Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Bradbury Building visualisieren mit Cinema 4D: Aufzug modellieren

Die Verbinder-Elemente

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Verbindungen zwischen den Streben werden wieder durch einfache Würfel hergestellt. Damit ist dann auch das untere Türgitter komplett.

Transkript

Ja, nach dem Modellieren und Platzieren der Klammern, dieser Halteklammern hier, bleibt und eigentlich nur noch zu tun, die Würfel einzusetzen, die die Verbindung zwischen den Streben und Zierelementen hier herstellen. Ganz analog zu dem, wie wir das in der oberen Türhälfte auch schon praktiziert haben, Sie sehen das habe ich jetzt hier schon einmal gemacht, einfach Würfel von oben, aus dem oberen Fenster praktisch herauskopiert, hier als einzelne Objekte, dann wo es ging, mit Instanzen gearbeitet, keine Renderinstanzen, sondern echte Instanzen, sodass wir dann auch kein Problem haben, da später Deformationen oder Symmetrie-Objekte wirken zu lassen. In dem Fall, ich habe das dann automatisch von der oberen Hälfte nach unten Spiegeln lassen und die Gruppe dann hier "Verbinder" genannt. Das alles gehört jetzt natürlich nochmal ordentlich gruppiert. Und was hier noch auffällt, ist die weiße Färbung unserer Klon-Kugeln. Die wird hier immer automatisch vorgenommen von dem MoGraph Klon-Objekt. Können wir aber auch problemlos nach der Selektion dieser Kugeln in deren Basiseinstellung wieder deaktivieren, sodass wir tatsächlich dieses Standard-Grau hier erhalten für diese Verbinderkugeln, das alles wird jetzt noch mal gruppiert und "Gitter unten" genannt, damit wir hier etwas für Ordnung sorgen und auch die Gruppierung hier fällt entsprechend aus. So dann können wir uns zwischendurch ein bisschen belohnen, für das, was wir bislang geschafft haben. Ich denke mal, da kann man mit Fug und Recht sagen, das hat sich gelohnt. Denn es wirkt auf jeden Fall genau so komplex, wie es geplant war. Wenn wir das hier rendern lassen, ist es auch besser zu sehen sicherlich. Also selbst ohne Texturen, eine recht eindrucksvolle Geschichte und genau passend zu diesem Steampunk Thema, wie ich meine. In dem nächsten Abschnitt geht es jetzt darum, hier eine komplette Tür draus zu entwickeln, es fehlt also noch dieser einmal alles umfassende Rahmen, dann gibt´s hier solche Riegel, die auch noch mal reiche Verzierungen haben, sehen wir hier in diesem mittleren Teil. Aber das sind auch alles wieder Elemente, die sich andauernd wiederholen, das heißt, eigentlich brauchen wir nur dieses eine linke oder rechte Element zu bauen und Sie sehen, das wiederholt sich dann fort an, an anderen Stellen auch wieder. Der Aufwand relativiert sich daher relativ schnell, aber es ist auch eben ein sehr markantes Element. Gut, damit geht es dann in den nächsten Abschnitten weiter.

Bradbury Building visualisieren mit Cinema 4D: Aufzug modellieren

Lernen Sie, geeignete Bildvorlagen auszuwählen und mit unterschiedlichen Modeling-Techniken sowohl technische Baugruppen, als auch verspielte Ornamente zu konstruieren.

9 Std. 59 min (64 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:22.02.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!