Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Die Sprache für das Dokument bestimmen

Testen Sie unsere 2019 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Fremdsprachige Textteile können Sie in Word als solche ausweisen: Hier erfahren Sie, wie Sie dafür die passende Spracheinstellung wählen – und damit auch landesspezifische Einstellungen, die Rechtschreibprüfung, AutoKorrektur und AutoTexte anpassen.
05:47

Transkript

Sie sind beim Arbeiten in Word nicht auf deutschen Text beschränkt. Sie können Ihre Texte in verschiedenen Fremdsprachen eingeben, und sobald Sie die entsprechende Sprache zuweisen, stellt Word die Korrekturhilfen in den jeweiligen Sprachen zur Verfügung, damit Sie fehlerfrei Text schreiben können. Die Sprache wird immer unten in der Statusleiste angezeigt. Sie sehen hier "Englisch (USA)". Und hier sehen Sie vier Zeilen. In jeder Zeile habe ich eine andere Sprache verwendet. Die Einfügemarke blinkt hier oben. Und hier habe ich dann für diese Zeile bereits, wie hier unten angezeigt, als Sprache "Englisch (USA)" zugewiesen. In der zweiten Zeile habe ich Französisch zugewiesen. Und hier, in der nächsten Zeile, Italienisch. Nur hier unten, da habe ich immer noch Deutsch. Und Word zeigt mir hier auch viele Rechtschreibfehler an, weil das Programm nicht selbstständig die Sprache zuordnen kann. Auch hier oben habe ich jeweils Fehler eingebaut. Sie sehen, Grammatikfehler, Rechtschreibfehler, um zu zeigen, wie Word mit den Korrekturhilfen in anderen Sprachen umgeht. Zunächst möchte ich aber hier in der letzten Zeile die korrekte Sprache zuweisen, nämlich Spanisch. Da markiere ich das Ganze und gehe dann auf der Registerkarte "Überprüfen" auf "Sprache". Und dann blättere ich hier nach unten und kann hier "Spanisch" wählen, und rein theoretisch könnte ich das als Standardsprache wählen. Damit muss man aber vorsichtig sein, weil sich dann auch die landesspezifischen Einstellungen wie Dezimalkomma, Datumsformat, Uhrzeitformat etc. ändern. Also, hier möchte ich nur für den markierten Bereich die Sprache Spanisch einstellen und bestätige hier mit "OK". Und schon blendet mir Word diese roten Unterschlängelungen aus, weil es jetzt die Sprache zuordnen kann und erkennt, dass diese Zeile fehlerfrei geschrieben ist. Widmen wir uns jetzt den Fehlern. Gleich in der ersten Zeile ist das Wort "English" falsch geschrieben. Ich klicke mit der rechten Maustaste auf "Englisch" und Word bietet mir hier gleich den richtigen Vorschlag an. Und den nehme ich dann auch gleich an, klicke darauf und Word korrigiert mir das Ganze. Dann ist also mein englischer Text schonmal fehlerfrei. Der französische Text hat gleich zwei Fehler. Da rufe ich die Rechtschreibprüfung mal komplett auf, auf der Registerkarte "Überprüfen" - "Rechtschreibung und Grammatik". Jetzt ziehe ich mit gedrückter Maustaste das Fenster ein bisschen aus dem Weg. Und hier stört sich Word an dem "Francais". Da fehlt dieses Häkchen darunter. Und hier bietet mir Word verschiedene Vorschläge. Ich entscheide mich für diesen Vorschlag und klicke hier auf "Ändern". Und dann geht Word gleich zu dem Grammatikfehler. Hier stimmt die Endung nicht mit dem Pronomen hier am Anfang überein. Das ist der richtige Vorschlag. Und dann klicke ich wieder auf "Ändern". Und schon ist Word bei dem nächsten Fehler, nämlich im italienischen Satz, und hat auch gleich das richtige Wörterbuch verwendet und schlägt mir hier die korrekte Schreibweise für "abbastanza" vor, nämlich mit Doppel "b". Ich möchte Ihnen hier aber noch etwas anderes zeigen. Deswegen schließe ich die Rechtschreibung und klicke hier nochmal mit der rechten Maustaste auf das fehlerhafte Wort und gehe dann hier auf "AutoKorrektur". Und hier zeigt mir Word dann die richtige Rechtschreibung an. Und wenn ich hierauf klicke, dann übernimmt mir Word in meiner Autokorrektur-Liste diese fehlerhafte Schreibweise, und ersetzt das dann durch die richtige Schreibweise. Und wann immer ich einen italienischen Text schreibe und das Wort "abbastanza" falsch schreibe, wird das Wort automatisch von Word korrigiert. Das ist ein ganz netter Service, den nehme ich hier mal in Anspruch, und dann klicke ich hier auf "abbastanza". Word korrigiert das Ganze. Und wenn ich hier über die Menüleiste im Menü "Extras" auf "AutoKorrektur" gehe und hier in der Liste blättere, dann, sehen Sie, ist dieser Rechtschreibfehler hier aufgenommen worden, hier ist die falsche Schreibweise, hier die richtige. Und wann immer ich in einem italienischen Dokument die falsche Schreibweise eingebe, korrigiert mir Word das automatisch mit zwei "b". Gut, ich schließe das Dialogfeld. Word stellt mir auch die klassischen Autotext-Floskeln in den entsprechenden Sprachen zur Verfügung. Ich bin jetzt hier in der italienischen Zeile. Und wenn ich hier auf "Einfügen" - "AutoText" gehe, dann sehen Sie, hier unten ist eine Liste mit italienischen Autotexten. Das gleiche gilt für die französischen und für die spanischen Autotexte. Und zusätzlich gibt es dann noch ein Feature für Fremdsprachen. Wenn ich das Datum einfügen möchte, "Einfügen" - "Datum und Uhrzeit" wähle, dann bekomme ich hier auch ein Dialogfeld, und ich bin jetzt hier in der spanischen Zeile und dann bietet mir Word hier spanische Datums- und Uhrzeitformate an. Ich will jetzt hier aber nichts einfügen. Deswegen klicke ich auf "Abbrechen". Fassen wir kurz zusammen: Word stellt also Korrekturhilfen wie Rechtschreibprüfung, Grammatik, Autokorrektur etc. in einer Vielzahl von Sprachen zur Verfügung. Wenn Sie einen fremdsprachlichen Text eingeben, weisen Sie einfach über die Registerkarte "Überprüfen" die entsprechende Sprache zu, um die jeweiligen Korrekturhilfen zu aktivieren. Dann können Sie die Rechtschreibprüfung und die Grammatikprüfung in der entsprechenden Sprache durchführen, die Autokorrektur-Liste mit typischen Rechtschreibfehlern in der jeweiligen Sprache ergänzen, und klassische Floskeln als Autotexte auch einfügen, und sogar die passenden Datums- und Uhrzeitformate in Ihr Dokument integrieren.

Office 365 für Mac: Word Grundkurs

Erstellen, bearbeiten und gestalten Sie Dokumente – vom Brief bis hin zum Buch. Sie lernen Word für Mac in Office 365 von Grund auf kennen und sehen alle wichtigen Funktionen im Einsatz.

6 Std. 22 min (78 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!