Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Excel 2016: Diagramme

Die neuen Diagrammtypen in Excel 2016

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Excel 2016 stellt eine Reihe neuer Diagrammtypen zur Verfügung, die hier erörtert werden. Zu den neuen Diagrammtypen gehören u.a. Wasserfall, Trichter, Histogramm, Hierarchie und Karten.
05:54

Transkript

Excel 2016 stellt eine Reihe von neuen Diagrammtypen zu Verfügung, die ich Ihnen in diesem Video kurz vorstellen möchte. Beginnen wir mit dem Wasserfalldiagramm. Im Wasserfalldiagramm werden Daten umgesetzt, die Zu- und Abgänge darstellen. Die Daten werden dann im Diagramm kumuliert dargestellt. Ich habe hier ein Beispiel und zwar wird hier der Gewinn für ein Unternehmen berechnet. Zunächst sind hier die Umsätze dokumentiert, hier sehen Sie die Summe der Umsätze, dann werden die Ausgaben aufgelistet, hier die Summe der Ausgaben und am Schluss für den Gewinn berechnet, nämlich Umsatz - Ausgaben. Das Ganze wird sehr schön hier in diesem Diagramm dargestellt. Sie haben drei Datenreihen, blau ist der Anstieg, das sind die Umsätze, rot ist der Abfall, das sind die Ausgaben und Gesamt sind die Zwischensummen, beziehungsweise die Endsummen. Ich markiere das Diagramm, ein Wasserfalldiagramm erstellen Sie auf der Registerkarte EINFÜGEN und Sie klicken hier auf die Schaltfläche "Wasserfall- oder Kursdiagramm" und wählen dann hier den Typ "Wasserfallen". aAs nächstes möchte ich Ihnen das Trichter-Diagramm vorstellen. Trichter-Diagramme dienen zur grafischen Darstellung eines linearen Prozesses. Der Prozess erstreckt sich über mehrere Phasen, unter jeder Phase werden die Elemente in der Regel weniger. Nur so kann die Trichterform entstehen. Ich habe hier ein Beispiel und zwar in Unternehmen ist oft ein Messestand und es hat 2000 Interessierte, davon geben 1100 ihre Kontaktdaten ab, für 580 wird ein Angebot erstellt, davon bekommen 430 ein Vertrag und im Endeffekt kommt es zu 320 Buchungen. Diese Trichterdaten werden hier anschaulich im Trichter-Diagramm angezeigt. Dann möchte ich Ihnen die neuen Hierarchiediagramme vorstellen. Hierarchiediagramme eignen sich, wie der Nahe schon sagt, hierarchisch organisierte Daten. Und in diesen Diagrammen können Sie die Daten sowohl über die Hierarchien hinweg, als auch innerhalb der Hierarchie vergleichen. Das klingt sehr theoretisch. Hier ein Beispiel: Ich habe hier ein hierarchischen Aufbau von Quartalen und Monate und innerhalb dieser Zeiträume sind Buchungen dokumentiert. Im Hierarchiediagramm kann ich sehr gut sehen, dass im ersten und im vierten Quartal am meisten Buchungen sind und ich kann ich hier noch innerhalb dieser Hierarchie schauen, in welchen Monaten sind die meisten Buchungen verzeichnet, beziehungsweise die wenigsten. Sie erstellen ein Hierarchie-Programm auf die Registerkarte EINFÜGEN und dann klicken Sie hier auf die Schaltfläche "Hierarchiediagramm einfügen". Es gibt dann zwei Varianten, zum einen Treemap, das sehen Sie hier bereits und dann gibt es noch Sunburst. Ich wähle hier mal "Sunburst" und Sunburst eignet sich vor allem dann, wenn Sie sehr viele Daten haben, denn es bleibt trotzdem sehr übersichtlich. Sie sehen hier in dem Innenring die Quartale, noch hier sieht man gut erstes und viertes Quartal sind am meisten Buchungen und dann im äußeren Ring sind die Monate und dann sehen Sie, hier die Monate für das erste Quartal, da ist es eher gleich, im März vielleicht bisschen weniger und hier sehen Sie die Monate für das vierte Quartal und das sehen Sie, dass im Dezember am meisten Buchungen eingegangen sind. Als nächstes möchte ich Ihnen ein statistisches Diagramm vorstellen und zwar das sogenannte Histogramm. Im Histogramm werden die Daten klassifiziert, das heißt, in Gruppen eingeteilt und die Datenhäufigkeit zu messen. Ich habe hier Buchungen im Jahr 2016 von Januar bis Dezember, hier sehen Sie die Zahlen. In diesem Diagramm sehen Sie der Häufigkeit der monatlichen Buchungen. Der größte Anteil der Buchungen monatlich liegt zwischen 136 und 466. Der kleinste Bereich ist zwischen 796 und 1126. In welchem Monat die Buchungen stattfinden, ist nicht wichtig. Sie sehen hier eckige und runde Klammern, runde Klammern bedeutet, dass der Wert ausgeschlossen ist aus diesem Datenbereich und eckige Klammern bedeutet einschließlich dieses Wertes. Ein Histogramm definieren Sie auf der Registerkarte EINFÜGEN. Dazu klicken Sie hier auf die Schaltfläche "Statistikdiagramm einfügen". Dann sehen Sie, es gibt drei Varianten, Histogram, ein Pareto-Diagramm und ein Kastendiagramm. Abschließend möchte ich Ihnen noch das Kartendiagramm vorstellen, das auch neu in Excel 2016 ist. Dazu klicke ich hier auf die Registerkarte KARTEN und blättere hier mal nach oben. In einem Kartendiagramm können Sie Länder, Regionen, Bundesländer, Postleitzahlen et cetera grafisch darstellen. Ich habe hier eine Auflistung der Territorien in Australien und hier die zugehörigen Buchungswerte und hier sehen Sie die Umsetzungen. Excel erkennt anhand der Angaben, dass es sich um den Kontinent Australien mit seinen Territorien handelt und kann es dann grafisch gut darstellen. Und hier anhand der Farben können Sie dann gut die Umsetzung der Anzahl der Buchungen sehen. Um so ein Diagramm zu erstellen, klicken Sie auf der Registerkarte EINFÜGEN hier auf die Schaltfläche "Karten" und dann hier auf die Schaltfläche zum Umsetzen der Karten. Ein weiteres Beispiel sehen Sie hier unten, hier habe ich ein paar Bundesländer aufgelistet und die entsprechenden Einwohnerzahl und auch hier hat Excel-Account, aha hier geht es um die Bundesländer in Deutschland und hat dann die entsprechenden Bundesländern hier farblich hervorgehoben dargestellt und anhand dieser Farbskala können Sie die Einwohnerzahl ablesen. Sie sehen excel 2016 stellt verschiedene sehr interessante Diagrammvarianten zur Verfügung, deren Darstellung man früher zum Teilen Muster berechnen musste.

Excel 2016: Diagramme

Lernen Sie die verschiedenen Diagrammtypen kennen. Erlernen Sie die vielfältigen Werkzeuge zur Erstellung und Bearbeitung der Diagramme.

2 Std. 38 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:14.03.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!