Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2013 für Profis

Die neuen Möglichkeiten, Daten in Säulen-Liniendiagramm attraktiv anzeigen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Erstellung von Diagrammen war noch nie so elegant möglich wie in Excel 2013. Sehen Sie hier beispielhaft, wie Diagramme komfortabel formatiert werden und wie Sie eine als Säule dargestellte Datenreihe als Linie anzeigen können.

Transkript

Arbeit mit Diagrammen war noch nie so elegant und komfortabel möglich wie das nun in Excel 2013 der Fall ist. Während man früher die Daten markiert hat, und dann entweder mithilfe der FF-Taste ein neues Diagramm erzeugt hat, hat man heute die Möglichkeit entweder über Einfügen zu gehen, sich hier empfohlene Diagramme auszuwählen oder, noch viel einfacher, die sogenannte Schnellanalyse zu verwenden. Kurz noch ein Hinweis zum Aufbau dieser Tabelle. Ich habe hier mit Namen gearbeitet, Namen für Kilometer und Liter vergeben, übrigens auch für Gesamtpreis und Verbrauch. Diese Namen können Sie hier im Namenfeld sehen, und natürlich auch entsprechend schnell aufrufen. Ich markiere nun die Daten, die mich interessieren, gehe auf die Schnellanalyse, und habe die Möglichkeit, hier Diagramme auszuwählen. Er bietet mir verchiedene Diagramme an: ein Liniendiagramm, Punktediagramm, usw. Ehrlich gesagt, keines dieser Diagramme überzeugt mich für diese Daten wirklich, deswegen gehe ich auf "weitere Diagramme". Er zeigt mir hier nochmals diese empfohlenen Diagramme an. Ich klicke nun auf "alle Diagramme". Nun ist interessant, dass er mir hier unten auch ein sogenanntes Verbunddiagramm anbietet. Ein Verbunddiagramm ist ein Diagramm, bei dem ich die Möglichkeit habe, Säulen und Linien bspw. in einem Diagramm zu kombinieren. So bietet er mir z.B. hier an, dass er die Kilometer als gruppierte Säule, und die Liter als Linie darstellt. Ja, das möchte ich machen. Wenn Sie hier oben in die Blitzvorschau einen Blick werfen, sehen Sie, dass die Linie, die Liter repräsentiert, eigentlich hier unten etwas verkümmert dargestellt wird. Aus diesem Grund möchte ich gerne die Angabe bzw. die Anzeige der Liter in einer Sekundärachse anzeigen. Ich klicke hier auf "Sekundärachse". Sie sehen, er blendet mir jetzt eine zweite Y-Achse ein, die ich zur Anzeige meiner Literwerte verwenden kann. Das sieht schon mal ganz gut aus, und ich klicke auf "OK". Da mir die Darstellung dieses Diagramms etwas klein erscheint, werde ich dieses Diagramm jetzt verschieben. Ich klicke auf "Diagramm verschieben" und er bietet mir an, dieses Diagramm in ein neues Blatt zu verschieben mit dem Namen "Diagramm 2". Hier könnte ich natürlich sofort einen neuen Namen vergeben. Ich nenne das "Säule-Linie", klicke auf "OK", und Sie sehen, dieses Diagramm wird hier entsprechend unter eingefügt. Zum Komfort, den mir Excel 2013 bei der Diagrammerstellung anbietet, gehört auch, dass Sie hier eine wirklich schöne Auswahl aus Diagrammformatvorlagen angeboten bekommen. Hier können Sie z.B. wählen, wie Ihr Diagramm aussehen soll. Sie können hier auch ein bisschen spielen, je nach dem, was Ihnen nun wirklich gut gefällt. Bspw mit dunklem Hintergrund, oder auch hier unten mit etwas plastisch hervorgehobenen Säulen. Ich klicke diese letzte Einstellung an, und mein Diagramm erscheint entsprechend. Diese Diagrammformatvorlagen müssen Sie nicht zwingend über das Menüband einstellen, sondern Ihnen sind wahrscheinlich schon die Schaltflächen auf der rechten oberen Seite aufgefallen. Sie könnten bspw. auch auf diesen Pinsel klicken, und bekämen entsprechende Formatvorlagen angeboten. Weiterhin ließe sich hier auch die entsprechende Farbe, die Ihnen vorschwebt, einstellen. Auch bekannte Techniken wie bspw. das Formatieren mittels der rechten Maustaste funktionen hier ebenfalls. Ick klicke nun eine Datenreihe an, betätige die rechte Maustaste, und sage: Ich möchte gerne die Datenreihe entsprechend formatieren. Hier stehen Ihnen natürlich alle Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie auch sonst übers Menü auswählen können. Ich klicke nun mal auf "Datenreihen formatieren" und bekomme hier ein anderes Fenster angezeigt. Diese Formatvorlage werde ich ganz kurz noch mal schließen, indem ich hier auf den Pinsel klicke. Hier sehen Sie bspw., dass sich die Abstandsbreite einstellen lässt. Die Abstandsbreite, darunter versteht man den Abstand zwischen diesen Säulen. Wenn ich diesen Abstand verringern möchte, dann gehe ich einfach hier auf diesen Schieber, oder gebe den Prozentwert direkt ein und Sie sehen, ich könnte z.B. diese Abstandsbreite auf 32 verringern, sagen wir 30. Dann klicke ich einfach über diese entsprechenden Steller. Wie gesagt, ich habe das für die Primärachse jetzt durchgeführt. Dann könnte man z.B. auch noch sagen, man möchte eine Reihenachsenüberlappung haben, das spielt aber hier im Moment keine Rolle. Ich lasse diesen Wert so eingestellt wie er im Moment ist. Weitere Möglichkeiten bestehen hier natülich für die Farbeinstellung, Füllung und Linien. Wenn ich auf diese Schaltfläche klicke, die wie ein Kübel aussieht, dann kann ich z.B. die Füllung auswählen, eine automatische Füllung. Ich könnte hier invertieren, falls das Ganze negativ ist. Ich könnte natürlich auch einen Farbverlauf wählen, wobei ich mir hier die Farben entsprechend einstellen kann, wie das Ganze ablaufen soll. Oder wie gesagt, ich verwende eine einfarbige Füllung, deren Farbe sich natürlich hier auch wiederum entsprechend einstellen lässt. Nun schließe ich wieder diese Anzeige, und kehre zurück zu den Möglichkeiten, die mir hier bei den Diagrammelementen angeboten werden. Bspw. hätte ich die Möglichkeit, meine Legende an einer anderen Position zu platzieren, rechts oben, links. Ich hätte auch die Möglichkeit, über weitere Optionen die Legende z.B. mit oder ohne Überlappung anzeigen zu lassen. Das bedeutet, wenn ich hier den Hacken rausnehme, dass mein Diagramm in die Legende hineinragt. Das möchte ich natürlich nicht. Weiterhin habe ich die Möglichkeit, hier mit bestimmten Effekten wieder zu arbeiten, speziell jetzt betreffen die Legende, Schatten usw. Es führt sicherlich zu weit, wenn ich Ihnen jede der Möglichkeiten zeige. Wichtig ist, dass Sie das entsprechende Element markieren, und dann bekommen Sie die entsprechenden Formatoptionen angeboten. Selbstverständlich können Sie auch Elemente wie bspw den Diagrammtitel direkt bearbeiten. D. h., wenn Sie ihn anklicken, und den Namen eingeben "Bezinverbrauch", und bestätigen mit Enter, dann wird die entsprechende Beschriftung hier auch vorgenommen. In diesem Video haben Sie gesehen, welche Möglichkeiten Ihnen in Anführungsstrichen schnell mal bei der Diagrammerstellung zur Verfügung stehen. Wie ich bereits schon sagte, Diagramme ließen sich noch nie so komfortabel erstellen, wie dies heute in Excel 2013 der Fall ist.

Excel 2013 für Profis

Holen Sie mehr aus Excel 2013 heraus und lernen Sie, Ihre Zahlen übersichtlicher darzustellen, gezielter zu analysieren sowie eigene Lösungen zu entwickeln.

7 Std. 56 min (96 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.04.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!