Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Canon EOS 70D Grundkurs

Die EOS 70D ist eine DSLR

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Was eine DSLR ist, welche Vorteile sie hat und welche Aufnahmetechnik sich hinter diesem Kürzel verbirgt, das erfahren Sie in diesem Video.
05:07

Transkript

Die EOS 70D ist eine digitale Spiegelreflexkamera. Im englischen Sprachraum wird sie auch als DSLR bezeichnet und das heißt digital single-lens reflex Kamera, das heißt, sie ist eine einäugige Spiegelreflexkamera. Was das genau bedeutet, erkläre ich Ihnen kurz in diesem Film, denn ich habe bemerkt, dass viele Menschen sagen: "Ich habe jetzt eine Spiegelreflexkamera" oder "Das ist eine DSLR", und wenn sie dann von anderen gefragt werden: "Sag mal, was denn das jetzt genau?" Sagen Sie: "Ja, das ist Top, haben die Profis auch" Das ist dann so die Erklärung, darum erkläre ich Ihnen jetzt ganz kurz in einfachen Worten, worum es tatsächlich geht. Digitale ist klar, da ist kein Film in der Kamera, sondern der Sensor zeichnet die Bilder auf und die werden gespeichert auf einer Speicherkarte. Damit ist das Wort digital zunächst mal denke ich hinreichend erklärt. Da braucht man jetzt nicht weiter technisch in die Tiefen zu gehen. Spiegelreflexkamera bedeutet, dass die Lichtstrahlen durch das Objektiv in das Kameragehäuse einfallen und zwar treffen sie dort auf einen Spiegel. Dieser Spiegel dient dazu, die Lichtstrahlen umzulenken. Die gehen dann nach oben in den Sucher und der lenkt die Lichtstrahlen dann hier hinten in das Okular, durch das Sie durchgucken, wenn Sie das Bild betrachten, und das Bild, das Sie sehen, das ist seitenrichtig, das heißt, was in Ihrem Motiv auf der rechten Seite ist, das sehen Sie im Sucher rechts, und was auf der linken Seite ist, sehen Sie im Sucher links. Und was auch wichtig ist, das ist aufrecht stehend das heißt, wenn Sie eine Person fotografieren, und die Person steht auf den Füßen. Dann ist ja bei der Person sind die Füße unten, der Kopf oben und im Sucher sehen Sie es genauso. Das war nicht immer so. In der Geschichte der Fotografie die ersten Kameras, die hatten eine Mattscheibe vorne das Objektiv, da fehlte dieses aufwendige System und dann haben Sie den Kopf unten gesehen, die Füße oben, und das, was im Motiv auf der linken Seite war, haben Sie rechts gesehen und umgekehrt. Bei statischen Motiven kann man sich da noch irgendwie daran gewöhnen, aber wenn sie was fotografieren, was sich bewegt, dann ist es natürlich praktischer, wenn das richtig zu sehen ist. Es ist abgesehen davon natürlich auch schöner. Auch für die Bildgestaltung ist es praktischer, wenn sie es sich nicht umgekehrt vorstellen müssen. Der Spiegel, der hier eingebaut ist, der ist jetzt natürlich da, wo bei der Aufnahme die Lichtstrahlen, hinten auf den Sensor, der sitzt ja hier hinten, die müssen ja dadurch gehen, deshalb ist bei der Spiegelreflexkamera das so gemacht, dass in dem Moment, wo Sie auf den Auslöser drücken, klappt der Spiegel nach oben, gibt praktisch den Strahlengang zum Sensor hin frei und bevor die Belichtung abgeschlossen ist, geht hinten der Verschluss wieder zu, der Spiegel klappt runter und Sie sehen das Sucherbild wieder. Und das alles geht immer so so schnell, dass Sie kaum eine Dunkelphase mehr haben und das ist natürlich eine tolle Sache. Die Spiegelreflexkamera zeigt dann auch im Sucher, je nach Modell praktisch das ganze Bild, was Sie fotografieren auch an, das ist natürlich auch toll. Und das Tolle ist auch, dass es ein optischer Sucher ist. Das ist für mich ein unschätzbarer Vorteil, wenn ich viel fotografiere, dass ich nicht ständig in irgendeinen elektronischen Sucher, der mein Auge mit irgendwelchen Strahlen belastet ist jetzt vielleicht ein bisschen übertrieben ausgedrückt, aber ich gucke lieber durch eine Optik als in einen Monitor hinein, deshalb genieße ich das Fotografieren mit so einer Spiegelreflexkamera. Sie sehen durch den Sucher all das, was Sie fotografieren, das hatte ich schon gesagt, und Sie sehen natürlich auch, wenn Sie dann zum Objektiv die Brennweite verändern, dann sehen Sie in allen Bildausschnitten nämlich genau den, den sich auch später auf dem Bild haben. Das heißt, Sie sind mit der Kamera bestens ausgerüstet, um Ihren Bildausschnitt festzulegen und die Bilder zu gestalten, darüber hinaus hat die Kamera natürlich auch hinten noch ein Display für den Live-View, aber das hat zunächst mal mit der Funktionsweise digitaler Spiegelreflexkamera nichts zu tun. Ich hatte eingangs gesagt, das ist eine einäugige Spiegelreflexkamera vielleicht haben Sie mal eine historische zweiäugige Spiegelreflexkamera gesehen, die hat zwei Objektive übereinander, und da ist das obere Objektiv praktisch nur das Sucherobjektiv. Da liegt der Spiegel hier oben und unten ist das Objektiv zum Fotografieren, das heißt, da unten klappt kein Spiegel, deshalb sind diese Kameras ein bisschen leise und sie brauchen aber immer auch zwei Objektive, und meistens ist es so, dass das Sucherobjektiv ein bisschen einfacher ist als das, was Sie vorm Fotografieren, dann zum Fotografieren verwenden, deshalb sind die bei manchen Kameras auch deutlich unterschiedlich groß, obwohl sie die gleiche Brennweite haben. Sie sehen also für ihre Anwendung, schnell tolle Bilder zu machen sind Sie mit der einäugigen Spiegelreflexkamera bestens bedient, und jetzt wissen Sie auch, was das genau bedeutet.

Canon EOS 70D Grundkurs

Machen Sie sich mit Ihrer Canon EOS 70D vertraut und erfahren Sie, welche Funktionen sich hinter den verschiedenen Knöpfen und Menüs der Kamera verstecken.

3 Std. 46 min (40 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:26.03.2014

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!