Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Photoshop-Tipps: Jede Woche neu

Die Vorschau in Camera Raw verstehen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Name ist Programm: Mr. Photoshop alias Olaf Giermann greift tief in die Photoshop-Trickkiste und zeigt Ihnen seine liebsten Techniken und Effekte. In interessanten Lektionen und Mini-Tutorials erklärt er besondere Photoshop-Funktionen im Einsatz, zeigt spannende und außergewöhnliche Techniken und hilft Ihnen, gängige Probleme zu verstehen, zu lösen und zu vermeiden.
09:40
  Lesezeichen setzen

Transkript

In Camera Raw finden Sie seit einigen Versionen eine ganze Reihe von wunderbaren Vorschaufunktionen, doch die sind nicht so ganz selbsterklärend und deshalb möchte ich Ihnen in diesen Tipp am Donnerstag diese einfach mal etwas nähergehend erläutern. Also viel Spaß mit den Vorschauoptionen in Camera Raw. In diesem Film möchte ich Ihnen einmal die Vorschauoptionen in Camera Raw etwas näher bringen Und die sind nicht so ganz selbsterklärend, wenn Sie die zum allerersten Mal benutzen und jetzt staunen, dass das mit Camera Raw überhaupt möglich ist, dann können Sie das einfach mal ausprobieren, diese Symbole, die Sie alle hier rechts unter dem Bild finden, mal zu verstehen. Ja, Sie haben hier immer eine Beschreibung, wenn Sie mit der Maus da drüberfahren und so können Sie hier beispielsweise Vergleichsansichten einstellen, Vorher/Nachher Links/Rechts Teilung Vorher/Nachher Links/Rechts Vorher/Nachher Oben/Unten usw. und die Vorschau-Voreinstellungen finden Sie hier auch. Dann haben Sie hier einen Knopf, der ist inaktiv. Was da los? Dann haben Sie hier einen Knopf, der ist auch inaktiv mit einem Pfeil nach links und dann haben Sie hier noch einen Knopf, der macht irgendwas, aber was genau ist das? Ja, und die Antwort, die ist ganz einfach. Sie haben die Möglichkeit, hier verschiedene Bildzustände zu vergleichen. Vorher/Nachher-Bild auszutauschen und im Prinzip das Bild auch so zurückzusetzen, dass Sie von einem bestimmten Punkt, an dem Sie sich gerade befinden, dass Sie diesen als neuen Ausgangspunkt für die weitere Bearbeitung benutzen und dann den Vergleich, zwischen diesem Punkt und dem Endergebnis, durchführen können. Das klingt total theoretisch und ziemlich kompliziert, aber so kompliziert ist es dann doch nicht. Ich werde hier zunächst einmal auf dieses Y-Symbol klicken und das aktiviert die Vorher/Nachher-Ansicht Sie können auch diese einzelnen Ansichten, mit der Taste Q durchschalten. Also, wenn ich hier mal die Taste Q drücke bzw. hier drauf klicke, dann haben wir zunächst mal diese Vorher/Nachher-Ansicht und Sie sehen, hier ist alles identisch. Also was soll das? Ja, und das liegt ganz einfach daran, dass ich dieses Bildes jetzt nicht in dieser Session bearbeitet habe, sondern vorher. Und wenn ich das Bild dann öffne, dann fragt sich Camera Raw natürlich, womit soll ich denn vergleichen? Ich habe doch hier den einen Zustand des Bildes und ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll, das hier zurückzusetzen. Aber das können wir Camera Raw ganz einfach mitteilen, indem wir zum Beispiel hier mal in den Grundeinstellungen auf dieses Menü gehen und hier auf Camera Raw Standards zurücksetzen. So, und jetzt haben wir natürlich als Vorher-Zustand, den bearbeiteten Zustand und als Nachher-Zustand das Bild so, wie es aus der Kamera gekommen ist. Ja, und das soll ja so natürlich nicht sein. Ich möchte diese beiden Zustände tauschen. Und jetzt raten Sie mal, wozu dieses Symbol ist, das mit einem Links/Rechts-Pfeil versehen ist. Genau, das tauscht diese Einstellung. Also klicke ich da einfach mal drauf und habe jetzt hier wunderschön vorher das Bild, so wie es aus der Kamera kam und nachher das Bild so wie ich es bearbeitet habe. Soweit so gut! Das macht dieser Knopf. Und wenn Sie jetzt zum Beispiel, hier noch irgendetwas dran ändern würden an diesem Bild, zum Beispiel die Belichtung noch etwas runterfahren und von diesem Zustand dann weiter ausgehen wollen für die weitere Bearbeitung, dann können Sie mit dem Pfeil nach links, also mit dieser Option, dieses Bild in den Vorher-Zustand schicken. Ja, und das möchte ich jetzt nicht, weil ich fand's vorher eigentlich besser. Also setze sich das mal zurück. Das wäre jetzt also mein Vergleich. Und den Vergleich, den können Sie, wie gesagt, umschalten, indem Sie entweder hier einen langen Mausklick drauf machen und dann hier die Teilungszustände wählen bzw., indem Sie die Taste Q so oft drücken, bis Sie den gewünschten Vergleichszustand erreicht haben. Sie sehen, das ist jetzt eine Teilung links und rechts, dann haben wir einen Vorher/Nachher-Vergleich in horizontaler Teilung und noch mal eine Teilung im Bild selbst. Und wenn ich dann noch mal auf die Taste Q drücke, bin ich wieder bei der Gesamtansicht und das ist im Prinzip alles, was Sie mit diesen Knopf machen können. Und Sie können jetzt hier auch einstellen, was Sie von diesen Optionen hier überhaupt sehen möchten. Also ich gehe mal in die Vorschau-Voreinstellungen. Und dann haben Sie hier die Möglichkeit, die Trennlinien ein- und auszuschalten, für die einzelnen Ansichten. Sie können die Beschriftung, also dass da steht Vorher/Nachher, die können Sie hier auch ausschalten bzw. einschalten. Das finde ich alles ganz sinnvoll, wenn Sie das hier eingeschaltet haben. Was ich selber eher selten benutze, ist die "Geteilte Ansicht" und die "Geteilte Ansicht" auch für Oben/Unten. Ich benutze in der Regel nur die Vergleichsansicht Links/Rechts bei so Portrait Format und die Vergleichsansicht Oben/Unten bei Panoramaaufnahmen beispielsweise. So, dann klicke ich auf "OK" und dann schauen wir mal, was jetzt hier drin ist. Und wenn ich jetzt hier mal mit der Taste Q durch diese Zustände gehe, dann sehen Sie, dann bin ich sehr viel schneller dabei. Hier werden zwar natürlich die einzelnen Optionen noch angezeigt, aber wenn ich hier mit einem Druck auf dieses Symbol wechsle, dann habe ich nur die Option, die ich wirklich angehakt habe. Und so können Sie dann sehr schnell zwischen diesen Ansichten wechseln, indem Sie die Taste Q einfach so oft drücken, bis Sie die gewünschte Ansicht erreicht haben. Wenn Sie jetzt eine Vorher/Nachher-Vorschau sehen möchten und zwar im gleichen Bild, also in dieser Anzeige, dann können Sie die Taste P drücken und dann sehen Sie hier das Bild wie es aus der Kamera kam, drücke ich noch mal die Taste P, dann sehen Sie hier das Bild, wie es bearbeitet aussieht. Und wissen Sie was, das ist genau das Tastaturkürzel für diese Tauschfläche, also für die Vorher/Nachher-Einstellungen, dass die miteinander getauscht werden. Also das macht genau das Gleiche, wenn Sie jetzt hier mal Vorher/Nachher Links/Rechts einschalten, dass hier diese beiden Zustände getauscht werden. Und das ist nichts anderes als eine Vorher/Nachher-Umschaltung, nur dass Sie dafür das Ganze mit dem Shortcut machen. Hier hat der Shortcut P jetzt auch keine Funktion, außer dass er hier diese Vorher/Nachher-Zustände tauscht. Aber das ist hier dann eher verwirrend, weil Sie möchten ja in der Regel dann hier in dieser Darstellung sehen, wie es vorher bzw. nachher aussah. Also das macht die Taste P. Aber was machen Sie jetzt, wenn Sie zum Beispiel hier im Gradationskurven-Panel sind und hier, sagen wir mal, in den Blaukanal gehen, die Tiefen etwas anheben und die Lichter etwas abdunkeln, um hier so eine Art Blaustich hinzuzufügen bzw. einen blauen Farbstich in den Tiefen und einen gelben Farbstich in den Lichtern. Das können wir hier dann, noch ein bisschen beeinflussen über die Mitteltöne, so dass wir das auch deutlicher sehen. Das ganze Bild ist jetzt natürlich gelblich geworden. Und wenn Sie jetzt die Taste P drücken, dann haben Sie wiederum nur den Gesamtvergleich. Und das möchten Sie natürlich nicht. Und wenn Sie das nicht möchten, dann halten Sie einfach zusätzlich die Alt-Taste gedrückt. Also, Command+Alt+P und dann haben Sie jetzt ausschließlich den Vorher/Nachher-Vergleich für diesen Reiter. Und das funktioniert für all diese Reiter. Also wenn Sie hier irgendwo drin sind und irgendwas hier ändern, dann können Sie mit Command+Alt+P hier einen Vorher- Nachher-Vergleich durchführen. Also also quasi nur dieses eine Panel ein- und ausschalten und genau das Gleiche macht dieser Knopf hier. Das Schöne ist, da sehen Sie auch gleich, hier sind die Regler jetzt verschoben. Das heißt, wir haben den korrigierten Zustand, also das, was ich hier jetzt verändert habe, wird hier auch repräsentiert. Und wenn ich da mal drauf klicke, dann sehen Sie, haben wir alle Regler in der Mitte. Also das ist der Vorher-Zustand, wo noch keine Regler quasi verändert wurden. Und das sehen Sie jetzt auch hier auf der Kurve. Das ist die Kurve, so wie sie jungfräulich aussah. Und wenn ich hier noch mal drauf klicke, dann haben wir die Veränderung. Und genau das Gleiche macht wie gesagt, Alt+Command+P. Und damit können Sie dann für die einzelnen Panels die Änderungen ein- und ausschalten. So, und wenn Sie das jetzt hier nicht mehr möchten, dann ziehen wir einfach mal die Punkte wieder, in die Ausgangsposition. Den lösche ich mal mit gehaltener Command-Taste. Und dann haben wir hier dieses Panel wieder zurückgesetzt. Ja, und damit haben Sie im Prinzip die wichtigsten Dinge kennengelernt, die Sie wissen sollten. Sie haben gesehen, wie Sie so eine Vergleichsansicht einstellen können, selbst, wenn Sie in der ersten Anordnung hier zwei identische Bilder haben, und zwar indem Sie die Camera Raw Standards wiederherstellen. dann die Ansicht tauschen, Also das Vorher-Bild nach links verschieben und das Nachher-Bild, das bearbeitet wird, nach rechts. Dann können Sie hier, die Zustände tauschen und Sie können hier für das eingeblendete Bedienfeld, eine Vorher/Nachher-Ansicht ein- und ausschalten Ja, also auf den ersten Blick verwirrend, aber wenn Sie sich das dann mal im Detail anschauen, doch eigentlich ganz logisch. Wie gesagt, die Taste P schaltet insgesamt alle Einstellungen in diesen Reitern ein bzw. aus und mit Alt+Command+P schalten Sie nur dieses eine Panel, was Sie gerade aktiv haben, ein bzw. aus. Das sind also die Vorschaufunktionen in Camera Raw, die doch eine sehr gute Vergleichsmöglichkeit bieten für die einzelnen Bearbeitungszustände.