Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

DNS-Dienst als DNS-Server lokal einrichten

Testen Sie unsere 2021 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video zeigt die Vorgehensweise bei der Einrichtung des DNS-Diensts auf einem OS X Server. Anschließend kann der Dienst gestartet werden.

Transkript

Nachdem ich den DNS-Server hier auf meinem Server aktiviert habe, muss ich dem Server auch noch mitteilen, dass er bitte diesen DNS-Server verwenden soll und nicht den normalen DNS-Server, der vielleicht im DSL-Router drin ist, und dazu wechsle ich hier oben wieder zum Punkt "server-01", also meinem Rechnernamen, und gehe jetzt wieder in den Bereich Hostname, und bearbeite das. Rein theoretisch kann man das auch in den normalen Netzwerkeinstellungen machen. Aber um auf Nummer sicher zu gehen, dass es hier wirklich alles korrekt konfiguriert ist, mein Tip – wählen Sie wirklich für die Netzwerkeinstellungen immer hier oben diesen Punkt. Und jetzt bekommen wir all diese Fragen, die wir schon einmal beantwortet haben, noch mal gestellt. Und hier gibt es nicht so wahnsinnig viel, was man jetzt hier ändern muss. Aber hier hat sich jetzt auf einmal der Hostname geändert. Und das hier ist natürlich jetzt Quatsch. Sondern da muss jetzt nochmal der richtige Hostname eingetragen werden, und zwar... so, wie es sein soll. Und hier bei der Netzwerkadresse, da gehen wir jetzt nochmal auf BEARBEITEN. Und hier steht noch DHCP mit manueller Adresse. Und dieser DNS-Server, der jetzt hier eingetragen ist, der wird im Moment vom DHCP-Server hier an den Arbeitsplatz verwiesen. Und das möchte ich auf jeden Fall ändern. Deswegen stelle ich es jetzt hier komplett auf Manuell um, und deswegen trage ich jetzt hier den DNS-Server auf sich selber. Und damit greift nun dieser Rechner auch auf den DNS-Server der aktuellen Maschine zu. Das könnte man auch über localhost lösen, aber ich mache das einfach mal so, dass ich das hier eintrage. Jetzt wird das Netzwerk wieder erneut konfiguriert, es wird alles überprüft, ob alles in Ordnung ist. Das Ganze kann ein paar Sekunden oder ein paar Minuten dauern. Und wenn das Ganze dann abgeschlossen ist, dann sollte jetzt an der Stelle alles grün sein und alles funktionieren. So, nun ist das Ganze hier einmal durchgelaufen und jetzt kann ich hier auf FERTIGSTELLEN klicken. Und Ich werde noch gefragt, ob der Hostname wirklich geändert werden soll. Ja, soll er. Das ist von mir alles korrekt eingestellt. Der DNS ist bereits konfiguriert, hier muss also nichts mehr gemacht werden. Und jetzt wird nochmal Dienst mit Hostname aktualisiert. So nun ist das Ganze hier durchgelaufen, und das Ganze jetzt hier so eingestellt, wie wir das später für andere Dinge brauchen. Und wenn man jetzt hier nochmal bei den Warnungen nachschaut, dann stellt man fest, hier ist keine neue Warnung hinzugekommen. Wenn nämlich jetzt mit DNS-Diensten irgendetwas nicht funktioniert hätte, hätten wir jetzt hier eine neue Warnung hinzubekommen. In diesem Video haben Sie gesehen, wie man nachdem der DNS-Server eingerichtet und aktiviert wurde, dann auch dafür sorgt, dass der Server selber den eigenen DNS-Dienst auch verwendet.

OS X Server App (Yosemite) Grundkurs

Erweitern Sie Ihren Mac zum Server und nutzen Sie die Dienste, die diese kostengünstige App bereitstellt: Datei- oder Mail-Server, Backup-Zentrale, iPhone/iPad-Verwaltung uvm.

5 Std. 33 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!