After Effects CS6 Grundkurs

Die Textanimation via Dynamic Link an Premiere Pro übergeben

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nachdem die Textanimation fertig ist, kann diese via Dynamic Link mit einem Clip in Premiere Pro kombiniert werden.
05:24

Transkript

Unsere eben erstellte Textanimation wollen wir jetzt in Premiere verwenden. Und dazu muss ich als allererstes mein Projekt speichern. Datei Speichern unter und wir nennen das hier einfach mal: 01_03_Typewriter, sonst kann Premiere nachher auf diese Daten nicht zugreifen. Und dann gehen wir zu Premiere, sagen, dass wir hier ein neues Projekt haben wollen, wir suchen uns einen Projektordner aus, das mache ich mal in den gleichen Ordner, sagen hier mal 'Ordner auswählen' und wir nennen das Ganze einfach mal 'Intro', bestätigen das hier mit OK, und das Videomaterial, praktischerweise, ist hier schon vorausgewählt, liegt im Ordner Digital SLR 1080p, 'DSLR 1080p', die Sequenz nennen wir in Premiere auch Intro, und jetzt müssen wir nur noch einen Clip importieren in Premiere, und unsere After Effects-Komposition importieren. Damit ich mich hier besser zurechtfinde, sage ich unter Fenster Arbeitsbereich hier auch in Premiere erst mal, dass ich den AKTUELLEN ARBEITSBEREICH ZURÜCKSETZEN... möchte. Importieren wir erst unseren Videoclip: Datei Importieren , hier weiter runter haben wir diesen Sweets-Clip, ÖFFNEN, und den ziehe ich mir dann mal hier auf meine Videospur, zoome ein bisschen dichter ran, hier sieht man mein Video. Und jetzt möchte ich gerne die Sequenz aus After Effects, und das mache ich mir mal einfach, wir gehen zurück zu After Effects, und machen das Fenster mal ein bisschen kleiner. Und wie schon erwähnt, diese Sache die man jetzt sieht, die funktioniert nur, wenn das Projekt gespeichert ist, denn dann kann ich diese Komposition aus dem Projektfenster nehmen, und per Drag and Drop in das Projektfenster von Premiere ziehen. Jetzt hat sich sozusagen Premiere mit der After Effects-Sequenz verbunden, ich kann einen Doppelklick auf den Clip machen, und hier spielt jetzt mein Typewriter-Effekt live in Premiere ab, den legen wir jetzt hier auf die Videospur 2, damit man das auch sehr schön sehen kann. Und auf die Art und Weise habe ich jetzt meinen animierten Titel von After Effects an Premiere übergeben. Jetzt machen wir mal ein paar Änderungen, wir gehen zurück zu After Effects, das Fenster kann man hier mal wieder vergrößern, und ich könnte mir gut vorstellen, dass man den Text vielleicht ein kleines bisschen größer machen könnte, so, wir schieben ihn auch noch mal ein bisschen weiter nach unten, damit er sich noch besser abhebt, würde ich ganz gerne so eine Art Bauchbinde hinzufügen. Dazu muss ich jetzt erst mal sicherstellen, dass hier unten nichts angewählt ist, also nicht mein Text, sondern wirklich nichts angewählt ist, und dann kann ich hier oben eine Sekunde lang in dieses Rechteck-Werkzeug klicken, und ibch suche mir das Werkzeug für Abgerundete Kanten. Gehen wir mal ein bisschen weiter, dass man den ganzen Text sieht. Jetzt ziehen wir einfach mal so einen Rahmen über meinen Text, der dann abgerundet wird. Und ich möchte natürlich die neue Form-Ebene, die jetzt entsteht, auch unter dem Text haben, also ziehen wir sie hier unter den Text, und passen vielleicht noch ein bisschen die Eigenschaften an. Gefällt mir jetzt nämlich so noch nicht ganz, erst mal die Farbe, hier oben kann man die Farbe bestimmen, da würde ich ganz gerne hier, hierher, so ein bisschen einen Orangeton haben, das Weiß drumherum passt, aber wir wollen das Ganze noch ein bisschen in der Deckkraft reduzieren, und dafür gehen wir hier mal in die Transformieren-Eigenschaften bestätigen hier wieder das kleine Dreieck, unter DECKKRAFT ändern wir den Wert auf vielleicht auf 50 Prozent. Okay. In After Effects habe ich das Ganze jetzt hier aktualisiert, hier ist wieder mein Typewriter-Effekt, vielleicht möchte ich ganz gerne die Form-Ebene noch einblenden, und da wir ja schon die Deckkraft hier reduziert haben, können wir vielleicht hier, da sind ein paar Buchstaben schon drin, bei ungefähr einer Sekunde, einmal auf diese Stoppuhr klicken, das aktiviert wieder den Animationsmodus, jetzt gehe ich ein kleines bisschen weiter nach vorne und setze die Deckkraft hier vorne wieder auf 0, mit dem Ergebnis, dass jetzt die Form-Ebene eingeblendet wird und der Text dann erscheint. Schalten wir wieder zurück zu Premiere, so übernimmt Premiere diese Änderungen, und wir können jetzt hier sehen, mein Titel wird eingeblendet, dann kommt der Text. Eine schöne Ergänzung in Premiere kann jetzt zum Beispiel noch sein, wenn man hier mal in die Effekteinstellungen wechselt, unter Deckkraft, dort habe ich nämlich auch noch mal verschiedene Überblendmodi und könnte jetzt, zum Beispiel mal probieren, wie das aussieht, wenn ich das hier überlagere, eher 'Weiches Licht' oder 'Hartes Licht' ineinanderkopiere, da sieht man, das kann doch schon ganz nette Effekte ergeben, wie jetzt das Orange sozusagen in den Clip mit übernommen wird, wir kürzen das Ganze noch mal, dass es nicht länger ist als der Film. Und auf die Art und Weise kann ich sozusagen auch mit After Effects und Premiere sehr gut zusammenarbeiten. Wir haben jetzt gesehen, wie man mit After Effects eine Textanimation erstellt, und wie man die Möglichkeit hat, diese via Dynamic-Link an PremierePro zu übergeben, und entsprechende Änderungen in After Effects einfach an Premiere wieder schickt, ohne das ich irgendwas aktualisieren muss, das macht das Programm völlig automatisch.

After Effects CS6 Grundkurs

Erstellen Sie mit After Effects CS6 eindrucksvolle Grafikanimationen und kinoreife visuelle Effekte für die Präsentation am Fernseher, am PC oder auf mobilen Endgeräten.

5 Std. 23 min (43 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!