Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Photoshop-Tipps für Designer: Jede Woche neu!

Die wichtigsten Shortcuts: Werkzeuge schnell zur Hand

Testen Sie unsere 2017 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Holen Sie sich jede Woche einen Praxistipp für mehr Produktivität und Kreativität mit Photoshop! Martin Dörsch greift tief in die Trickkiste und zeigt Ihnen wöchentlich, wie Sie mit Photoshop das Beste aus Ihren Designs herausholen können. Lassen Sie sich inspirieren – zu neuen Arbeitstechniken, Workflows und dem Ausprobieren neuer Werkzeuge! Die jeweiligen Praxisbeispiele werden komplett fertiggestellt und Sie können das Gelernte sofort für sich umsetzen.
05:31
  Lesezeichen setzen

Transkript

Wenn man mit Photoshop richtig richtig schnell arbeiten möchte, kommt man an Shortcuts nicht vorbei. Welche Tipps und Tricks es zum Thema Shortcuts gibt, zeige ich heute her. Denn im Wesentlichen geht es darum, weniger mit der Maus tun und mehr mit der Tastatur. Welche Möglichkeiten gibt es also? Das einfachste oder die einfachsten Shortcuts, die sind, wenn man jetzt über die Werkzeuge drüberfährt und ein wenig wartet, die Shortcuts in Klammer. Zum Beispiel hier beim Pinsel ist das das B. Und das B steht für Brush. Das heißt, wenn ich einfach nur die Taste B drücke, dann bekomme ich jetzt dieses Werkzeug. Diesen Brush. Des Weiteren kann ich auch Werkzeuge in deren Gruppen durchswitchen. Was meine ich wiederum damit? Wenn ich jetzt mehrere Werkzeuge in einer Gruppe vereint habe, zum Beispiel hier im oberen Bereich beim Auswahlrechteck habe ich hier eben den Shortcut M, für Marquee. Das heißt, wenn ich hier jetzt das andere Werkzeug aus dieser Gruppe haben möchte, dann kann ich mit der gedrückten Shift-Taste, Shift+M, also Großschreibtaste und M, durch diese Werkzeuge durchwechseln, die in der Gruppe sind. Wenn ich das ohne Shift-Taste machen möchte, dann kann ich das auch umstellen. Und zwar bei "Photoshop" "Voreinstellungen" und hier gibt es den Punkt "Werkzeuge". Und hier gibt es diesen kleinen Menüpunkt "Umschalttaste für anderes Werkzeug". Wenn ich den jetzt wegnehme und mit "OK" bestätige, dann kann ich einfach nur mit der Taste M durch diese Shortcuts wechseln. Ich gehe da jetzt wiederum mit Cmd+K, das ist übrigens der Shortcut für die Voreinstellungen, hier in die Voreinstellungen rein und aktiviere das wieder. Mir persönlich ist das nämlich lieber, wenn ich die Shift+Taste gedrückt halten muss. Okay. Geh da mal wieder raus. Was gibt es noch? Wenn ich jetzt z. B. wieder auf dem Pinsel bin, Shortcut B, und hier jetzt malen möchte, wäre es vielleicht gut, wenn ich mit weißer Farbe male. Also wenn ich hier jetzt male und ich komme drauf, ich möchte hier jetzt z. B. den Ausschnitt verschieben, dann kann ich die Leertaste gedrückt halten und hier jetzt diesen Ausschnitt verschieben. Das geht übrigens auch nur dann, wenn ich jetzt eine entsprechende Voreinstellung getroffen habe. Diese Vorteinstellung habe ich wiederum in den Vorgaben. Und zwar hier wiederum bei Werkzeuge, und zwar ist das über Scrollen aktiviert. Wenn das über Scrollen nicht aktiviert ist, dann kann ich nämlich jetzt eben dieses Bild nicht aus dem Fenster raus überscrollen und deshalb aktiviere ich mir das eigentlich sehr sehr gerne. Wenn das jetzt aktiviert ist und ich halte die Leertaste gedrückt, dann kann ich mit gedrückter Maus diesen Bereich eben verschieben, wenn ich die Maus wieder loslassen, bin ich wieder bei meinem zuletzt ausgewählten Werkzeug. Und das Ganze nennt sich "Spring Loaded Keys". Das heißt, solange ich auf dem Werkzeug drauf bin und die Taste gedrückt halte, dann bin ich auf diesem Werkzeug. Das funktioniert z. B. ganz ganz praktisch mit der Taste R, für Rotate, also zum Drehen. Das heißt, wenn ich auf der Taste R drauf bin, kann ich meinen Ausschnitt oder meine Ansicht entsprechend drehen und wenn ich wieder R loslasse, bin ich wieder bei meinem zuvor ausgewählten Werkzeug. Übrigens komme ich hier mit der Escape-Taste wieder ganz schnell aus dieser Drehung raus. Also das ist auch ganz ganz wichtig. Ja, wenn ich jetzt Shortcuts verändern möchte, weil ich sage, ich möchte bspw. die Pinselgröße oder irgendetwas anderes einstellen, dann kann man das natürlich auch machen. Und zwar über "Bearbeiten" kann man hier im unteren Bereich auf "Tastaturbefehle" gehen. Cmd+Alt+Shift+K ist der Shortcut, Strg+Alt+Shift+K auf Windows. Und jetzt habe ich hier die Möglichkeit, eben die Shortcuts so einzustellen, wie ich das haben will. Und eben vom Beispiel Werkzeug Pinselspitze vergrößern, das findet man hier unter Werkzeugen. Dann am besten ganz nach unten fahren. Und mit Gefühl nach oben fahren, und dann kommt jetzt hier der Bereich für Pinselgröße verkleinern. Das ist hier jetzt die Set-Taste. Da gehe ich einfach einmal hin und sage, das soll die Taste Ö sein. So war es nämlich schon ganz ganz lang. Und Pinselspitze vergrößern. Das ist jetzt hier die Rauten-Taste, das passt. Und jetzt kann ich mit "OK" das Ganze bestätigen. Und wenn ich jetzt auf Ö drücke ein paar Mal, dann wird der Pinsel kleiner und mit der Rauten-Taste eben größer. Das verwende ich eigentlich gar nicht mehr, denn das macht man am Mac mit Control+Alt+linke Maustate + links u. rechts fahren. Und auf Windows ist das Alt+rechte Maustaste + links u. rechts fahren für die Größe, rauf und runter, damit kann man die Härte des Pinsels einstellen. Also das ist eigentlich eher der Weg, wie man es machen sollte. Wenn ich jetzt hier im oberen Bereich bei einem Werkzeug in die Eigenschaften gelangen will, dann kann ich das auch sehr sehr schnell machen. Und zwar einfach mit der Enter-Taste kann ich da oben reingehen und z. B. 30 eingeben. Das wieder bestätigen. Gerade beim Pinsel geht es aber noch schneller, wenn ich einfach die Taste 2 für 20 % nehme oder die Taste 0 für 100 %. Also da gibt es ganz ganz viele Möglichkeiten, wie man schneller arbeitet, und im Wesentlichen ist eben ganz ganz wichtig, dass man sich überlegt, was brauche ich für meinen Workflow ganz oft oder was ist einfach ganz ganz wichtig. Denn diese Shortcuts merkt man sich dann. Gut, jetzt möchte ich diese Ebene hier löschen. Diese Ebene1. Und das geht ganz schnell, indem ich einfach auf die Löschen-Taste drücke und damit habe ich jetzt diese Ebene wieder gelöscht. Einmal noch Cmd+0, und jetzt sieht man, mit Shortcuts kann man wesentlich schneller arbeiten und das Leben in Photoshop wird einem um einiges erleichtert.