Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Die Funktion anonymizeIp nutzen

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Der Trainer beschäftigt sich mit der Funktion anonymizeIp, die im Hinblick auf Datenschutzkonformität obligatorisch ist. Er erläutert, worum es sich bei anonymizeIp handelt und wie es genau funktioniert.
02:11

Transkript

Da Cookies die Grundlage zur Webanalyse mit Google Analytics darstellen, ist die sogenannte Cookie-Richtlinie zu berücksichtigen. Hierbei handelt es sich um eine EU-Vorgabe, die Websitebetreiber dazu auffordert, die Besucher über den Einsatz von Cookies zu informieren. In Deutschland wurde die Vorgabe der EU in den Gesetzen noch nicht vollständig, beziehungsweise nicht in selber Form verankert. Dennoch ist es nach weitläufiger Rechtserfassung ratsam, den Cookie-Hinweis anzubringen, um das Risiko von Abmahnungen und Bußgeldern auszuschließen. Wie bereits erwähnt, ist es notwendig, den Betroffenen die Möglichkeit eines Widerspruchs gegen die Erfassung von Nutzungsdaten einzuräumen. Dazu müssen im Rahmen von Google Analytics zwei Arten des Widerspruchs implementiert werden. Der Link zum Deaktivierungs-Add-on und das Setzen eine Opt-Out-Cookies. Das Deaktivierungs-Add-on verhindert, dass Google Analytics auf jeder besuchten Webseite ausgeführt wird. Websitebetreiber haben lediglich die Pflicht, auf dieses Browser-Add-on zu verlinken. Der Umstand, dass diese Möglichkeit nur für Desktop-Browser verfügbar ist, wurde jedoch von den Aufsichtsbehörden beanstandet. Google lenkte daraufhin ein und schuf mit dem Opt-Out-Cookie eine weitere Möglichkeit zum Widerspruch. Dem Nutzer wird somit durch Klicken eines Links in der Datenschutzerklärung ermöglicht, ein Opt-Out-Cookie zu setzen und somit von der Datenerhebung mit Google Analytics ausgeschlossen zu werden; ganz gleich, mit welchem Gerät er die Website besucht. Dazu muss das hier ersichtliche Skript vor dem eigentlichen Google Analytics-Tracking-Code im Quelltext eingefügt werden. Ist das Cookie einmal gesetzt, wird sichergestellt, dass die Datenerhebung mit Google Analytics zuverlässig verhindert wird. Wie diese Funktion implementiert wird, zeig' ich in einem späteren Video. Wie wir bereits wissen, existieren aktuell fünf Google Analytics-Tracking-Codes. Jedoch sind nur die aktuellsten in der Lage ein Opt-Out-Cookie zu setzen, beziehungsweise zu berücksichtigen. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass wir unbedingt auf die neusten Tracking-Codes umstellen müssen, um die Datenerhebung mit Google Analytics datenschutzkonform durchzuführen.

Google Analytics Grundkurs 1: Planen, Implementieren, Verwalten

Erarbeiten Sie sich ein fundiertes Grundlagenwissen zu Google Analytics - von den Grundlagen der Webanalyse, über die wichtigsten Begrifflichkeiten bis hin zu Conversions.

2 Std. 37 min (42 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:01.06.2018
Aktualisiert am:07.06.2018

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!