Marketing mit kleinem Budget

Die Zielgruppe definieren

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Prozess des Findens und des Kennenlernens sowie des Erreichens potenzieller Kunden wird durch die Segmentierung des Marktes erreicht. Es geht in diesem Film darum, den Markt in verschiedene Teilbereiche aufzuteilen.

Transkript

Es ist kein Geheimnis dass der Erfolg eines Unternehmens davon abhängt ob es Kunden hat oder nicht. Diese muss man aber finden um etwas zu verkaufen muss man sie auch kennen und erreichen. Der Prozess des Findens und des Kennen sowie das Erreichen wird durch ich die Segmentierung des Marktes erreicht. Wie vorhin kurz angesprochen geht es darum das Marketing in verschiedene Teilbereiche aufzuteilen. Der gleiche Ansatz funktioniert auch mit Kunden. Ohne Segmentierung also die Aufteilung des Marktes und der Kunden für das Marketing sehr zeitaufwendig teuer und mühsam. Wenn man sich aber Zeit nimmt die Kunden zu identifizieren und zu segmentieren hilft das enorm bei Marketing fokussiert zu agieren. Als die richtige Nachricht oder die Aussage für die richtige Person zur richtigen Zeit zu adressieren. Bevor wir im Detail mit der Segmentierung beginnen will ich ganz kurz die wichtigen Segmente ansprechen. Bei der geografischen Segmentierung geht es darum Kunden nach ihrer Lokalität aufzuteilen z.b. nach Bundesländern und Himmelsrichtung. Sprich wo diese Kunden wohnen. Bei der demografischen Segmentierung splitten wir unsere Zielgruppe auf nach Alter Geschlecht wo kommt ihre Kunden her Religion Bildungsstand Einkommen verheiratet und eben auch nicht Und so weiter. Bei der psychografischen Segmentierung eine der interessantesten Aufteilung geht es um Kaufverhalten Vorstellungen Werte Haltung oder besser gesagt Einstellung gegenüber sich selbst der Familie und der Gesellschaft. Eine Kombination aus diesen drei genannten bezeichnet mein Kollege Brad Betsol als geodemografisch. Da mischt er die drei Begriffe geografisch demografisch psychografisch zusammen. Geodemographische Segmentierung basiert auf der Annahme das Personen die in der gleichen Region leben aehnliche Hintergründe haben oder ähnliches Kaufverhalten an den Tag legen. Gut das funktioniert ganz gut in Vororten aber wie sieht es in den Zentren der Großstädte aus. Dort lebt die Elite zusammen mit der Mittelklasse. Und dann gibt es noch die Benefit Segmentierung. Der Begriff benefit steht für Vorteil den sich Kunden die hier in einer Gruppe zusammen werden Durch ein Produkt oder eine Dienstleistung erhoffen. Jetzt stellt sich die Frage wie können diese Segmentierung die wir gerade angesprochen haben zu Ihrem Vorteil genutzt werden. Wir haben nun mal r schon einen Ausgangspunkt. Auf der einen Seite wissen Sie vielleicht garnicht wie ihre Kunden sind auf der anderen Seite haben Sie vielleicht schon Kunden. Wenn Sie nicht wissen wer potenzieller Kunde ist. Dann sollten Sie noch mal gründlich nachdenken und mit Hilfe der gerade genannten Segmentierung herausarbeiten wie Ihre idealen Kunden aussehen sollten. Wo wohnen diese wo gehen Sie einkaufen womit verdient sich in Lebensunterhalt welches Geschlecht haben sie und so weiter. Schauen Sie sich jedes Segment an und picken Sie sich ein paar typische Eigenschaften raus die die jeweiligen Kunden haben können Sie können zwei bis drei verschiedene Arten von Kunden innerhalb einer Sequenz haben gehen sie aber ins Detail. Wenn sie schon Kunden haben Dann müssen sie anfangen Regelmäßigkeiten also Ähnlichkeiten zu finden anhand der Daten die ihnen Zugrunde liegen. Wenn du zum Beispiel ein Ladengeschäft betreiben fragen nach der Postleitzahl bei der Bezahlung um zu sehen von wie weit ihre Kunden anreisen. Kaufen Kunden aus einem bestimmten Gebiet mehr als andere bekommen sie vielleicht gar keine Umsätze aus einem bestimmten Gebiet in denen sie gerne mit ihren Produkten präsent waeren machen Sie ruhig auch mal eine kurze Umfrage um herauszufinden was das Durchschnittsalter ihrer Kunden ist. Und das macht man ja nicht zum Spaß. Logischerweise geht es darum so viel Daten möglich zu sammeln um die Kunden genau zu segmentieren. Klar Sie können nicht auf alles abziehen das macht keinen Sinn. Seien sie selektiv und bedienen Sie eine Nische es geht darum ihre Ziele sprich was Sie erreichen wollen auch klar zu formulieren um zu sehen ob Ihr Produkt Ihre Marke und die dazugehörigen nachricht auch tatsächlich auf ihr Publikum stößt also Ihre Zielgruppe erreicht. Sie können Ihren Kunden ja auch nur richtig adressieren wenn sie deren Sprache sprechen und wissen wer diese sind. Wenn Ihre Zielgruppe hauptsaechlich reden sie wohl eher nicht mit Bildern auf bei ihren Marketing die an Maennern gefallen würden mit Sportwagen Action und Gewalt gefüllt. Gehen Sie noch einen Schritt weiter wenn Sie dabei sind Ihre Zielgruppe zu definieren schreiben Sie ein oder zwei Absätze über jede Person also ueber jeden Kunden so wie sie sich wünschen würden in fünf Schritten. Hierzu der Plan: Erstens. Wo kommen ihre Kunden her und was muss man über deren Umfeld wissen. Zweitens. Was wollen diese Personen? Drittens. Was ist deren Problem bzw Bedürfnis dass Sie mit Ihrem Produkt oder ihrer Dienstleistung lösen wollen? Und viertens. Wie und wo kaufen diese Personen ein? Meine Schwester z.b. kauft am liebsten online während ich liebe offline einkaufe. Ich lasse mich gerne beraten ich will mich umschauen können und Dinge im wahrsten Sinn des Wortes in die Hand nehmen. Und zu guter Letzt wie adressieren Sie diese Personen wie kommunizieren Sie mit diesen Personen? Welche Medien verwenden Sie für Ihr Marketing um an diese Person heranzutreten. Es kommt immer mehr und mehr Energy Drinks und auch Ice Tea Marken auf den Markt. Für die neuen ICE T Bos aus Südafrika der ein junges Publikum ansprechen soll könnte dies folgendermaßen klingen Philipp wie der Name schon sagt männlich zwischen 25 und 30 Jahren alt mit Dreitagebart Und wenn er verheiratet ist dann hat er maximal ein Kind. Ar arbeitet als Architekt und fängt als kreativer sein Tag zwischen 8 Uhr und 10 Uhr an und arbeitet eher lange. Um sich bei viel Arbeit nicht auch noch ungesund zu ernähren trinkt er gerne Ice T der kaum Zucker in sich hat und gesund ist. Kaffee mag err weniger und der Eistee mit Rooibos vermittelt ihm auch das Gefühl Kraft zu tanken. Er wird zum loyalen Kunden aber nur weil er den Eistee auf Empfehlung einer vertrauenswürdigen Quelle ausprobiert hat. Das könnte entweder ein Freund oder eine Person sein der in sozialen Netzwerken folgt. Um am besten an Philipp heranzutreten Na Wie würden sie es machen? Warum nicht mit einer kostenlosen Probe? Durch ein Klick auf einen Link oder eine E-Mail schicken Sie meine Probe zu. Jetzt haben wir einen typischen Kunden so wie wir uns wünschen nämlich Philipp. Wie sieht ihr Philipp aus? Ich bin gespannt.

Marketing mit kleinem Budget

Lernen Sie, wie man auch ohne großes Budget in kleinen Unternehmen erfolgreiches und effizientes Marketing von Produkten oder Dienstleistungen betreibt.

1 Std. 32 min (23 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.04.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!