Projektmanagement: Team, Führung, Zusammenarbeit

Die Verteilung im klassischen Projektmanagent

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Christian Botta erklärt hier die wichtigsten Rollen und beschreibt deren Aufgaben im Projekt: Auftraggeber, Projektleiter und Projektmitarbeiter.

Transkript

Wenden wir uns zunächst der Rolle des Bestellers im klassischen Projektmanagement zu. In der Terminologie des klassischen Projektmanagements sprechen wir hier vom Auftraggeber. Er erteilt den Auftrag zum Projekt und entscheidet final, ob das Projekt erfolgreich war oder nicht. Grundsätzlich unterscheidet man zwei Arten von Auftraggebern, den internen und den externen. Während der interne Auftraggeber im selben Unternehmen wie der Auftragnehmer sitzt, gehört der externe Auftraggeber einem anderen Unternehmen an. In diesem Fall besteht zwischen dem Auftraggeber und dem Auftragnehmer ein gesetzlich geregeltes Vertragsverhältnis. Sehen wir uns also die Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Auftraggebers an. Der Auftraggeber ist für das Festsetzen der Projektziele und der Definition der Anforderungen, sprich Inhalte des Projekts, verantwortlich. Eine der ersten und entscheidendsten Aufgaben ist die Auswahl des richtigen Projektleiters. Projektleiter, ja, Sie haben recht gehört, das ist die zweite Rolle, sprich die des Organisators. Aber zunächst zurück zum Auftraggeber. Der ist, des Weiteren, für eine klare Auftragserteilung an den Projektleiter verantwortlich. Dies sollte immer schriftlich, in Form eines Projektauftrags, englisch Project Charter, erfolgen. Da dieser die Basis für ein gemeinsames Projektverständnis zwischen Auftraggeber und Projektleiter darstellt. Sehr häufig ist die Bereitstellung von externen und internen Ressourcen und Mitarbeitern bei Projekten notwendig. Der Auftraggeber ist für die rechtzeitige und ausreichende Bereitstellung, dieser Ressourcen verantwortlich. Um den Fortschritt des Projektes auch in Krisensituationen sicherzustellen, sind richtungsweisende Entscheidungen in der Verantwortung des Auftraggebers. In der Regel ist der Auftraggeber auch im Lenkungsausschuss vertreten. In diesem Gremium werden strategische Entscheidungen im Projekt getroffen. In der Regel werden Projektkrisen innerhalb des Projektteams gelöst. Sollte es jedoch zu Eskalationen kommen, ist auch hier die Mitwirkung des Auftraggebers gefragt. Als letzten wichtigen Punkt sei hier die Projektabnahme vermerkt. Der Auftraggeber ist für die finale Abnahme der Projektergebnisse zuständig. Falls Sie selbst einmal in die Rolle des Auftraggebers schlüpfen, und zum Beispiel vor der richtigen Wahl Ihres Projektleiters stehen, sollten Sie mehrere Dinge bedenken. Um Ihnen diesen Entscheidungsprozess etwas zu erleichtern, habe ich für Sie als Premiumkunde im Anhang eine Checkliste vorbereitet. Kommen wir nun zur zweiten Rolle, dem Organisator. Oder um im Fachjargon des klassischen Projektmanagements zu bleiben: dem Projektleiter. Haben Sie schon einmal nach den Begriffen "Aufgaben eines Projektleiters" im Internet recherchiert. Tun Sie das nun und pausieren Sie solange das Video. Ist Ihnen ein wenig schlecht von der Menge der Anforderungen? Haben Sie Angst, Sie müssen auf Ihrem Weg zum Projektleiter zur eierlegenden Wollmilchsau mutieren? Keine Angst, es wird alles nicht so heiß gegessen wie es gekocht wird. Ich habe hier für Sie, die vier Schlüsselaufgaben oder Themenbereiche, in denen ein Projektleiter aktiv werden sollte, zusammengefasst. Erstens: Gesamtkoordination. Der Projektleiter ist verantwortlich für die operative Umsetzung des Projektes. Die Themen Organisation, Strukturierung und Planung gehören daher zu seinen primären Aufgaben. Zweitens: Um einen Überblick über das Projekt zu behalten, ist die Projektleitung für die Steuerung und Überwachung des Projektfortschritts verantwortlich. Ein dritter, wesentlicher Aspekt der Projektleiterrolle ist das Thema Führung. Führen ohne direkte Macht, wie man es häufig in Projektorganisationen findet, erfordert ein hohes Maß an sozialer Kompetenz eines Projektleiters. Und viertens: Die Kommunikation aus dem Projekt obliegt dem Projektleiter. So fallen die Themen Berichterstattung gegenüber dem Auftraggeber und Dokumentation ebenfalls in seinen Aufgabenbereich. Nicht unüblich ist es, dass in größeren Projekten Themenbereiche gruppiert werden. Die Aufgaben des Projektleiters im kleineren Maßstab, übernehmen dann die Teilprojektleiter. Teilprojektleiter sind dem Projektleiter unterstellt, und verantworten einen abgegrenzten Teilbereich des Projekts. Entscheidungen, die über den Rahmen des Teilprojekts hinausgehen, werden nach oben an den Gesamtprojektleiter delegiert. Kommen wir zur letzten Rolle, den Umsetzern. Die Umsetzer werden im klassischen Projektmanagement als die Projektmitarbeiter bezeichnet. Die Projektmitarbeiter sind für die tatsächliche Umsetzung des Projekts verantwortlich. Sie tun dies, indem Sie die vordefinierten Arbeitspakete abarbeiten. Darüber hinaus müssen Sie Ihre Ergebnisse auch an den Projektleiter, beziehungsweise an den Teilprojektleiter berichten. Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Sicherstellung aller Belange des jeweiligen Fachbereichs. Projektmitarbeiter können zeitlich begrenzt in einem Projekt involviert sein, oder nur einen gewissen Prozentsatz ihrer Arbeitszeit in Projekten aktiv sein. Sie können sowohl interne als auch externe Mitarbeiter sein. Mehrere Projektmitarbeiter bilden häufig eine Arbeitsgruppe, die als Projektteam bezeichnet wird.

Projektmanagement: Team, Führung, Zusammenarbeit

Lernen Sie die Rollen, Organisationsformen und Erfolgsfaktoren in und für Projektteams kennen.

1 Std. 22 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!