Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Die Mail-App

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Auch das 8.1-Update bricht nicht mit dem Konzept, auf Web-Mail statt auf traditionelle Mail-Clients zu setzen. Allerdings lässt sich die neue Mail-App umfangreich individuell einrichten.

Transkript

Viele Anwender, die schon lange mit Windows-Systemen arbeiten, haben immer wieder bemängelt, dass - spätestens seit Windows 7 - kein eigenständiges E-Mail-Programm mehr zum Betriebssystem gehört. Microsoft setzt hier voll auf Online-Web-Lösungen, die dem Anwender den direkten Zugang zu seinen Mails ermöglichen. So wurde schon Windows 8 mit einer entsprechenden App ausgerüstet. Hier, unter Windows 8.1, wurde diese Mail-App deutlich erweitert. Sie ist nun mit so vielen Features ausgestattet, dass sie durchaus in der Lage ist, ein normales E-Mail-Programm zu ersetzen. Ich zeige Ihnen in diesem Video, was die neue Mail-App unter Windows 8.1 alles leisten kann. Sie finden auf dem Startbildschirm eine Kachel mit Bezeichnung "Mail". Wenn Sie diese anklicken, landen Sie in Ihrem Outlook.com-Ordner. Das gilt natürlich nur, wenn Sie sich an Ihrem Windows-System zuvor mit einem Microsoft-Konto angemeldet  haben, denn dann wird automatisch auch ein entsprechendes Postfach für Sie unter outlook.com eingerichtet. Haben Sie das nicht getan, können Sie dieses aber auch ohne dass Sie Ihr Windows 8.1-System mit dem Microsoft-Konto anmelden, durchaus anlegen und dann entsprechend unter Ihrem Windows 8.1 nutzen. Dies ist natürlich nur etwas eleganter, weil es direkt schon im Betriebssystem integriert ist. Sie sehen, die Oberfläche von outlook.com, dem Online-Mailsystem, ähnelt sehr stark dem normalen Outlookprogramm, wie wir es jetzt seit Office 2013 kennen. So können Sie mit einem einfachen Klick auf das Pluszeichen hier eine neue Mail erstellen, mit "Mehr" bekommen Sie die üblichen Zusätze wie CC und BCC angezeigt, und hier können Sie auch mit einem weiteren Klick z.B. die Priorität Ihrer Mail auf "Hoch" setzen. Selbsterklärend der Papierkorb, der Entwurf wird wieder gelöscht. Was habe ich noch für Einstellungen? Gehen Sie hier auf das unterste Symbol "Ordner", dann sehen Sie alle Ordner Ihres Outlook-Accounts. Und wer Outlook als Anwendung auf seinem PC kennt, wird diese Ordnung wiedererkennen: Es sind genau die gleichen, die Sie auch bei einem normalen Outlook auf Ihrem PC finden, Posteingang, Entwürfe und der Junkmail-Ordner. Weitere Punkte hier ermöglichen es Ihnen, Favoritenkontakte hinzuzufügen oder entsprechend gekennzeichnete Nachrichten nur abzurufen, wie es unter Outlook auch möglich ist. Sie können Newsletter abonnieren, auch das kennen Sie wahrscheinlich von anderen Mailprogrammen. Oder Sie können die entsprechende Verknüpfung mit sozialen Netzen auch hier in Ihrer Mail einfügen. Gehen wir zurück zum Startbildschirm, Sie sehen, hier sind zwei Testmails schon drin, die wir automatisch bekommen haben, nachdem unser Outlook angelegt wurde. Es mag für viele Anwender zunächst etwas schwierig sein, sich von normalen Programmen auf diese Apps einzustellen, denn irgendwie fehlen doch-- ja, wo sind die Einstellungen , wie komme ich denn da hin, meine Mail entsprechend zu konfigurieren? Das ist relativ leicht, Sie können z.B. auch hier einfach einen Rechtsklick ausführen, was ich jetzt getan habe, und unten erscheint eine Leiste, mit der Sie verschiedene Aufgaben bewältigen können. Sie können Mails verschieben, Sie können Ihren Ordner aufräumen, und Sie sehen auch gleich, Microsoft hat daran gedacht, hier die entsprechenden Tastaturkürzel, die man von Outlook her kennt, Strg+M z.B., entsprechend auch zu implementieren. Sie können eine Mail als Junkmail kennzeichnen, Sie können allgemeine Kennzeichen vergeben, ungelesen markieren oder gleich löschen. Also all das, was Sie mit den Mails auch in Ihrem Outlook machen, wenn Sie einen Rechtsklick auf Ihre Nachricht ausführen. Oder Sie können auch, wenn Sie eine größere Übersicht brauchen - und da sehen Sie gleich die geniale Lösung mit zwei Apps auf einer Seite - ein neues Fenster aufmachen und können z.B. jetzt zwei Mails nebeneinander betrachten, oder zwei verschiedene Ordner in Ihrem Mailaccount  gleichzeitig durchsuchen. Das ist eine sehr schöne Lösung, die einen größeren Überblick bietet. Aber sind das schon alle Einstellungen? Nein, es gibt noch mehr. Eine weitere Möglichkeit, unter Windows 8.1 um bei fast allen Apps zu den entsprechenden Einstellungen zu kommen, ist der Aufruf von Windowstaste+I. Mit Windowstaste+I kommen Sie bei fast allen Standardapps auf die Einstellungen. Sie finden hier einmal mehr "Optionen". Hier können Sie beispielsweise Ihre Mails entsprechend gruppieren, Sie können Nachrichten aus "Gesendete Elemente" ebenfalls in Unterhaltung anzeigen - wer Outlook kennt, wird das alles wiedererkennen - oder bei Auswahl einer ungelesenen Nachricht wird diese als "Gelesen" markiert. Diese Schalter sind standardmäßig an und können ganz einfach umgeschaltet werden, indem Sie einfach daraufklicken: An und aus. Das lässt sich übrigens alles auch sehr hervorragend auf einem Tablet per Finger bedienen. Und Sie können hier  die Schriftarten für Ihre Mail auswählen, Sie können die Schriftgröße auswählen oder auch bestimmte Farben auswählen, weil Sie vielleicht die Mail bestimmter Absender kennzeichnen wollen. Wechseln wir von den Optionen wieder zurück zu den Einstellungen und finden hier noch einmal eine sehr interessante Einstellung für die Konten. Sie sehen, wir haben jetzt dieses eine Outlook-Konto, das wir automatisch mit angelegt haben, als wir uns mit unserem Microsoft-Konto angemeldet haben. Aber unter dem Punkt "Konto hinzufügen" finden Sie nun verschiedene neue Optionen, mit denen Sie fast alle Mailgegebenheiten erreichen können: Sie können sich direkt an einen Exchange-Server, z.B. auch an Office 365 oder outlook.com entsprechend anbinden. Sie können sich mit Ihrer Google Mail verbinden, Sie können Yahoo Mail und endlich, was bisher meistens fehlte bei Outlook oder bzw. was bisher meistens bei Windows 8 und der dortigen Mailapp fehlte, war die Möglichkeit, sie mit einem beliebigen anderen  Konto zu verbinden. Und hier können Sie nicht nur, wie bisher, Exchange auswählen, sondern Sie können auch ein normales IMAP-Konto auswählen. Wenn Sie noch nicht so ganz sicher wissen, wie denn das ganze funktioniert, dann sollten Sie hier auf die entsprechende Hilfeseite gehen, und Sie bekommen sogar einen ausführlichen Hinweis darauf, wie Sie Konten, die mit dem etwas älteren Mailprotokoll POP arbeiten, ebenfalls hier unter Windows 8.1 einbinden können. Ein Kritikpunkt, der bisher bei Windows 8 immer wieder auftauchte. Sie sehen also, Sie haben hier eine vollständige, vollwertige Outlook-Version zur Verfügung, die Ihnen bereits als App standardmäßig unter Windows 8.1 zur Verfügung steht, und Sie brauchen auch nicht unbedingt die Microsoft Outlook-Lösung nehmen, sondern können sich über diese Einstellungen mit jedem beliebigen Mailkonto verbinden und dieses unter Ihrem Windows 8.1 leicht und einfach verwenden.

Windows 8 und Windows 8.1 Grundkurs

Lernen Sie in diesem Video-Training, wie Sie schnell mit Windows 8 bzw. 8.1 zurechtkommen und was das Betriebssystem neben bunten Kacheln noch zu bieten hat.

6 Std. 43 min (68 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!