Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Differenzierende Datenträger konfigurieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
oder
39,95
Wozu differenzierende Laufwerke eingesetzt werden können und wie Sie diese einrichten, erklärt Ihnen Tom Wechsler in diesem Video.
07:15

Transkript

In diesem Video erkläre ich Ihnen, wie sie einen differenzierenden Datenträger erstellen können. Differenzierende Datenträger können helfen den physischen Diskplatz einzusparen. Stellen wir uns folgende Situation vor. Ich habe einen Server aufgesetzt "vmsrv01". Dieser Server soll als Grundlage dienen, um neue Server aufzusetzen. Ich möchte aber die Server nicht immer neu installieren, ich möchte auch nicht immer eine neue Festplatte erstellen, nein ich möchte diesen Server "vmsrv01" als Vorlage einsetzen und das dann die neue Disk, eine differenzierende Disk ist, und die übergeordnete Disk ist die Originalfestplatte von "vmsrv01", das bedeutet in die differenzierende Disk wird nur die Veränderung geschrieben. Stellen wir uns also die folgende Situation vor, wie bereits erklärt, dass dieser Server das Original ist oder die Vorlage. Ich muss diesen Server allerdings noch bearbeiten. Und zwar habe ich folgendes Kommando vorbereitet. Wenn sie diesen Server als Vorlage einsetzen wollen, dann müssen Sie diesen Server mit Sysprep bearbeiten. Navigieren Sie in den Pfad "C:\Windows\System32" in den Ordner "Sysprep" und hier finden Sie das Tool "sysprep.exe". Mit "/generelize" neutralisieren Sie in Anführungs- und Schlusszeichen diesen Server, das bedeutet Sie entfernen die SID, Sie entfernen den Hostnamen. Den Chanter Out-of-Box experience und shutdown um das System herunterzufahren. Wenn Sie das System heruntergefahren haben, können Sie beispielsweise diese Originalfestplatte von dieser virtuellen Maschine wegkopieren und dann auf Basis dieser Originalfestplatte die differenzierenden Datenträger erstellen, Ich möchte jetzt diesen Server nicht generalisiert herunterfahren, nein ich möchte Ihn einfach ausschalten, um zu zeigen, wie Sie dann von dieser virtuellen Festplatte eine differenzierende Festplatte erstellen können. Also ich schließe dieses Fenster, ich wähle hier die Option "Herunterfahren", ohne jetzt das System zu neutralisieren. Habe ich also das System heruntergefahren, möchte ich nun eben eine virtuelle differenzierende Datenträgerkonfiguration durchführen. Zuerst einmal würde ich jetzt diese Disk wegkopieren, hier das ist die Originaldisk, diese wäre nun, stellen wir uns das vor, mit Sysprep heruntergefahren. Ich würde nun die Disk wegkopieren, also ich wähle "Kopieren" und dann an einem anderen Ort ablegen, um von dieser Disk den differenzierenden Datenträger aufzubauen. Ich mache das nicht, ich zeige Ihnen gleich, wie Sie von dieser Disk, aus diesem Standort eine differenzierende Disk erstellen können. Dazu verwenden Sie den Assistenten, klicken Sie hier auf "Neu", wählen Sie Festplatte aus, es wird der Assistent gestartet für neue virtuelle Festplatten, wählen Sie "Weiter" und dann können Sie das Format auswählen, VHDX, wähle "Weiter". Und jetzt die Option "Differenzierung". Und für eine differenzierende Festplatte brauchen Sie immer die übergeordnete Festplatte, also das Original, das ich eben vorhin erwähnt habe. Ich wähle "Weiter" und jetzt kann ich einen Namen festlegen für diese Festplatte, ich wähle da einmal "diff-disk", differenzierende Disk. Der Pfad, wo diese Disk abgelegt werden soll, wähle "Weiter". Und jetzt muss ich angeben, welches ist das übergeordnete Element, also die Originaldisk, ich wähle Durchsuchen. Und ich gebe nun hier diese Originaldisk an. In einer Testumgebung, wo Sie das umsetzen würden, hätten Sie eben diese Disk wegkopiert, Sie müssten vielleicht zu einem anderen Pfand navigieren. In meinem Fall verwende ich einfach diese Festplatte, das spielt keine Rolle. Ich wähle "Öffnen" und dann geht´s weiter und dann erhalte ich die Übersicht, und hier würde nun diese differenzierende Disk erstellt. Wir sehen den Typ, differenzierend, den Namen, ist "diff-disk.vhdx" und wir sehen das übergeordnete Element "vmsrv01.vhdx". So könnten Sie eine differenzierende Disk erstellen. Und dann ist der große Vorteil, wenn Sie das gemacht haben, ich wähle jetzt hier "Abbrechen", ich möchte diesen nicht erstellen, wenn Sie das gemacht haben, erstellen Sie einen neuen virtuellen Computer und anstelle, dass Sie dann eine neue Festplatte erstellen, navigieren Sie zu dieser differenzierenden Disk, die Sie eben erstellt haben und können dann den Server so starten auf Basis Ihrer Vorlage vom "vmsrv01". Der Vorteil liegt darin, dass Sie den Server nicht komplett neu installieren müssen. Zweitens, die Disk, diese differenzierende Disk ist dann nur so groß, wie der eben differenzierende Inhalt der darin geschrieben wird. Das ist also eine Möglichkeit, um mit differenzierenden Datenträgern zu arbeiten. Das empfiehlt sich vor allem in einer Testumgebung, wenn Sie da mit verschiedenen Servern eine Testumgebung aufbauen wollen, und so den physischen Festplattenplatz nicht unnötig strapazieren. Sie können eine differenzierende Disk selbstverständlich auch in der PowerShell erstellen, Dazu das Commandlet "New-VHD". Sie geben den Pfad an, wo Sie diese differenzierende Disk ablegen möchten, dann die Größe dieser Disk, beispielsweise 1TB. Sie soll "Differencing" sein, also eben eine differenzierende Disk und Sie müssen das übergeordnete Element angeben mit "-ParentPath" und dann eben zum übergeordneten Element hier den Weg angeben, damit Sie diese differenzierende Disk erstellen können. Nochmals als Zusammenfassung. Einen differenzierenden Datenträger können Sie beispielsweise dann einsetzen, wenn Sie in Ihrer Testumgebung mehrere Server aufbauen wollen. Sie möchten den physischen Festplattenplatz einschränken, also nicht überstrapazieren. Dann können Sie mit diesem differenzierenden Disk arbeiten, weil da nur immer die Differenz in diese neue Disk geschrieben wird und Sie haben als Basis Ihre Vorlage, die Sie erstellt haben, zum Beispiel wie erklärt mit Sysprep. Somit haben Sie eine Umgebung, die Sie sehr schnell aufbauen können. Ich habe es zwei-drei Mal erwähnt. Es ist für eine Testumgebung angedacht, in einer produktiven Umgebung würde ich nicht unbedingt mit differenzierendem Disk arbeiten, weil die Gefahr liegt darin, wenn das übergeordnete Element defekt ist, sind dann alle anderen Server oder eben diese differenzierenden Server ebenfalls nicht mehr einsatzfähig.

MCSA: Windows Server 2016 – 70-740 (Teil 3) – Implementieren von Hyper-V

Bereiten Sie sich mit diesem und fünf weiteren Trainings auf die Microsoft Zertifizierungsprüfung 70-740 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zu Windows Server 2016.

3 Std. 44 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Einzeltraining: 39,95
Abonnement: ab € 19,95
Erscheinungsdatum:08.06.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!