Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365: Word Grundkurs

Dokumente leichter lesen im Lesemodus

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dokumente in Word 2016 zu lesen, kann etwas mühsam sein, aber man kann sich mit zwei Tricks etwas behelfen: mit der Lesemodus bzw. mit der Entwurfsansicht und dem Ausblenden der Ränder zwischen den Seiten.
03:20

Transkript

Ich geb's ja zu: Lesen in Word ist nicht ganz so der Hit. Wenn Sie ein längeres Dokument haben, und müssen das beispielsweise Korrektur lesen, oder Sie möchten es lesen, weil Sie den Inhalt erfassen wollen, man muss mit der Maus ratsch, ratsch, ratsch runterscrollen, und man kommt häufig an Lücken wie beispielsweise hier, hier an der Stelle ist zwar die Seite zu Ende, aber es ist trotzdem eine große Lücke, weil das Bild auf der nächsten Seite steht. Bisschen unglücklich gesetzt, das heißt an der Stelle müsste ich jetzt ratsch, ratsch, ratsch runterscrollen, um zur nächsten Seite zu gelangen. Ebenso habe ich den unteren Seitenrand und den oberen Seitenrand. Auch beides muss ich mit einem ratsch, ratsch, ratsch überwinden, um zur nächsten Seite zu kommen. Diese Probleme können mit zwei Techniken bewältigt werden. Die erste heißt, wechseln Sie über Ansicht in den Lesemodus. Im Lesemodus versucht Word, die Seite so darzustellen, dass Sie es bequem auf Ihrem Bildschirm lesen können. Hier können Sie über das Pfeilchen weiter, weiter, weiter wechseln auf die nächste Seite. Prima. Das heißt, Sie sehen zwar nicht den Papierrand, aber er versucht es wie bei so einem Tablet oder Lesegerät darzustellen. Wechseln wir wieder zurück in die Seitenlayoutansicht, und ändern das Dokument, indem wir hier an der Stelle eine neue Seite, einen Seitenumbruch einfügen, beispielsweise über Einfügen Seitenumbruch. Weiter unten machen wir das Gleiche, auch hier soll Einfügen Seitenumbruch eine neue Seite eingefügt werden. Schauen wir uns das Ganze nochmal an, jetzt habe ich die letzte Seite, die vorletzte Seite, die vorvorletzte, und wie Sie sehen, es ist etwas angenehmer, weil ich eben nicht nach unten runterscrollen muss. Gehen wir wieder zurück. Als Alternative zum Lesemodus, wenn es Ihnen nur um den Text geht, empfiehlt sich auch der Entwurfsmodus. Der Entwurfsmodus zeigt den Text an, ohne jegliche Seitenränder, ohne Kopfzeile, ohne Optionen, wie es später ausgedruckt wird, sondern Sie sehen hier den Text, Sie sehen an der Stelle, wo die neue Seite beginnt, einfach die Information Seitenumbruch, ratsch, ratsch, ratsch, hier auch nochmal, ratsch, ratsch, und können sich gut und bequem auf den Text konzentrieren. In diesem Zusammenhang gibt es noch eine Sache, die Sie wissen sollten, wenn Sie längere Dokumente haben mit Seitenumbrüchen, dann können Sie auch zwischen den Seiten diesen Rand hier ausblenden. Das heißt, ich sehe hier von der oberen Seite den unteren Papierseitenrand, und sehe von der unteren Seite den oberen Papierseitenrand. Das ist natürlich nervig, die werden natürlich gebraucht beim Drucken, aber hier beim Lesen stören sie. Und dieses Stören kann man dadurch beheben, dass Sie mit der Maus hier dazwischen doppelklicken, und jetzt hab ich's. Wie Sie sehen, hier ist jetzt ein Seitenumbruch dazwischen, er zeigt das durch so ein Zeichen an, und jetzt kann ich bequem über die Seiten - hier ist das Dokument schon fertig, aber hier ist noch einer - über die Seiten runterscrollen. Wie mache ich das Ganze wieder auf? Antwort: Ich bewege den Cursor an die Stelle, wo er mich auffordert, mit einem Doppelklick könnte ich sie wieder einblenden - Doppelklick, Aha, und jetzt sehe ich wieder, wie es ausgedruckt wird, sehe die Seitenränder und sehe auch diese lästigen Lücken, hier am Ende der Seite bis zur nächsten Seite.

Office 365: Word Grundkurs

Meistern Sie die Windows-Version von Microsoft Word in Office 365 von Grund auf und lernen Sie alles, was für die Arbeit mit dem Textverarbeitungsprogramm wichtig ist.

7 Std. 22 min (104 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:08.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!