Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Fehlerbehebung, Sicherung und Wiederherstellung

Die Unterschiede zwischen Online- und Offline-Sicherung kennenlernen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Lassen Sie sich in diesem Video von Thomas Joos erklären, worin sich die Online- und die Offline-Sicherung von Exchange-2016-Datenbanken unterscheiden und wann Sie welche Möglichkeit am besten nutzen.
07:11

Transkript

In diesem Video gebe ich Ihnen einen Überblick zur der Datensicherung in Exchange Server 2010, Der maßgeblichste Bereich der Datensicherung eines Exchange Servers sind sicherlich die Exchange-Datenbanken. Die einzelnen Exchange-Datenbanken liegen in Exchange 2016 wie bereits im Vorgängerversionen als ESE-Datenbanken und als einzelne Datenbankdateien vor. Sie haben mehrere Möglichkeiten der Datensicherung, nämlich eine Online-Sicherung, das ist auch der empfohlene Weg oder eine Offline-Sicherung, bei der Sie z. B. vor der Aktualisierung eines Servers oder vor der Installation von bestimmten Aktualisierungen einfach die Datenbank-Dateien kopieren. Wenn Sie sich im Exchange Admin Center den Bereich Server und dann den Bereich Datenbanken ansehen, finden Sie in Ihrer Umgebung die verschiedenen Datenbanken. In dieser Umgebung gibt es aktuell nur einen Exchange Server, auch nur mit einer einzelnen Kopie, und diese Datenbank ist jetzt hier eingebunden. Wenn ich mir per Doppelklick die Einstellungen dieser Datenbank anzeigen lasse, sehe ich hier zum einen den Pfad der Datenbank, Hier sehe ich auch die EDB-Datei, also den Namen der Datenbank-Datei und ich sehe, wann die Datenbank zum letzten Mal online gesichert wurde, nämlich in diesem Beispiel überhaupt noch nicht, und wann eine letzte inkrementelle Sicherung durchgeführt wurde, also die Sicherung der Transaktions-Protokolle. Wenn ich jetzt eine Offline-Sicherung vornehmen möchte, würde es ausreichen, wenn ich auf dem Exchange Server mir das Verzeichnis des Exchange Servers anzeigen lasse, das ist standardmäßig hier Programme, dann Microsoft Exchange Server hier die Version v15, diese gilt auch noch für Exchange 2016. Und hier finden Sie jetzt verschiedene Verzeichnisse. Im Bereich "Mailbox" erhalten Sie für jede Datenbank ein eigenes Verzeichnis. Und bei der Offline-Sicherung würden Sie jetzt dieses Verzeichnis zum Beispiel in das Netzwerk oder auf eine externe Festplatte kopieren, bevor Sie Änderungen vornehmen. Wenn Sie eine Datenbank offline kopieren, um diese zu sichern, sollten Sie vorher den Dienst des Informationsspeichers beenden, denn der Microsoft Exchange Server Information Speicherdienst ist der Dienst, der die Datenbank-Datei, also die EDB-Datei, mit dem Exchange Server verbindet. Die einzelnen Log-Dateien, die Sie hier sehen, sind die Transaktions-Protokolle, die der Exchange Server schreibt, um diese anschließend in die Datenbank zu kopieren. Sie sollten auch im Exchange Server 2016 niemals diese Transaktions-Protokoll-Dateien, auch nicht die dazugehörigen JRS-Dateien, manuell löschen und oder sichern, denn diese Transaktions-Protokolle werden ständig verwendet. Die generelle Sicherung dieser Dateien spielt keine Rolle, nur löschen sollten Sie das Transaktions-Protokoll nicht. Das Löschen übernimmt das jeweilige Datensicherungsprogramm für Sie, das müssen Sie nicht manuell machen. Bei einer Offline-Sicherung würden Sie jetzt einfach hier dieses Verzeichnis kopieren, ich füge es jetzt hier an dieser Stelle ein, Sie würden eine Kopie der Datenbank erstellen. In einer produktiven Umgebung ist es nicht empfehlenswert, dass Sie dabei den Microsoft Exchange Server Information Speicherdienst geöffnet lassen, da dadurch der Exchange Server weiterhin mit der Datenbank arbeitet, das heißt, es kann zu Inkonsistenzen beim Kopieren kommen. Sie sehen das hier schon, dass hier die Datenbank aktuell noch verwendet wird, ich kann jetzt hier die einzelnen Protokolle zwar überspringen lassen, dadurch erhalte ich jetzt aber keine vollständige Kopie. Ich lösche diese Kopie. Besser ist es, wenn ich den Informations-Speicherdienst beende. Das Ganze kann ich mit "net stop msexchangeis" machen, dadurch wird der Informations-Speicherdienst auf dem Exchange Server beendet. Achten Sie aber darauf, dass dadurch auch alle Benutzer von Exchange Server getrennt werden. Jetzt kann ich hier relativ einfach die Datenbank kopieren. Nach einigen Sekunden ist die Kopieraktion abgeschlossen. Ich kann mir jetzt die Eigenschaften des Verzeichnisses anzeigen lassen und sehe jetzt hier 429MB in 180 Dateien und 10 Ordnern. Das Orginalverzeichnis besteht aus der gleichen Menge. Wenn ich jetzt das Ganze wieder starte, einfach "net stop" ändern in "net start msexchangeis" wird der Exchange Server wieder funktionstüchtig, der Informations-Speicherdienst wird gestartet, und ich habe jetzt hier eine Kopie meiner Datenbank. Dabei handelt es sich allerdings um keine hochwertige Datensicherung, sondern eine solche Sicherung sollten Sie immer nur dann durchführen, wenn sie zum Beispiel vorhaben, Änderungen an der Datenbank vorzunehmen, wenn Sie einen Server aktualisieren oder einfach, wenn Sie zwischen der Reihe sicherstellen wollen, dass eine vollständige Kopie Ihrer Postfach-Datenbank vorliegt. Denn die EDB-Datei, die Sie hier in diesem Verzeichnis haben, können Sie auch mit verschiedenen Sicherungstools auslesen, um zum Beispiel E-Mails oder Benutzer zu extrahieren. Wenn Sie sich jetzt aber die Einstellungen der Datenbank hier anzeigen lassen, sehen Sie, dass sich am Sicherungsverhalten nichts verändert hat, das heißt, für Exchange ist diese Datenbank immer noch nicht gesichert worden. Das Problem an Offline-Sicherungen ist darüber hinaus, ich öffne noch einmal das Verzeichnis der Sicherung, dass bei diesem Vorgang natürlich keine Transaktions-Protokolle gelöscht werden. Das Löschen der Transaktions-Protokolle übernimmt die Datensicherung, indem sie sicherstellt, dass zum einen alle Informationen der Transaktions-Protokolle in die Datenbank geschrieben wurden, also in die EDB-Datei und zum anderen, indem die Referenz auch entsprechend hergestellt wurde, das heißt, das Transaktions-Protokoll wird nicht mehr benötigt. In diesem Fall löscht das Sicherungsprogramm die Log-Datei und schreibt die nächste Datei. Wenn Sie also eine Online-Sicherung von Exchange vornehmen, werden automatisch später alle Transaktions-Protokoll-Dateien gelöscht. Wichtig also, zusammenfassend, für die Sicherung von Exchange ist, es gibt bezüglich der Datenbanken, und das ist ja der zentrale Punkt bei der Sicherung von Exchange, zwei Sicherungsvarianten. Die Online-Sicherung, diese nehmen Sie entweder mit der Windows Server-Sicherung vor, oder besser mit einer angepassten Sicherung für Exchange Server 2016. Und es gibt die Offline-Sicherung. bei der Sie einfach die Datenbank oder das ganze Installationsverzeichnis in eine Sicherungsumgebung kopieren, um diese für spätere Zwecke zu verwenden oder, zum Beispiel, um eine Testumgebung aufzubauen.

Microsoft Exchange Server 2016 Grundkurs: Fehlerbehebung, Sicherung und Wiederherstellung

Lernen sie, wie Sie Exchange Server 2016 sichern und wiederherstellen können und erhalten Sie Unterstützung bei der Fehlerbehebung.

2 Std. 17 min (20 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:15.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!