Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken

Digitale Pinsel anwenden

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der digitale Bildpinsel sowie der Kalligrafiepinsel dienen in Adobe Illustrator dazu, verschiedene Effekte innerhalb einer Wortmarke effektiv auf eine Grundform anzuwenden.
03:10

Transkript

In diesem Video zeige ich Ihnen, wie man durch digitale Pinselspitzen sehr schnell und effektiv, Effekte auf eine Grundform ziehen kann. Dabei schauen wir uns zuerst den Bildpinsel an und danach den Kalligrafiepinsel. Das Schöne an beiden Pinselspitzen ist, sie basieren beide auf derselben Grundform, die jederzeit variiert werden kann. In unserem Beispiel schauen wir uns jetzt den Bildpinsel an. Hierzu erstelle ich zunächst eine Form, die ich gerne wiederholen möchte. Zum Beispiel, eine einzelne Linie und gefolgt mit einem Abstand, eine zweite oder auch eine dritte. Diese drei Formen kann ich nun als Bildpinsel anlegen. Und da ich möchte, dass sich nicht ein Viereck nach dem nächsten wiederholt, sondern alle drei parallel laufen, ändere ich die Richtung des Pinsels. Und schon haben wir hier einen neuen Pinsel, den wir auf unser Objekt anwenden können. Man muss natürlich meistens ein bisschen an der Strichstärke noch arbeiten, damit das Ganze ästhetisch wird. Aber so, kommt man doch recht schnell zu einem Ergebnis. Um für den Designprozess viele Varianten zu zeigen, könnten wir noch eine zweite Pinselspitze anlegen. In dem Fall vielleicht eine, in der der mittlere Strich doch sehr dünn ist. Ich erstelle mir wieder einen Bildpinsel, ändere die Richtung und wende ihn auf das Objekt an. Und so kann ich in Windeseile viele Varianten zu ein und derselben Grundform erstellen. Es gibt natürlich neben dem Bildpinsel auch den Kalligrafiepinsel. Mit ihm kann man mehr oder weniger, eine handschriftliche Kalligrafie imitieren. Hierzu wähle ich eine vorhandene Pinselspitze aus, zum Beispiel diese hier und verändere sie noch ein bisschen. Ich kann zum einen mit der Rundheit steuern, ob die Schrift keinen Strichstärkenkontrast erhalten soll, oder einen sehr starken. Wir verändern etwas die Größe, damit man sieht was passiert und können auch nun den Winkel noch etwas einstellen, zum Beispiel eine Achse, die mehr oder weniger mit 40° verläuft. Und schon haben wir ein Ergebnis, das in etwa an Kalligrafie erinnert. Wenn Sie jetzt das Gefühl haben, dass es hier oben doch etwas kräftig ist, und hier etwas weniger, liegt es an der Achsenneigung. Diese können wir natürlich jederzeit ändern. Und so macht es vielleicht schon etwas mehr Sinn. Das Ergebnis ist selbstverständlich nicht eins zu eins das, was man später produzieren kann. Man sieht es an vielen Stellen wie hier, dem leichten Strichende wie dort und so weiter. Man muss noch an dieser Form etwas feilen, um sie zu optimieren. Es lohnt sich auch immer, die Pinselspitzen aufzulösen. Dies geht über Objekt, Aussehen umwandeln und schon erhalten Sie reine Vektorformen, die Sie weiter bearbeiten können.

Typografie: Schriftzüge und Wortmarken

Lernen Sie, worauf es bei der Erstellung einer Wortmarke oder eines Schriftzugs ankommt.

1 Std. 28 min (29 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!