Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

COBOL Grundkurs

Die GO-TO-Anweisung in COBOL

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die GOTO-Anweisung ist über die Jahre in Verruf geraten (Stichwort: Spagetti-Code) und zählt in modernen Programmiersprachen zu den Anweisungen, die entweder explizit verhindert werden oder zumindest vermieden werden sollten. In COBOL ist sie jedoch elementar für die Steuerung des Programmflusses. Mit dem Schlüsselwort GO, dem durch ein Leerzeichen getrennt TO folgt (GO TO), können Sie gezielt benannte Absätze im Quellcode anspringen. Das macht man in typischen COBOL-Programmen recht häufig.

Transkript

Seit ich mich ernsthaft mit Programmierung beschäftige, wurde mir eingebläut, dass man "GO TO" in jeder Form zu meiden hat. Es geht mir da also, wie fast allen Programmieren bei modernen Sprachen, es gibt diese Horrorgeschichten von früher über Spaghetti-Code und dass man "GO TO" zu meiden hat wie der Teufel das Weihwasser. Das gilt auch für viele moderne Sprachen in den "GO TO" in der einen oder anderen Formen noch vorkommt, sei es als reserviertes Schlüsselwort, damit es nie mehr benutzt wird, sei es aber auch als eine optionale Möglichkeit, die man aus irgendwelchen Gründen der Kompatibilität noch führt. "GO TO" ist böse, damit bin ich groß geworden, auch, wenn es in Sprachen wie BASIC geht und eben vor allen Dingen in COBOL, wie Sie hier an diesem Quelltext sehen können. Und so böse "GO TO" in modernen Sprachen ist, so schlimm der resultierende Spaghetti-Code auch werden kann, COBOL ist eben eine prozedurale Sprache, eine gewachsene Sprache, eine sequentiell abgearbeitete Sprache, wo man mit "GO TO" eben Dinge tut, die man in meinem modernen Sprachen viel eleganter und sicherer machen kann, in COBOL aber eben nur mittels "GO TO" auf diese Weise erledigen kann. Schauen wir uns mal diesen Quellcode hier an. Ich habe hier zwei Variablen, numerische Variablen und ich vergleiche hier den Wert dieser beiden Datenfelder. Wenn der Wert der zweiten Variable größer ist als der [der] ersten, dann rufe ich eine Anweisung "GO TO SPRUNGMARKE" auf. "SPRUNGMARKE" ist ein Bezeichner, den ich gewählt habe und den ich hier -- in dieser Zeile 15 -- notiere. Und das bedeutet nichts anderes, dass der Programmfluss an diese Stelle hier springt. Das heißt, diese Anweisung hier oder die Anweisungen, es werden in der Regel mehrere sein, werden einfach übersprungen, schauen wir uns das mal in der Ausführung an. Und Sie sehen, es kommt erst die erste DISPLAY-Anweisung, dann wird der Vergleich durchgeführt, der Sprung wird ausgeführt, der nachfolgende Code hier wird übersprungen und ich springe an die Sprungmarke hier und gebe diesen Text hier aus. Wenn wir hier mal ein "<" notieren und dann neu kompilieren und wieder ausführen, dann sehen Sie, dass dieser GOTO-Befehl übersprungen wird und diese Anweisung hier kommt. Sie haben also in diesem Video gesehen, dass es in COBOL durchaus üblich ist, mit einer Anweisung "GO TO" zu arbeiten, um bestimmte Stellen im Programm anzuspringen, die mit Marken ausgezeichnet werden. Beachten Sie, dass "GO TO" her nicht zusammengeschrieben wird. Das wird ja deutlich vom Beispiel hier, aber ich möchte es noch einmal betonen. Sie springen damit irgendwelche ausgezeichneten Stellen in Ihrem COBOL-Programm an und können damit gezielt bestimmte Teile Ihres Programms auswählen, um sie zu einem gewissen Zeitpunkt auszuführen. Die hohe Gefahr ist Spaghetti-Code, das, weswegen "GO TO" auch in Verruf geraten ist, aber in COBOL ist das durch die mangelnde Leistungsfähigkeit und Flexibilität der Sprache ein sehr wichtiges Stilmittel, das Sie mit der nötigen Vorsicht auch einsetzen können.

COBOL Grundkurs

Lernen Sie die Programmiersprache COBOL mit ihren Grundfunktionen kennen und schreiben Sie eigene Programme.

3 Std. 4 min (45 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:21.11.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!