Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Multi Module Build Automation mit Maven

Die Musterlösung zu Multimodul-Projekten

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Diese Video zeigt eine mögliche Lösung für die Übungsaufgabe dieses Kapitels.

Transkript

In diesem Video schauen wir uns die Lösung für die zuvor gestellte Aufgabe an, in der Sie zu einem bestehenden Projekt ein neues Modul hinzufügen sollten. Jeder wird individuell vorgehen und es ist nicht gesagt, dass die Wege immer gleich sind. Sie sollten ja aufbauend auf einem bestehenden Projekt mit bestehenden Ressourcen einfach ein neues Modul hinzufügen und die Abhängigkeiten entsprechend setzen. Das neue Modul sollte in einem der anderen Module benutzt werden. Ich habe hier NetBeans den Code, der Ihnen zur Verfügung steht, den Lösungscode. Und wir gehen durch die einzeln Strukturen durch und schauen uns an, was dazu tun war und wie die ganzen Dinge zusammenhängen. Werfen wir zunächst einen Blick auf das Projekt "multi-app". Hier werden die verschiedenen Module zu sehen sein, die in diesem Projekt benutzt werden. "App", "madlLib", "createFile", Das waren die Module, die Ihnen als Basis zur Verfügung gestanden haben, neu hinzugekommen ist ein Modul das hier "print" heißt. Das Modul "app" anthält die Main-Methode. Das hier ist die pom-Datei für dieses Elternprojekt. Selbstverständlich ist der Packaging-Type hier "pom". Im Original der Ausgangsbasis gab es hier drei Module. In der Lösung taucht jetzt das fette Modul auf, das wurde aber von der IDE automatisch hinzugefügt. Werfen wir einen Blick auf die Java-Dateien. Zuerst "App.java". Und wie Sie sehen, wird hier das Modul "MadLib" benutzt, ebenso "CreateFile". Die Imports in Zeile drei und fünf erlauben dieses. Nun sehen Sie in Zeile vier einen weiteren Import. Und dieses Print "MadLib", das ist die Erweiterung, die Sie vornehmen können, um die Methode aufzurufen, die Sie als Vorgabe vom "unverständlich" gesehen haben. Dieser Code war ja als Vorgabe für Sie verfügbar. Wir müssen jetzt noch einen Blick auf die Abhängigkeiten werfen. Das heißt wir öffnen die POM-Datei des Projektes. Scrollen ein bisschen nach unten und hier haben wir die Abhängigkeiten. Diese hier waren original vorgegeben, weil die Module waren ja bereits vorhanden und die Abhängigkeiten waren auch schon eingetragen. Das hier, das mussten Sie ergänzen. Werfen wir einen kurzen Blick auf das "CreateFile". Programm beziehungsweise die Klasse. Hier passiert nicht allzu viel spannendes, das ist typisches Java, das möchte ich nicht weiter vertiefen. Konzentrieren wir uns auf das eigentliche Maven, und das bestand ja darin, dass wir hier dieses Modul hinzufügen mussten. Und das macht man ja typischerweise hier über das Kontextmenü, "Create New Module" und damit konnten Sie eben dieses Modul hier hinzufügen. Der gesamte Prozess ist Ihnen ja bekannt. Das war eigentlich alles, was Sie machen mussten, um diese Aufgabe zu lösen.

Multi Module Build Automation mit Maven

Nutzen Sie mit diesen Techniken Maven optimal für Ihre Projekte.

55 min (17 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:24.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!