Scrum-Grundlagen: Agile Softwareentwicklung

Die Sache mit der Feuerwehr – worauf es im Daily Scrum ankommt.

Testen Sie unsere 2012 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Analyse erklärt die Fehler des Meetings und bietet gleich ein besseres Beispiel: Sie sehen, was man einem Feuerwehr-Trupp für sein Daily Scrum Meeting abschauen kann.
03:57

Transkript

War dieses Daily Scrum Meeting jetzt wirklich nützlich? Darum und darum, wie man es vielleicht besser macht, wird es in diesem Kapitel gehen. Es war nicht wirklich nützlich. Das Team ist auch nicht mit einem guten Gefühl aus diesem ersten Daily Scrum Meeting herausgegangen. Sie hatten ihre Arbeitspakete nicht visualisiert, es war kein Burn Down Chart im Raum, sie wussten nicht, wie sie mit ihrer Abarbeitung voran kommen. Stattdessen haben sich die Teammitglieder in technischen Detaildiskussionen verloren: Will ich Style Sheets machen oder Master Pages? Was ist besser, was ist günstiger, was ist ausgereifter? Bei dieser Diskussion haben sie vergessen zu überlegen, wo wir eigentlich stehen mit der Arbeit. Es war völlig unklar, welche Arbeitspakete jetzt gerade in Bearbeitung, also in Progress sind, welche vielleicht schon fertig sind oder ob man nicht vielleicht zu viel gleichzeitig anfängt und sich dadurch verzettelt. Es wurde nicht visualisiert und deswegen ist es auch nicht klar geworden. Der Scrum Master hat in diesem Kapitel den Fehler gemacht, die Arbeit zu verteilen. Er hat sich angemaßt, früher selber einmal entwickelt zu haben, selber noch zu wissen, wie das jetzt am besten funktionieren könnte, und hat die Arbeitspakete dann gleich an die Teammitglieder verteilt. Das ist ja überhaupt nicht seine Aufgabe. Er soll als Moderator dienen, damit das Team sich seine Arbeit selber organisieren kann. Er ist nicht der Arbeitsverteiler. Das Ganze hat dazu geführt, dass der Stand der Arbeit, der Stand des Sprints, noch immer total unklar war. Das Team ist aus dem Daily Scrum Meeting genauso schlau beziehungsweise unwissend hinausgegangen, wie sie hineingegangen sind. Es ist nicht zielführend. Wie kann man es denn besser machen? Ich kann es mit einem Vergleich erklären, und zwar mit der Sache mit den Feuerwehrleuten. Ich stelle mir jetzt einfach mal vor, es gibt einen Stadtbrand in meiner Stadt Nürnberg. Ein Feuerwehrtrupp, der mit der Löschung dieses Stadtbrandes betraut ist, trifft sich alle zwei Stunden um kurz abzustimmen, wie man weiter vorgeht in der Bewältigung dieses Brandes. Was würden die denn sagen, würden die diskutieren: "Ja, ich glaube, die neue Pumpentechnologie in diesem Einsatzfahrzeug ist nicht so effizient, man sollte erwägen, in der Zukunft auf eine andere Pumpentechnologie umzusteigen"? Ich glaube nicht, dass sie das sagen würden. Das wird vielmehr so laufen, dass sie sich vielleicht irgendwo an ein Whiteboard hinschreiben würden, was zu tun ist. Wir müssen eine Schlauchleitung aus dem Fluss legen, wir müssen uns als erstes um den Großbrand in der Lorenzkirche kümmern und jemand muss losrennen und aus Regensburg Verstärkung anfordern. Die Teammitglieder würden zusammenkommen und würden sich nur kurz einen Status geben im Sinne von: "Okay, Schlauchleitung ist im Aufbau, ich glaube, die habe ich bis 14 Uhr fertig. Kannst du schon mal nach Regensburg ablaufen und die Verstärkung anfordern?" "Ja gut, mache ich gleich." "Und ich bin mit meinen Kollegen jetzt schon auf dem Weg zur Lorenzkirche, ich glaube, das kriegen wir auch in den Griff." Genau in diesem Stile sollte auch ein Daily Scrum Meeting in einem Softwareprojekt ablaufen. Alles, was ich als Software-Feuerwehrmann nicht sagen würde, hat auch in diesem Daily Scrum Meeting nichts verloren. Mit diesem Wissen im Kopf wird jetzt unser Team es einfach noch mal probieren. Das Daily Scrum Meeting des zweiten Tages wird hoffentlich günstiger werden und ich selber werde wieder als Daily Scrum Master agieren.

Scrum-Grundlagen: Agile Softwareentwicklung

Machen Sie sich mit der Softwareentwicklung mit Scrum vertraut und sehen Sie, wie Sie komplexe Projekte agiler, qualitativ besser, kundenorientierter und motivierter meistern.

3 Std. 34 min (49 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!