Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

CompTia Linux+ LX0-103 (Teil 3) GNU- und Unix-Befehle

Die Standardpriorität eines erstellten Auftrags kennen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Wie können Prozessprioritäten in Linux ermittelt werden? In diesem Film erklärt Ihnen Tom Wechsler, wie Sie dazu vorgehen müssen.
02:58

Transkript

Manchmal ist es nötig, einen Prozess mit einer höheren oder niedrigeren Priorität als der normalen laufen zu lassen. So kann ein Prozess, dessen Ausführungsgeschwindigkeit nicht wichtig ist, mit einer niedigeren Priorität laufen als ein systemkritischer Prozess. Wie können wir die Prozessprioritäten auslesen? Dazu verwenden wir ein erstes Tool, zum Beispiel top. Mit top sehen wir die Prozessprioritäten, und zwar in der Spalte NICE. Sie sehen hier den NICE-Wert. Dieser Wert zeigt an, mit welchem Priorisierungswert der Prozess ausgeführt wird. Wir sehen zum Beispiel, der Standardprioritätfaktor ist die Null. Ein Prozess, der standardmäßig gestartet wird, erhält immer die Prozesspriorität Null. Ich verlasse top wieder mit der Taste Q, damit wir den Bildschirm nodh etwas genauer anschauen können. Wir sehen aber auch sehr schön, dass es Prozesse gibt, die eine Minuszahl haben. Die Minuszahl bedeutet, dass dieser Prozess höher priorisiert ist. Wir haben auch eine positive Zahl. Sie sehen hier 5 und 19. Das bedeutet, dass dieser Prozess weniger priorisierend ist gegenüber einem Standardprozess zum Beispiel. Wir können diesen Niceness-Wert auch wie folgt auslesen, zum Beispiel mit ps -alf. Hier wird uns ebenfalls die Spalte mit dem Niceness-Wert angezeigt. Wir sehen sehr schön: Hier haben wir den Niceness-Wert 0 über diese drei Kommandos, welche ausgeführt wurden. Es besteht auch die Möglichkeit, zum Beispiel ps einzusetzen und dann -ely. Da sehen wir ebenfalls die Niceness-Werte. Allerdings ist die Ausgabe größer, als das in einer Seite Platz hätte. Daher wiederhole ich den Befehl und lenke das Resultat um in den Paper less mit dem Pipe-Symbol, damit ich sämtliche Informationen anschauen kann. Wir sehen, auch hier haben wir diesen Niceness-Wert und da die entsprechende Numerierung dazu. Sie können diese Prioritäten sowohl beim Start des Programms als auch nachträglich zur Laufzeit des Programms festlegen. Ganz wichtig: Ein normaler Benutzer kann allerdings einem Prozess lediglich eine niedrigere Priorität zuordnen. Damit soll verhindert werden, dass Benutzer, die ihre eigene Arbeit als besonders wichtig einstufen, das ganze System lahmlegen. In diesem Video habe ich Ihnen gezeigt, wie Sie die Standardpriorität von Prozessen auslesen können.

CompTia Linux+ LX0-103 (Teil 3) GNU- und Unix-Befehle

Lernen Sie den Umgang mit der Kommandozeile, Dateien und Prozessen kennen und bereiten Sie sich auf die Comptia Linux+-Zertifizierungsprüfung LX0-103 vor.

3 Std. 32 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!