Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Die verschiedenen Ansichtsmodi

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es stehen in Lightroom mehrere Ansichtsmodi für die Betrachtung von Bildern zur Auswahl. Dazu zählen eine normale sowie verschiedene Vollbildansichten.
06:17

Transkript

Schauen wir uns das Interface von Lightroom an. Und zwar sieht man hier, dass ich aktuell in der Standard-Ansicht bin. Das heißt, ich habe hier den oberen Balken eingeblendet, der eigentlich hauptsächlich ein bisschen Platz verschwendet, aber sonst nicht recht viel mehr Wert bietet. Über den Befehl "Fenster" - "Ansichtsmodi" kann ich von diesem normalen Ansichtsmodi in drei bzw. zwei andere Modi wechseln. Ich mach das meistens mit diesem Shortcut - Shift + F, in dem ich dann zum "nächsten Ansichtsmodi" wechsle. Und in diesem arbeite ich eigentlich am häufigsten. Also Shift + F - Vollbild, Shift + F - normal, Shift + F - Vollbild mit der Menüleiste, also hier im oberen Bereich. Wenn ich jetzt ein gesamtes Vollbild haben will, weil ich dieses Bild hier gesamt betrachten möchte, ohne ein Interface rundherum, also nicht so in der Lupenansicht, sondern dass hier jetzt wirklich alles weg ist, dann kann ich auf die Taste F drücken, F für Fullscreen, und das Bild öffnet sich hier jetzt in der gesamten Ansicht. Mit der Taste "Escape", oder wiederum mit der Taste F, komme ich aus diesem Vollbild wieder heraus. Wenn ich hier jetzt das Interface einmal ausblenden möchte, links und rechts, dann kann ich entweder auf dieses kleine Pfeilchen hier klicken (das ist jetzt ausgeblendet, oder wieder eingeblendet), oder ich kann auch mit der Tabulator-Taste das linke und rechte Interface-Element automatisch ausblenden, oder mit einem erneuten Klick auf die Tabulator-Taste wieder einblenden. Also ganz praktisch. Wenn ich alle vier Elemente ausblenden will, dann muss ich die Shift + Tabulator-Taste nehmen. Dann wird hier jetzt alles ausgeblendet, oder wiederum mit Shift + Tabulator eingeblendet. Wenn ich, zum Beispiel, hier den Filmstreifen nicht haben möchte, dann kann ich hier, zum Beispiel, mit der F6 Taste das ausblenden und auch wieder einblenden. Oder alternativ dazu kann ich hier im oberen Bereich auf "Fenster" gehen, hier auf "Bedienfelder", und ich kann mir hier jetzt in den "Bedienfeldern" den "Filmstreifen anzeigen" lassen, oder auch wieder ausblenden. Man kann natürlich auch hier einfach auf diesen Pfeil im unteren Bereich klicken. Wenn man hier jetzt diesen Pfeil anschaut, dann sieht man, dass er gepunktet ist. Und dieser gepunktete Pfeil bedeutet, dass das Element automatisch ein- und auch wieder ausblendet. Hier sieht man jetzt, dieser Pfeil ist nicht gepunktet. Da muss ich klicken, dann ist er ausgeblendet, und jetzt ist er auch wieder so, dass er automatisch ein- und wieder ausblendet. Wenn ich das nicht haben möchte, denn bei mir ist es so, ich stell das manchmal hier im unteren Bereich um, dass er nicht versehentlich wieder eingeblendet wird, dann kann ich einen Rechtsklick drauf machen und sagen: nicht "Automatisch aus- und einblenden", sondern nur "Automatisch ausblenden". Das ist jetzt der Fall. Das heißt, es blendet aus. Und jetzt muss ich es zum Einblenden wieder anklicken. So, dann sehe ich das, kann da jetzt, zum Beispiel, ein Bild auswählen. Ich gehe mal hier rüber, so. Und wenn ich jetzt rausfahre, blendet Lightroom für mich den Filmstreifen wieder aus. Also draufklicken zum Einblenden. Und danach kann ich den wieder, wenn ich rausfahre, einfach automatisch ausblenden lassen. Wie gesagt, Rechtsklick. Ich stelle es wieder auf "Automatisch ein- und ausblenden". So! Was gibt es jetzt für wichtige Ansichtsmodi generell zum Betrachten der Fotos? Und zwar ein ganz wichtiger ist G, der Shortcut G für Grid, oder hier im unteren Bereich die "Rasteransicht", Grid. Hier sehe ich eben die Bilder ganz schön klein. Wenn ich da auf Tabulator klicke, dann sehe ich auch wirklich alle Bilder in einer sehr sehr guten Übersicht. Wiederum - Tabulator und die Bereiche links und rechts werden wieder eingeblendet. Ich klicke einmal hier auf dieses Bild. Wenn ich das Bild jetzt größer sehen will, kann ich auf die Lupenansicht wechseln. Das ist der Shortcut E, da habe ich das jetzt groß. Dann kann ich wieder zurückgehen. G für die Rasteransicht. Alternativ kann ich hier jetzt auch auf die Leertaste drücken. Gehe zurück. Kann auch auf die Enter-Taste drücken. G für zurück. Und ich kann auch einen Doppelklick auf das Bild machen. Dann habe ich das Bild jeweils groß. G, dann komme ich wieder zurück. Ich scrolle da einfach einmal zu einem anderen Bild, sagen wir, zum Beispiel, dieses hier. Wie gesagt, groß anschauen, E. Wenn ich da jetzt einzoomen möchte, kann ich hier einfach mit der Maus in das Bild klicken, und bin jetzt in diesem Bereich eingezoomt. Wenn ich hier jetzt klicke und diesen Bereich ziehe, dann kann ich mich durch das Bild navigieren. Einmal auf die Leertaste - ich zoome wieder aus. Noch einmal auf die Leertaste - ich zoome wieder ein. Das ist ganz ganz praktisch. Übrigens, wenn ich den Navigator eingeblendet habe, d ann kann ich da auch einfach reinklicken und kann mir hier jetzt diesen Bereich herumschieben, je nachdem, wo ich da jetzt hinfahren möchte. Leertaste - ich komme wieder aus dieser Ansicht heraus. Zum Ein- und Auszoomen kann man jetzt noch sagen, dass es hier verschiedene Möglichkeiten gibt. Aktuell bin ich hier jetzt auf "Einpassen", das heißt, ich sehe das gesamte Bild. Einmal auf die Leertaste - ich komme auf die 1 zu 1 Ansicht. Wieder Leertaste - ich zoome wieder aus. Ich kann jetzt aber auch sagen "Ausfüllen", dann wird der Bereich, den ich hier jetzt in der Mitte habe, ausgefüllt. Ich verwende das aber eher selten. Ich mag diese Einpassen-Option lieber. Mit der Leertaste schalte ich, wie gesagt, eigentlich zwischen dem rechten Bereich und dem linken Bereich hin und her. Das heißt jetzt, ich kann zwischen "Einpassen" und "1 zu 1" wechseln. Oder ich kann zwischen "Einpassen" und, zum Beispiel, "3 zu 1" wechseln. Wenn ich wirklich weit einzoomen möchte (auszoomen - klicken - einzoomen), da sollte Lightroom das Vorschaubild errechnen. Das dauert jetzt einen Moment. Zoome hier wieder aus. Wenn ich hier jetzt auf ein anderes Verhältnis wechseln will, dann kann ich das da einstellen (ich persönlich verwende eigentlich meistens die 1 zu 1 Ansicht) und das einpassen. Wie gesagt, Leertaste zum Wechseln zwischen diesen beiden Ansichten. Das war jetzt einmal so ein grober Überblick über die Ansichten und das Interface hier in Lightroom. Und ich würde Ihnen empfehlen, schauen Sie sich an, wie man mit diesen Grundeinstellungen arbeitet. Also, G, die Rasteransicht - zum verschiedene Bilder auswählen, Tabulator - zum Rausgehen. Und wenn ich dann in ein Bild einzoomen möchte, kann ich da, zum Beispiel, einfach einmal reinklicken, Doppelklick, dann wird's groß, und dann noch einmal klicken, und ich zoome einfach in diesen Bereich ein, kann mich jetzt durch das Bild durchnavigieren und bin so wirklich sehr sehr schnell in Lightroom unterwegs.

Lightroom CC und Lightroom 6 Grundkurs

Lernen Sie den Bildoptimierungs-Workflow mit Lightroom CC / Lightroom 6 kennen - vom Import über die Entwicklung bis hin zur Ausgabe Ihrer Fotos als Buch, auf Papier oder im Web.

8 Std. 13 min (85 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!