Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Canon EOS 700D Grundkurs

Die Kamera startklar machen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Bevor Sie mit den ersten Aufnahmen beginnen können, machen Sie die Kamera startklar. Sehen Sie, wie Akku und Speicherkarten eingelegt werden.
05:30

Transkript

Bevor Sie das erste Mal mit Ihrer neuen Kamera fotografieren können, müssen Sie die Kamera startklar machen. Die einzelnen Schritte dazu, die zeige ich Ihnen jetzt in diesem Film. Ein Koch würde sagen: "Ich habe da schon mal ein bisschen was vorbereitet." Und der Spruch passt natürlich auch hier. Ein Teil des Tragerings habe ich schon befestigt, das andere, im Grunde ist es ja selbsterklärend: Sie führen einfach das eine Ende durch die Öse, ziehen das dann hoch. Beim Befestigens des Tragerings sollten Sie natürlich sich zunächst mal an der Höhe orientieren, wie das vorher auch schon gefaltet und vorgegeben ist. Und dann sollten Sie aber auch gucken, ob das tatsächlich zu Ihrer Körpergröße passt, ob die Länge des Tragerings so eingestellt ist, dass Sie die Kamera bequem umhängen können, dass die also, wenn Sie die auf der Seite hängen haben dass die nicht ständig gegen den Beckenknochen schlägt. Und auch, dass Sie bequem von der Griffhöhe drankommen können. Und dann ziehen Sie das so durch und dann passt das schon. Sie sollten natürlich auch noch drauf achten das habe ich jetzt hier nicht so ganz geschafft, dass das gleich noch gleich hoch ist, das sieht einfach ein bisschen schicker aus. Und dann können Sie natürlich auch mittelfristig überlegen, ob dieser Gurt derjenige ist, wo die Kamera für Sie am Sichersten hält. Es gibt Fotografen, die sagen: Das ist mir hier viel zu bunt, zu bedruckt, ich hätte gerne einen Schlichten, und andere, denen kann es nicht bunt genug sein, die suchen sich dann einen Riemen aus, der bedruckt ist. Bayrische Muster oder was auch immer es da gibt. Da sind der Phantasie keine Grenzen gesetzt. Der Tragering ist dran, der nächste Schritt wäre dann: Das Objektiv ansetzen. Sie drücken am Gehäuse, den Objektiventriegelungsknopf, drehen dann den Gehäusedeckel ab, dass das Symbol nach oben zeigt. Beim Objektiv verfahren Sie entsprechend, drehen auch da den Deckel ab. Und dann sehen Sie am Objektiv eine weiße Marke, und die sehen Sie hier auch am Bajonett, setzen das Objektiv auf, drehen es im Uhrzeigersinn und dann hören Sie ein ganz leichtes Klacken. D.h., das ist das Zeichen, dass das Objektiv angesetzt ist. Damit ist die Kamera so weit schon mal fertig. Jetzt geht es noch darum, den Akku einzusetzen, und dann im letzten Schritt die Speicherkarte einzulegen Damit das sinnvoll ist, darf der Akku natürlich schon geladen sein. Ich denke, das ist sicher das Erste, was Sie gemacht haben. Wenn Sie einen Akku nicht verwenden, dann sollten Sie immer diesen Deckel drauf lassen, der die Kontakte einfach ein bisschen schützt, damit sie nicht verstauben. Denn nichts ist ärgerlicher, wenn Sie wissen, der Akku ist geladen, Sie stecken ihn in die Kamera und die Kamera sagt: "Ich bekomme keinen Saft, da ist nichts drauf", weil hier diese Kontakte verschmutzt sind. Da können Sie gucken, dass, wenn die Kontakte hier sauber sind, und die am Ladegerät, dann transportieren Sie auch damit keinen Schmutz in das Kameragehäuse. An der Kameraunterseite befindet sich das Fach, um den Akku einzulegen. Sie drücken hier den Schiebeschalter. So wie ich es jetzt halte, von mir weg, also zum Griff hin. Dann klappt die Klappe auf. Wenn ich das jetzt so rum halte, dann können Sie auch sehen, da gibt es Symbole, wie rum der Akku einzulegen ist, nämlich mit diesem Stift auf der rechten Seite und dann schieben Sie den ganz nach oben. Und das ist toll gemacht, wie üblich bei solchen Geräten. Andersrum geht der zwar irgendwie rein, aber richtig passen würde der jetzt nicht. D.h., Sie müssen den schon so wie auf dem Bild dargestellt einlegen. Und auch hier haben Sie noch eine Hilfe, da ist ein Pfeil, den Sie voran in das Gehäuse schieben. Wenn Sie den Akku ganz reingeschoben haben, dann ist hier diese kleine Feder. Die springt über den Akku und hält den im Gehäuse. D.h., der kann da jetzt nicht mehr rausfallen. Aber damit das richtig funktioniert, müssen Sie das Fach auch schließen und dann klickt es. Wenn Sie den Akku rausnehmen möchten, geht das genau umgekehrt. Sie nehmen den Hebel, klappen die Klappe auf und Schieben hier an der Feder. Und dann wird der durch den Federdruck rausgedrückt. Jetzt soll der Akku erst mal im Gehäuse bleiben, wir wollen ja Fotos machen. Fehlt noch der letzte Schritt, das Einlegen der Speicherkarte. Die wird hier auf der rechten Seite, wenn Sie die Kamera in der Hand halten, auf der rechten Seite eingelegt. Da ist eine geriffelte Fläche, die ziehen Sie zu sich hin. Dann klappt hier das Fach auf. Und auch da sehen Sie ein Zeichen, wie die Speicherkarte eingelegt wird. Die SD-Speicherkarten haben eine "appene" Ecke. Hier ist eine Ecke abgeschrägt. Diese abgeschrägte Ecke, die kommt hier oben hin, und dann können Sie die Karte einschieben. Sie spüren dann einen Gegendruck. Den überwinden Sie und dann hakt die Karte fest und bleibt dann im Gehäuse. Sie schließen den Deckel und die Karte ist eingelegt. Entsprechend umgekehrt zum Herausnehmen drücken Sie hier leicht auf die Karte drauf und dann kommt Sie raus, und dann können Sie sie rausziehen. Wenn Sie das Fach zumachen, dann sehen Sie hier ein Warnsignal, da wird gerade Information gelesen. Und Sie sollten drauf achten: Wenn dieses Signal "Kartenzugriff" leuchtet, dann sollten Sie diesen Deckel nicht aufmachen, sondern abwarten, bis das Signal erloschen ist. Jetzt ist die Kamera schussbereit. Sie können anfangen, zu fotografieren. Sie müssen dann natürlich noch den Hauptschalter anschalten, den Deckel abnehmen und dann können Sie Ihr erstes Bild machen.

Canon EOS 700D Grundkurs

Lassen Sie sich die Bedienung Ihrer EOS 700D vom ersten Einschalten der Kamera bis hin zum richtigen Belichten erklären und erfahren Sie, wie Sie Ihre Kamera gekonnt einsetzen.

3 Std. 33 min (37 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.11.2013

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!