Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Die verschiedenen Elemente auf dem Startbildschirm

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sobald Yosemite auf dem Rechner installiert ist, gibt es einiges zu entdecken: Dock, Schreibtisch, Menüleiste, Menulets, etc.

Transkript

In dieser Lektion werden wir uns die wichtigsten Komponenten des Yosemite-Schreibtisches beziehungsweise -Bildschirms genauer unter die Lupe nehmen. Aber keine Angst, das wird nicht langweilig, denn ich habe einige Schmankerl für Sie mit dabei. So wie Sie es jetzt auf dem Bildschirm sehen, präsentiert sich Yosemite. Wir haben oben die Menüleiste, die ganz links angeführt wird von dem Apfel-Menü und den Menüeinträgen, die Sie daneben sehen. Im unteren Teil des Yosemite-Bildschirms sehen Sie das sogenannte Dock. Das Dock dient im Wesentlichen dazu, Programme zu starten. Das wollen wir doch gleich einmal probieren. Ich tippe einmal mit der Maus auf das Notizen-Symbol und schon startet die dazugehörige App Notizen. Wenn Sie nun genau auf Ihren Bildschirm schauen, sehen Sie, dass sich die Menüleiste geändert hat und direkt neben dem Apfel-Menü finden Sie nun den Eintrag Notizen. Als Signal dafür, das nun die Notizen-App gestartet ist, die auch hierüber wieder beendet werden kann. Und im rechten oberen Bereich der Menüleiste sehen Sie sogenannte Menulets. Das sind so kleine nützliche Funktionen, die den Zugriff auf wichtige Eigenschaften deutlich beschleunigen. Und den Hintergrund bildet in unserem Fall ein Bild vom Yosemite-Nationalpark, von diesem mächtigen Felsen. Dieses Hintergrundbild werden wir gleich durch ein anderes Hintergrundbild ablösen. Wollen wir nun diese einzelnen Elemente noch etwas genauer begutachten. Starten wir noch einmal unten mit dem Dock. Das Dock hat in der linken Ecke das sogenannte Finder-Symbol. Der Finder, Sie sehen es unten an dem kleinen Pünktchen, ist aktuell gestartet, muss gestartet sein, denn er repräsentiert das Betriebssystem. Nur so können wir mit dem Computer arbeiten. Die rechte Seite des Docks wird begrenzt durch das Papierkorb-Symbol. Wie wohl anzunehmen ist, können wir darin Elemente entsorgen. Und dazwischen finden Sie allerlei Symbole, in diesem Fall allerlei App-Icons, um bequem aus dem Dock diese Apps zu starten. Ich würde vorschlagen, wir schauen uns eine App mal gleich genauer an, um bereits eine interessante Änderung vorzunehmen. Und zwar finden Sie die App Systemeinstellungen. Klicken Sie dieses Symbol einmal an und es kommt ein neues Fenster auf Ihren Bildschirm mit dem Namen Systemeinstellungen, wo Sie eine ganze Fülle von Funktionen zur Verfügung haben, um Ihren Mac zu konfigurieren. Wir möchten nun das Schreibtisch- Hintergrundbild ändern. Dazu klicken wir einmal auf das Symbol Schreibtisch & Bildschirmschoner. Sogleich wechselt die Darstellung und Sie bekommen eine Reihe von Bildern präsentiert, die Apple in das Betriebssystem integriert hat und die Sie jetzt als Schreibtisch- Hintergrundbilder verwenden können. Wählen Sie eines dieser Symbole aus, und sofort sehen Sie im Hintergrund, dass sich Ihr Schreibtischbild geändert hat. Sind Sie mit der Einstellung zufrieden, tippen Sie wieder auf Systemeinstellungen neben dem Apfel-Menü und beenden die dazugehörige Applikation. Das hat prima funktioniert, deshalb wollen wir gleich noch eine Einstellung Ihren Bedürfnissen entsprechend anpassen. Tippen Sie erneut auf die Systemeinstellungen im Dock und wählen diesmal den Eintrag Dock aus. Hier können Sie beispielsweise mit dem Schieberegler ganz bequem die Größe des Docks auf Ihrem Bildschirm modifizieren. Viele Anwender verwenden nicht die untere Bildschirmposition, zur Verwendung des Docks, sondern den linken oder rechten Monitorrand. Probieren Sie diese Einstellungen einfach mal aus, und dann werden Sie schon sehen, welche Position für das Dock für Sie und Ihre Arbeit am geeignetsten ist. Ich kehre wieder zu der Einstellung Unten zurück, um das Dock an zentraler Stelle am unteren Bildschirmrand zu haben. Wollen Sie die Einstellungen wieder verlassen, so erinnern Sie sich, über Systemeinstellung beenden Es gibt noch weitere Basiseinstellungen, die Sie vielleicht modifizieren möchten. Wenn Sie das Dock genauer ansehen, dann erkennen Sie, dass im Hintergrund das Schreibtisch-Hintergrundbild leicht durch das Dock hindurch scheint. Das heißt, das Dock und auch die Menüleiste oben sind aktuell transparent. In den Systemeinstellungen finden Sie in den Bedienungshilfen bei Anzeige die Eigenschaft Transparenz reduzieren Viele Anwender nutzen diese Möglichkeit, um einfach den Kontrast auf dem Bildschirm zu verwenden. Ich wechsle nochmal die Darstellung. und schalte die Transparenz wieder ein, ich denke, man sieht auch in der Bildschirmdarstellung den deutlichen Unterschied zwischen beiden Einstellungen. Zur besseren Darstellung auf meinem Display aktiviere ich Transparenz reduzieren, um Ihnen eine bessere Darstellung zu gewährleisten. Erneut über Systemeinstellungen haben wir diese Einstellung konserviert und können nun weiterarbeiten. Sie sehen, dass die Menüleiste mit einem weißen Hintergrund genauso wie das Dock auch mit einem hellen Hintergrund beaufschlagt ist. Neu in Yosemite ist die Möglichkeit, das alles in einen dunklen Farbton umzukonvertieren. In den Systemeinstellungen wählen Sie dazu Allgemein und verwenden den Eintrag Dunkle Menüleiste und Dock verwenden und Sie sehen, sofort werden beide Elemente, also Menüleiste und Dock, mit einem dunkelgrauen Farbton hinterlegt. Entfernen Sie das Häkchen, und kommen wieder zur vorherigen Darstellung zurück. Sie sehen also, Sie haben also viele Möglichkeiten, um das Erscheinungsbild Ihres Betriebssystems Ihren Bedürfnissen entsprechend anzupassen. Über Systemeinstellungen Systemeinstellungen beenden verlassen wir diese Einstellungen erneut. Einige Menulets hat Apple bereits standardmäßig eingebaut, wie zum Beispiel hier die Anzeige des Wochentages und der aktuellen Uhrzeit. Und Sie sehen, dass dieses Menulet die Möglichkeit anbietet, auf eine andere Darstellungsart umzuwechseln, eben hier auf die Analoge-Uhr-Darstellung Es stellt sich die Frage, wie kommen nun diese Menulets in die Menüleiste? Antwort: Über die Systemeinstellungen. Wenn Sie dort zum Beispiel den Eintrag Bluetooth anklicken dann bietet Ihnen die Bluetooth- Konfiguration die Eigenschaft, die Bluetooth-Funktionalität für einen raschen Zugriff in die Menüleiste einbringen zu können. Sofern Sie das Häkchen erneut deaktivieren, verschwindet das entsprechende Icon wieder aus der Menüleiste. Aber es gibt noch einen anderen Ort, wo Sie Menulets hervorholen können. Wenn Sie in der Menüleiste bei Gehe zu den Computer auswählen. dort mit einem Doppelklick Ihre Macintosh HD öffnen, weiter navigieren zu System Libary, und dort den Ordner CoreServices hervorholen, finden Sie den Eintrag Menu Extras. Sobald Sie diesen doppelklicken, sehen Sie eine Reihe von Symbolen. Jedes dieser Symbole kann durch einen Doppelklick oben als Menulet in die Menüleiste eingebracht werden. Ich tue dies zum Beispiel mit dem Icon TimeMachine.menu Sie sehen, ein Doppelklick bringt das oben in die Menüleiste. Die Funktion TimeMachine bietet ein einfaches Backup Ihres Rechners und sollten Sie in jedem Fall nutzen. Um dieses Fenster wieder zu verlassen, schließen wir es mit dem roten Knopf. Übrigens: Die Menulets oben sind in der Reihenfolge nicht festgelegt. Sie können durch gedrückt halten der Command-Taste die Menulets in der Reihenfolge beliebig ändern. Möchten Sie das ein oder andere Menulet aus der Menüleiste entfernen, halten Sie erneut die Command-Taste gedrückt und ziehen es aus der Menüleiste raus. Es verpufft und befindet sich damit nicht mehr in der Menüleiste. Eine letzte Geschichte noch zur grundsätzlichen Darstellung Ihres Yosemite-Schreibtisches. Wir hatten ja vorhin den Schreibtisch- Hintergrund geändert, ein anderes Bild eingefügt. Dazu sind wir in die Systemeinstellungen navigiert. Doch es geht deutlich schneller. Wenn Sie die Ctrl-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt halten und einmal auf die Maustaste tippen, erscheint ein sogenanntes Kontextmenü. Wählen Sie dort den Eintrag Schreibtischhintergrund ändern. Und schon, sehen Sie, starten erneut die Systemeinstellungen, Sie können ein anderes Motiv auswählen und dieses nun als Schreibtisch- Hintergrundbild verwenden. Ist die Aktion abgeschlossen, navigieren Sie erneut zu Systemeinstellungen Systemeinstellungen beenden und die Aktion wurde erfolgreich ausgeführt. Sie sehen also, über das Dock können Sie einfach Programme starten. Über die Menüleiste haben Sie Zugriff auf viele weitere Funktionen. Und die Menulets bieten Ihnen einen schnellen Zugriff auf sehr, sehr wichtige und häufig benötigte Funktionen.

OS X Yosemite/El Capitan Grundkurs

Starten Sie in diesem Training mit den Grundlagen zu OS X Yosemite und lernen Sie die Einrichtung Ihrer Arbeitsumgebung, die Nutzung wichtiger Programme und vieles mehr kennen.

8 Std. 22 min (86 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!