichkeit, nach einer Wunschdomäne zu suchen. Sie werden wahrscheinlich relativ lange suchen müssen, bis Sie den geeigneten Namen finden, denn natürlich sind die besten Namen üblicherweise schon vergeben und Sie müssen sich dann nach Alternativen umschauen, aber probieren Sie es einfach. Es gibt in Österreich als Registrierungsstelle das NIC, in Deutschland ist es das DENIC und in der Schweiz ist es "nic.ch", das heißt, dort heißt die Stelle eben SWITCH. Und allen drei Stellen ist es gemeinsam, dass Sie eben sämtliche Domänen verwalten und untereinander auch Bescheid wissen, wie die Domänen verwaltet werden. Dort ist auch für jede bestehende Domäne eine sogenannte "whois"-Abfrage hinterlegt, das heißt, wenn Sie schon eine Domäne besitzen, werden Sie in regelmäßigen Abständen nicht nur für die Domäne zahlen müssen, sondern Sie werden auch sogenannte "whois"-Abfragen bekommen, wo Sie kontrollieren müssen, ob die Angaben, die Sie gemacht haben, noch stimmen. Die Kosten für eine Domäne können recht unterschiedlich sein, meistens aber nicht sehr hoch. Das sind Jahresbeiträge, die Sie zahlen und dann jedes Jahr weiterhin zahlen müssen. In dem Augenblick, wo Sie anfangen, sich um die Registrierung zu kümmern, bekommen Sie dann auch angezeigt, mit welchen Kosten das verbunden ist.

Grundlagen der Webprogrammierung: Meine erste Website

Gestalten Sie in wenigen Stunden Ihre erste Website und lassen Sie sich dabei von der Idee über die Auswahl der Werkzeuge bis zur Veröffentlichung Ihrer Web-Präsenz begleiten.

2 Std. 53 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:09.05.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!