Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Die Tabellendarstellung bearbeiten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Erfahren Sie hier, wie Sie die Größe und Position der Tabelle bestimmen, Zeilenhöhe, Spaltenbreite und Zellausrichtung anpassen sowie der Tabelle eine Formatvorlage zuweisen.
07:27

Transkript

Sie haben eine Tabelle in eine Folie eingefügt und die Daten eingegeben. Jetzt möchten Sie die Darstellung der Tabelle bearbeiten. Wenn Sie in die Tabelle klicken, dann werden oben im Menüband zwei kontextabhängige Registerkarten angezeigt. Die Registerkarte Tabellenentwurf, hier finden Sie viele Möglichkeiten für die Darstellung Ihrer Tabelle, und die Registerkarte Layout, hier können Sie im linken Bereich die Tabellenstruktur bearbeiten. Und im rechten Bereich können Sie die Ausrichtung der Zeilen, Spalten und Zellen verändern. Ich möchte zunächst einmal zur Größe und Position etwas sagen. Die Größe können Sie immer verändern, sobald Sie in die Tabelle klicken. Dann werden um die Tabelle diese Ziehpunkte angezeigt, und Sie brauchen jetzt nur noch einen Ziehpunkt zu ziehen. Ich zeige hier mal auf diesen linken Eckpunkt, der Mauszeiger wird zu einem schrägen Doppelpfeil, und dann kann ich mit gedrückter Maustaste nach außen ziehen, um die Tabelle zu vergrößern, beziehungsweise nach innen ziehen, um sie zu verkleinern. Und hierbei wird sowohl die Breite als auch die Höhe verändert. Wenn ich einen Seitenziehpunkt ziehe, dann wird hier die Tabelle breiter, beziehungsweise schmaler, und hier können Sie die Höhe der Tabelle bestimmen. Ich möchte die Tabelle etwas breiter ziehen, und dann möchte ich sie mittig in die Foilien setzen. Sie sehen die rote Hilfslinie. Jetzt passt das Ganze. Vielleicht noch ein Stück nach unten verschieben. Und dann lasse ich die Maus wieder los. Eine Tabelle wirkt ruhiger, wenn sie eine einheitliche Zeilenhöhe und eine einheitliche Spaltenbreite hat. Sie sehen hier, in der ersten Spalte, werden manche Namen in zwei Zeilen angezeigt, und manche passen in eine Zeile. Das lieg daran, dass die Spalte nicht breit genug ist und ich möchte sie jetzt etwas breiter ziehen. Dazu muss ich lediglich hier auf den Spaltenrand zeigen, und zwar auf den rechten Spaltenrand, und wenn der Mauszeiger die Form eines Doppelpfeiles hat, kann ich mit gedrückter Maustaste nach links oder rechts ziehen und die Spaltenbreite ändern. Ich ziehe hier nach rechts, um das Ganze ein deutliches Stück breiter zu machen. Und dann passen hier alle Einträge in eine Zeile. Nachteil ist, die Spalte für das Jahr 2014 ist dadurch deutlich schmaler geworden. Vom Aufbau der Tabelle ist es so, dass diese Spalte eine Einheit für sich darstellt, während die Jahresspalten die zweite Einheit bilden. Deswegen sollten diese Spalten auf jeden Fall gleich breit sein. Ich markiere die Spalten, ziehe hier über alle drei Spalten, und dann kann ich auf der Registerkarte Layout den Befehl Spalten verteilen wählen. Wenn ich hier drauf klicke, verteilt PowerPoint den verfügbaren Platz gleichmäßig auf alle drei Spalten. Auch die Zeilen sind hier unterschiedlich hoch. Dann markiere ich hier diese Zeilen, und wähle den Befehl Zeilen verteilen. Und dann werden die Zeilen gleichmäßig auf den verfügbaren Platz verteilt. Dann kann ich noch die Ausrichtung der einzelnen Zellen beeinflussen. Sie sehen hier vielleicht, dass die Zelle "South Australia" nicht so ausgerichtet ist wie die anderen. Das kann man hier oben auf der Registerkarte Layout sehen. Sie ist horizontal linksbündig ausgerichtet, und vertikal ist sie oben ausgerichtet. Die anderen Zellen sind mittig ausgerichtet. Das heißt, hier ändere ich die vertikale Ausrichtung zu zentriert und dann wird auch dieser Eintrag hier mittig ausgerichtet. Die Überschrift möchte ich zentrieren, sowohl horizontal als auch vertikal. Hier ist sie schon zentriert, dann klicke ich noch hier oben, und dann werden die hier mittig angezeigt. Die Daten an sich, das stimmt schon alles, Wenn ich hier reinklicke, dann sehen Sie die sind rechtsbündig ausgerichtet. Und vertikal in der Mitte und genauso möchte ich es haben. Dann kann ich auf der Registerkarte Tabellenentwurf noch weitere Darstellungsoptionen wählen. Hier in diesem Bereich wird angezeigt, Welche Elemente in meiner Tabelle enthalten sind. Sie enthält Überschrift, sie enthält keine Ergebniszeile, sie enthält keine spezielle letzte Spalte, das ist eine ganz normale Datenspalte. Allerdings ist die erste Spalte anders als die restlichen Spalten, sie enthält nämlich Text. Deswegen soll sie auch anders dargestellt werden. Deswegen aktiviere ich das Kontrollkästchen Erste Spalte. Bleiben hier noch Gebänderte Zeilen und Gebänderte Spalten. Bei gebänderten Zeilen ändert sich die Farbe in den Zeilen abwechselnd, und bei gebänderten Spalten wechselt die Spaltenfarbe ab. Damit ändert sich auch die Leserichtung. Bei gebänderten Spalten liest man die Tabelle eher von oben nach unten, und bei gebänderten Zeilen von links nach rechts. Jetzt ist alles so eingestellt, wie ich es hier brauche. Dann kann ich eine Schnellformatvorlage für meine Tabelle wählen. Dazu zeige ich in den Katalog, klicke auf den Pfeil, und dann wird mir hier der Katalog geöffnet. Und Sie sehen hier in dem Bereich finde ich Formatvorlagen, die meinen Darstellungswünschen entsprechen, nämlich, dass die erste Spalte und die erste Zeile anders dargestellt wird. Dann entscheide ich mich hier für diese Variante und dann wird die Tabelle so dargestellt. Zusätzlich kann ich noch Füllfarben ändern, einen Rahmen vergeben, und Effekte vergeben. Und da zum einen für die ganze Tabelle oder für markierte Bereiche. Ich markiere hier diese Zelle und möchte ihr dann eine andere Füllfarbe zuweisen. Ich nehme hier diese Farbe. Hier kann ich einen Rahmen vergeben, mit Außenlinien, nur oben, nur unten, Ich möchte hier aber keinen Rahmen vergeben. Und dann kann ich noch einen Effekt zuweisen. Die Zellenabschrägung bezieht sich auf die aktuelle Markierung, nämlich hier auf die Zelle mit dem Inhalt "167". Wenn ich hier draufklicke, dann wird die Zelle abgeschrägt dargestellt. Die beiden anderen Effekte, Schatten und Spiegelung. Ich kann jetzt hier zum Beispiel einen Schatten zuweisen. Ich nehme hier einen perspektivischen Schatten, der bezieht sich dann auf die Tabelle. Zusätzlich kann ich noch für die markierte Zelle, - das ist immer noch diese Zelle - eine andere Schrift zuweisen - wähle ich hier die - und hier könnte ich noch die Schriftfüllung und den Schriftrahmen und hier noch Texteffekte, nämlich Schatten, Spiegelung und Leuchten vergeben, aber hier ändere ich nichts. In diesem Bereich können Sie den Rahmen definieren. Hier können Sie die Rahmenart bestimmen, Hier können Sie die Dicke des Rahmens bestimmen, - die wird in Punkt gemessen - und hier können Sie noch eine Stiftfarbe vergeben. Und alles, was Sie hier einstellen, wird dann hier über die Schaltfläche Rahmen übertragen. Das heißt, die Farbe, die hier verwendet wird, wird dann auch über diesen Rahmen zugewiesen. Sie sehen, es stehen viele Möglichkeiten zum Bearbeiten der Tabellendarstellung zur Verfügung. Die meisten Befehle befinden sich auf der kontextabhängigen Registerkarte "Tabellenentwurf". Und die Ausrichtung der Zeilen, Zellen und Spalten sowie die Höhe und Breite der Zeilen und Spalten, bestimmen Sie über die kontextabhängige Registerkarte Layout. Noch ein kleiner Tipp: Wenn Sie immer wieder ähnliche Tabellen erstellen wollen, dann empfiehlt es sich in der Ansicht Folienmaster ein Masterlayout für die Tabelle zu erstellen auf das Sie dann immer wieder zugreifen können Und dann brauchen Sie zukünftig nur noch die Daten einzugeben, und bei Bedarf die Tabellenstruktur zu bearbeiten.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!