Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 4 – Infrastructure Services

Die NTP-Grundlagen kennenlernen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Machen Sie sich anhand dieses Videos mit den Grundlagen zum Network Time Protocol (NTP) vertraut und erfahren Sie, warum NTP in einer Netzwerkumgebung besonders wichtig ist.
03:07

Transkript

Warum das Network Time Protocol so wichtig ist, erfahren Sie in diesem Video. Network Time Protocol, kurz NTP. Zuerst einmal schauen wir uns an, um was es überhaupt geht. Wir haben die Möglichkeit, die Uhrzeit auf einem Cisco-Router manuell zu konfigurieren. Das würde, zum Beispiel, so aussehen: Wir verwenden den Befehl clock timezone, dann CET Abstand 1. Zuerst setzen wir die Zeitzone. Wir verlassen den globalen Konfigurationsmodus und dann mit dem Befehl clockset können wir die eigentliche Zeit konfigurieren. Wenn nun diese Zeit nicht synchronisiert ist mit allen Systemen, dann können Probleme auftreten. Das bedeutet beispielsweise, dass die Uhrzeit der Logdateien falsch ist oder eine Kommunikation mit einem anderen System kann nicht aufgebaut werden. Eine falsche Zeitangabe könnte in etwa so aussehen: mit dem Befehl show clock in diesem Fall wäre es beispielsweise auf switch 01 und dann die Uhrzeit, welche nun falsch dargestellt wird beziehungsweise auf diesem Switch wäre diese falsch konfiguriert. Und genau da kommt nun das Network Time Protocol zum Einsatz. Es erlaubt uns, dass wir die Zeit nicht manuell konfigurieren müssen, nein, wir können die Zeit von einer autorisierten Quelle beziehen. Das ermöglicht in erster Linie einmal die Korrelation von Ereignissen auf Systemprotokollen. Es verbessert Echtzeit-"Debugging" und einfachere Verwaltung. NTP-Server beziehen die aktuelle Zeit von autorisierten Quellen. Als NTP-Client konfigurierte Geräte beziehen die Zeit vom NTP-Server. Nun gibt es verschiedene Modi von NTP. Den NTP-Server. Dieser stellt die Zeit für die NTP-Clients zur Verfügung. Dann gibt es die NTP-Clients. Diese beziehen die Zeit von einem NTP-Server. Dann gibt es Situationen, wo beispielsweise ein Router ein NTP-Client und gleichzeitig ein NTP-Server ist. Dieses System setzt also beide Rolen um. Und es gibt den NTP-Master. Das ist eine autorisierte NTP-Server Umgebung. Das beduetet, dieser ist ein System, welche die Zeit an andere Systeme weiter geben darf. Was ist der grosse Vorteil vom Network Time Protocol? Es erlaubt uns, dass ein System von einem autorisierten NTP-Server die Zeit bezieht und dieses System dann die Zeit in das Netzwerk weiter geben kann, damit alle Systeme über die gleiche Uhrzeit verfügen.

Cisco CCENT/CCNA R&S – ICND1 100-105 v3.0 Teil 4 – Infrastructure Services

Bereiten Sie sich mit diesem und vier weiteren Trainings auf die Cisco-Zertifizierungsprüfung 100-105 v3.0 vor und erlernen Sie umfassende Kenntnisse zur Einrichtung und Administration von Netzwerken.

1 Std. 42 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!