Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Die Grundeinstellungen von Procreate

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Dieses Video dreht sich um die Grundeinstellungen, die für die Arbeit mit Procreate relevant sind. Dabei geht es um Ihren persönlichen Workflow. Lernen Sie die Einstellungen im Aktionsmenü sowie die übergeordneten iOS-Einstellungen kennen.
06:51

Transkript

Ich zeige Ihnen nun, welche Grundeinstellungen in Procreate relevant sind und wie Sie Ihren persönlichen Workflow optimieren können. Dazu klicke ich als erstes einmal auf diesen Werkzeugschlüssel, dann sieht man hier die Einstellungsoption und hier sieht man direkt dann den Schalter heller Oberfläche. Wenn ich den betätige, dann verwandelt Procurate die Oberfläche in eine helle Oberfläche. Das ist ganz spannt, denn je nachdem, was ich für ein Motiv male, können Sie so den Kontrast besser wahrnehmen und so entscheiden Sie jetzt selbst, möchten Sie eine dunkele Oberfläche oder eine helle Oberfläche haben. Ebenfalls ganz interessant ist hier der Leinwand-Ausrichtung sichern Knopf, wenn ich den aktiviere und das iPad dann drehe, dann bleibt die Leinwand genau immer dort stehen, wo ich sie angelegt habe. Dann gibt es hier noch die Pinselkoursorfunktion. Wenn ich diesen Schieber nach rechts betätige, dann habe ich Formoption und zwar wenn ich jetzt hier zum Beispiel mal auf so Airbrush Pinsel gehe und hier die Größe ändere und dann damit male, dann sieht man jetzt so eine Outline um den Pinsel herum. Und ich kann ganz genau wahrnehmen, so ich male gerade, wenn ich hier so an einem schwierigen Punkt arbeite und möchte genau an den Brand gestalten, dann ist es schön, wenn man da die Begrenzung, die Bemassung des Pinsels sieht und die ändert sich dann jeweils mit dem großen Pinsel, dann ist die Bemassung, da die ihm entsprechen auch anders. So, dann ist man vielleicht linkshändler und dann möchte man die Bedinung auf der rechten Hand haben, dann würde man das mal einschalten und dann wandert dieses Slidermenü auf die rechte Seite. Dann gibt es noch die klassische Farbauswahl, nicht das einschalten, und gehe hier auf den Farbfelder, den habe ich hier nun Quadrat und dort kann ich dann meine Farben selektieren, hier unten in dem Bereich erstmal die Grundfarbe aussuchen und hier dann demendsprechend die Farbabstufung. Dann gibt es interessante Funktion Bedinelemente ausblenden deaktiviert. Diese aktiviere ich jetzt und nämlich den Schieber so bisschen zur Seite bringen. Und das hat folgenden Vorteil. Wenn ich also etwas male, ich gehe auf den kleien Pinsel, male jetzt hier mal drauf, dann verschwindet diese Bedinoberfläche und kommt nach dieser voreingestellten Zeit wieder zurück. Somit kann ich halt an den Rändnern sehr gut Motiv gestalten, oder das mich diese Oberfläche stört. So. Dann haben wir jetzt hier noch Druck Kurve bearbeiten. Das ist auch ganz wichtig, damit kann ich nämlich einstellen, Dicht geben, Eindruck des Apples Pencils auf dem iPad Pro regulieren und speziell hier im Procreate. Ich kann also hier diese Kurbe verändern. So zum Beispiel und wenn ich dann aufdrücke, dann muss ich nicht mehr so ganz zu stark aufdrücken. Und so kann man halt sein eigenes Bedürfnis an diesem Pinsel nochmal optimieren. Also die Drucksensivität. So gehen Sie jetzt wieder raus, (unverständlich) und dann gibt es noch die erweiterten Gesten, damit hat man die Möglichkeit, seine Fingergesten zu steuern und auch zu sagen, was passiert mit den Gesten, mit welcher Funktion. Das geht einmal mit dem Pencil, oder hat auch über die Touchangabe. So jetzt zum Beipsiel kann man die Pipette steuern, also den Farbauswähler. Kann man sagen Ok, wenn ich jetzt hier einmal auf diesen Knopf drücke, in meiner Leiste und tippe dann mit dem Stift, dann kann ich eine Farbe aufnehmen. Ich zeige das mal. Also ich drücke hier mit dem Finger drauf, klicke dann mit dem Pinsel hin und dann kann ich die Farbe auswählen. So gucken uns das ganz normal an. Dann gibt es hier auch noch interessante Funktion und zwar das Quick Menü, wenn ich das einschalte und das kommt jetzt ins Quick Menü auf Touch. So. Kann man bestätigen. Jetzt drücke einmal mit dem Finger ins Bild, dann bekomme hier nochmal ein zusätzliches Quick Menü angezeigt, und kann hier sehr schnell Funktion auswählen, zum Beispiel Vertikal spiegeln. Nochmal drücken wieder Vertikal spiegeln wähle ich zurück. Das ganz praktisch, wenn man da sehr schnell zu einer Funktion kommen möchte. Weitere wichtige Einstellungen zu Procreate finden Sie nicht gleich im Procreate, sondern müssen erst einmal Procreate verlassen und gehen dazu in die Einstellungen von Procurate hier. Dort finden Sie das. Und hier sieht man zum Beispiel, dass ich Procurate den Zugriff auf die Fotos erlaubt habe auf die Fotobibliothek. dann ist hier aktiviert, dass man halt auch beim Drehen zoomen kann und das Wichtigste hier generell ist der Palm Support. Das heißt, ich kann während des Malprozesses den Handbein auf das iPad legen, und Procurate erkennt dann automatisch Ok diesen Handbein, der ist nicht zu Angabe zu nehmen, Pinselstrich nötig, sondern nur da, wo dann der Apple Pensil aufkommt, da wird bezeichnet. Also, man kann wie gewöhnt auf einem Stück Papier halt arbeiten, die Hnad auflegen und demendsprechend mit dem Pinsel malen. Dazu ist hier einmal der Pal Support Feinmodus aktiviert. Ebenfalls interessant ist hier noch die Videoaufnahme für neue Dokumente. Das heißt, Procurate kann den Malenprozess als 4K Video aufnehmen, und hier steuert man dann die Aufnahmequalität. Nun haben Sie die wichtigsten Grundeinstellungen kennen gelernt und können selbst entscheiden, wie Sie diese für Ihren eigenen Workflow nützen.

iPad Pro und Apple Pencil für Illustratoren

Lernen Sie anhand von Beispielen zum Mitmachen das kreative Gestalten auf dem iPad Pro mit dem Apple Pencil kennen – und dabei auch den Umgang mit einigen Mal-Apps.

3 Std. 57 min (51 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:30.01.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!