MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Direkte Speicherplätze mit der Windows-PowerShell aktivieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Um direkte Speicherplätze zu aktivieren, stehen Ihnen in der Windows-PowerShell einige Cmdlets zur Verfügung. Sehen Sie in diesem Video, welche das sind und wie diese eingesetzt werden.
03:08

Transkript

Wie Sie die direkten Speicherplätze mit der PowerShell konfigurieren, erfahren Sie gleich jetzt. Nun geht es darum, dass wir die direkten Speicherplätze aktivieren beziehungsweise einschalten. Dazu habe ich einige Commandlets vorbereitet. Die Zeile 34 zeigt auf, wie nun das Feature aktiviert wird. Invoke-Command, dann verwende ich den ComputerName, in diesem Fall ist es der Knoten 2. Im ScriptBlock verwende ich Enable-ClusterS2D den CacheState Disabled. Autokonfiguration auf "0" gesetzt, dann den Check möchte ich nicht überprüfen, darum mit Confirm:$false. Dieses Commandlet habe ich bereits ausgeführt, weil es einige Zeit dauert, bis die Konfiguration abgeschlossen ist. Sie erhalten dann am Schluss eine Meldung, dass ein Bericht generiert wurde und den Bericht können Sie einsehen. Anschließend, wenn Sie diese Funktion aktiviert haben, geht es ja nun darum, dass wir die verschiedenen Speicherplätze auf den verschiedenen Servern nun zusammenführen wollen und, zum Beispiel, einen neuen Storagepool erstellen. Und dazu habe ich die Zeile 37 vorbereitet, Invoke-Command, wieder ComputerName ist der Knoten Nummer 2, also S2DSRV02. Im ScriptBlock verwende ich New-StoragePool, dann das StorageSubSystemName, das ist der Cluster. Dann einen FriendlyName, zum Beispiel S2DStoragePool, dann ProvisioningTypeDefault ist Fixed und ResiliencySettingNameDefault ist Mirror. Und dann lese ich die physischen Disks aus und das hier in der Klammer ebenfalls, um diese physischen Disks auszulesen. Dann wird der Pool erstellt. Haben wir einen neuen StoragePool, dann brauchen wir hier auch ein neues Volume. Und darum verwende ich die Zeile 40, wiederum InvokeCommand, den ersten Teil kennen Sie. Im ScriptBlock verwende ich dann New-Volume, dann StoragePullFriendlyName das ist der Name, den wir eben generiert haben, und dann mit dem FriendlyName "CSV" und das FileSystem, es ist ein Cluster Shared Volume basierend auf ReFS in der Größe von 50 Gigabyte. Genau diese Commandlets habe ich alle ausgeführt. Und wie sieht das Resultat nun aus? Dazu navigieren wir zum Failover Cluster Manager, verbinden uns mit dem S2DCluster. Dann navigiere ich zu Pools und wir sehen unseren Pool, Clusterpool "1", wunderbar. Dann den Datenträger, den wir eben erstellt haben. Der Datenträger ist vorhanden, die Benennung ist CSV und es ist in der Tat ein freigegebenes Cluster Volume. Somit haben wir also die direkten Speicherplätze Funktion aktiviert. Ich habe hier einen Pool erstellt und zudem einen Datenträger, ein freigegebenes Cluster Shared Volume, damit wir die weiteren Konfigurationen durchführen können.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 5) – Implementieren von Hochverfügbarkeit

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

4 Std. 29 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!