JavaScript lernen

Die JavaScript-Versionen

Testen Sie unsere 1958 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Ein kurzer Blick in die Versionsgeschichte von JavaScript und das Verhältnis zu ECMAScript und JScript.
03:28

Transkript

Ich möchte Ihnen in diesem Video etwas die Hintergründe von JavaScript erklären. Genauer genommen von JavaScript im Verhältnis zu JScript und ECMAScript, was der offizielle Standard von JavaScript ist. JavaScript wurde ursprünglich von Netscape erfunden und ist im März 1996 rausgekommen und wurde zum damaligen Zeitpunkt sowohl vom Netscape Navigator in der Version 2.0 als auch seinem Konkurrenten, dem Internet Explorer, der damals in der Version 3.0 war, unterstützt. Allerdings muss man dazu sagen, dass Microsoft niemals JavaScript direkt implementiert hat, auch nicht lizenziert hat, sondern sie haben einen Klon gebildet, und der nennt sich JScript. Dementsprechend ist auch die Entwicklung von JavaScript am Anfang im Wesentlichen von Netscape vorangetrieben worden und auch nur in dem entsprechenden Netscape Navigator richtig unterstützt worden. Erst mit der Version 1.3 von JavaScript, die im Oktober 1998 raus kam, taucht jetzt ein neuer Begriff auf: ECMA. ECMAScript ist der offizielle Standard von JavaScript. Und der wird nicht mehr bei Netscape geführt, sondern bei einer Organisation ECMA. Das steht für European Computer Manufacturers Association. Und das ist eine internationale Normierungsorganisation im Informationsbereich. Die JavaScript Version 1.4 wurde in keinem Browser wirklich implementiert, sondern das war eine Entwicklung, die hauptsächlich auf einem Server gelaufen ist, der damals von Netscape entwickelt wurde. Er hat aber nie große Verbreitung gefunden. Und erst die Version 1.5, die im November 2000 raus kam, wurde wieder von den wichtigsten Browsern unterstützt. Sie sehen, dass hier der Netscape Navigator 6.0 notiert wird, das ist der letzte relevante Browser aus der Netscape-Schiene, aus der reinen Netscape-Schiene. Es gibt sie offiziell immer noch, aber im Wesentlichen ist es ja eine Firefox-Schiene seit der Zeit. Auch der Internet Explorer kann JavaScript 1.5, genauer genommen, eigentlich eine entsprechende Version von JScript. Opera ab der Version 6 kommt auch mit JavaScript 1.5 zurecht. Das ist insofern bemerkenswert, weil die Version 1.5 Ausnahmebehandlungen in JavaScript eingeführt hat. Die folgenden Versionen, die von JavaScript erschienen sind, wurde im Wesentlichen von der Mozilla-Foundation, die hinter Firefox steht, vorangetrieben. Diese Neuerungen, die dann in JavaScript Einzug erhalten haben, sind in der Praxis kaum anzuwenden, weil nur wenige Browser sie unterstützen. Erst mit dieser Version 1.85 kommt wieder eine offizielle Version, nämlich ECMAScript 5, ins Spiel und dementsprechend auch eine neue Version von JScript. Wobei man sagen muss, dass viele der Ideen, die sich hier in unter ECMAScript 5 formieren, auf einem ganz anderen Weg ins Werk eingeführt werden, nämlich unter dem Schlagwort HTML5. Ein Stichwort sind "web worker". Aber es gibt auch noch andere Dinge, die eigentlich zu JavaScript zählen, aber über HTML5, sozusagen über einen Umweg, ins Web eingeführt werden sollen. Das soll es soweit zur Versionsgeschichte von JavaScript und im Verhältnis zu ECMAScript und JScript gewesen sein.

JavaScript lernen

Legen Sie los mit der Programmierung von beeindruckenden Webseiten und machen Sie sich mit den Grundstrukturen von JavaScript, Objekten und insbesondere dem DOM-Konzept vertraut.

3 Std. 6 min (36 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

DVD oder Online-Training: Was ist der Unterschied?

 

Inhaltlich sind beide Trainings absolut gleich. Der Unterschied liegt bei den Nutzungsmöglichkeiten und im Vertriebsweg.

 

Beim Training auf DVD erhalten Sie eine Box mit allen Inhalten und einem gedruckten Bonusmagazin.

Die Bezahlung erfolgt bequem per Rechnung.

 

Das Online-Training ist sofort nach dem Kauf verfügbar, jederzeit und an jedem Ort. Sie brauchen nur eine Online-Verbindung und einen gängigen Webbrowser. Wenn Sie das Training herunterladen, steht es Ihnen auf Ihrem Computer auch offline zur Verfügung.

Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte, Paypal oder sofortüberweisung.de (nicht in allen Ländern verfügbar).

 

Wir wünschen Ihnen viel Freude mit dem Video-Training Ihrer Wahl – ob Online oder auf DVD.

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!