Excel 2013 Grundkurs

Die Einschränkung auf Datumseingaben

Testen Sie unsere 1961 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Einschränkung der Eingabe kann auch auf einen bestimmten Zeitraum angewendet werden. Wie Sie den Zeitraum dynamisch über eine Funktion zusammensetzen, verrät dieses Video.
06:47

Transkript

Zum Abschluss nehmen wir uns noch das Kaufdatum vor, wir markieren also die Spalte E, gehen dann auf "Daten" "Datenüberprüfung" und geben dann hier ein, ich möchte gerne das "Datum präzisieren", nämlich zwischen dem 1.1.2014 und dem 31.12.2014. Wenn ich das mit "ok" bestätige, können Sie gerne mal versuchen, den 2.2.14 einzugeben, wunderbar, lässt er zu, so auch den 5.5.2014. Ich kann übrigens auch nur mal 5.5 eingeben, dann wissen Sie, nimmt er ja das aktuelle Jahr, vielleicht ist es so am schnellsten. Jetzt versuchen wir mal den 1.1.1999, ja natürlich wie erwartet schreit er ganz laut. Das ist auch super so, wir sagen "Abbrechen". Ich will das natürlich nicht eingeben. Ich lösche mal ein bisschen, damit wir wieder ein bisschen mehr da Platz haben, um ein paar andere Sachen auszuprobieren. Ich will Ihnen nämlich auch zeigen, wenn Sie zum Beispiel versuchen "hallo" einzugeben, ist das ja kein Datum. Auch hier schreit er. Wenn ich versuche nur eine Zahl einzugeben wie 5, schreit er auch. Also, Ziel erreicht, wir können nur ein richtiges Datum eingeben. Eine kleine Geschichte habe ich aber noch, denn wir haben das Problem, was ist denn mit nächstem Jahr, also wir möchten natürlich dieses Kassenbuch auch noch nächstes Jahr führen und dann müssten Sie ja dann da rein, na, und dann sagen "Datenprüfung" und das dann ändern für 2015. Wenn das Ihre eigene Datei ist und Sie sonst nichts machen müssen, ist das einmal im Jahr, glaube ich, kein Thema, wenn Sie das aber an, ich sage jetzt mal übertrieben, hunderte von Mitarbeitern vergeben, dann ist das natürlich nächstes Jahr sehr problematisch. Sie müssen allen hundert Mitarbeitern mitteilen, dass also diese Sachen gemacht werden müssen, dann wissen wir aber, die Hälfte vergisst es, also wir wollen das, kurzum, flexibel gestalten. Da müssen wir natürlich ein bisschen Vorbereitungsarbeit leisten. Die erste Geschichte ist, ich lösche erstmal alle meine Eingaben. Ach, das kann ich mal stehen lassen. Ich glaube, das ist vielleicht ganz hilfreich. Ich muss mich nämlich jetzt im Nächsten einer Funktion bedienen, die da ist: "=Datum" und diese Funktion hat einen Riesenvorteil: Wenn Sie da sich anschauen, dann setzt die sozusagen das Datum flexibel zusammen. Das heißt, wenn ich jetzt hier "2014" eingebe, dann ";", dann den "ersten Monat" und den "ersten Tag", wenn ich das so eingebe, dann, sehen Sie, macht er daraus den 1.1.2014. Das kann ich auch bei dem 31.12.2014 machen, ich schreibe "=", "Datum" wieder, dann fragt er mich nach dem Jahr, das ist natürlich 2014, super. Der Monat ist natürlich in dem Fall der 12. und der Tag ist der 31. Wenn ich das also tue, sehen Sie, schreibt er "31.12.2014". Damit bin ich also schon flexibler, ich kann also das Jahr, und zwar und sofort, einzeln angeben. Und da wir das ja flexibel halten wollen, gibt es eine Funktion, die Ihnen das heutige Datum ausgibt. Das ist "Heute". Wenn ich das eingebe, sehen Sie, heute ist der 22.1.2014. Ich möchte aber nicht das heutige Datum, ich möchte davon nur das Jahr haben, also schreibe ich "=", "Jahr("von "heute", das heute hatte ja "(", ")", und jetzt, Sie sehen, ich muss natürlich nochmal die Klammer zumachen für das Jahr. So, jetzt habe ich also die Formel für das Jahr von heute. So, und da steht 2014 und diese 2014 möchte ich sozusagen hier oben einsetzen, denn hier steht 2014. Da das natürlich aber flexibel ist durch die Funktion, habe ich genau das Ziel erreicht. Das heißt, ich markiere jetzt "Jahr" inklusive "heute" mit allen Klammern, drücke "Strg X" für "ausschneiden", Ich brauche das nicht mehr. Ich gehe hier oben rein und ersetze das Jahr einfach, indem ich 2014 markiere. Ich sage jetzt "Strg V", für "einfügen", weil ich das, was ich gerade per "Strg X" ausgeschnitten habe, mit "Strg V" einfügen kann und schon habe ich jetzt hier das Datum, und das ist flexibel. Ich klicke jetzt hier einfach mal auf "ok", so. Und jetzt habe ich hier sozusagen ein Datum, das zwar auch immer noch auf 2014 steht, aber, ganz pfiffig, variabel. Das Gleiche muss ich natürlich auch hier machen, bei dem Jahr, das ist ja da hier der 31.12., also der Abschluss. Auch wieder "Strg V" und auch hier habe ich es flexibel. So, super, dann kann ich die "Heute"-Formel auch löschen und jetzt habe ich die beiden Formeln hier perfekt. So, das einzige, was ich jetzt noch tun muss, ist, ich markiere jetzt sozusagen das Datum, auch mit dem "=", zack, und sage jetzt "Strg X" zum Ausschneiden, ja, denn das brauche ich nicht mehr. So, wenn ich das habe, dann klicke ich in die Gültigkeit nochmal rein, also indem ich Spalte E markiere, Datum prüfe und jetzt möchte ich hier nicht den 1.1.2014, sondern das, was ich jetzt gerade ausgeschnitten habe, füge ich hier mit "Strg V" ein. Und jetzt sehen Sie, "=Datum", "Heute", 1.1. und jetzt kann ich das jetzt auch noch irgendwie kopieren. Ich mach das jetzt aber nochmal per Hand, dass Sie sehen, das kann man natürlich auch schreiben, "=Datum", dann kommt das Jahr von heute, mit Klammer auf, Klammer zu, dann die Klammer zu von dem Jahr, dann Semikolon, dann möchte er natürlich gerne den Monat haben, das war die 12, und dann möchte er den Tag haben, 31, und dann sagen wir "ok". Und wenn Sie diese Formel benutzen, dann können Sie diese an Ihre Mitarbeiter verteilen und automatisch, wenn es dann 2015 wird, erkennt das diese Formel über die Funktion "Jahr" und somit ist alles flexibel. Sie müssen nur einmal diese Datei verteilen und sie passt für immer. Natürlich wollen wir das mal überprüfen, wir sagen "ok", und jetzt können wir hier nochmal sagen also 3.3., passt, 2.2.2999, sehen Sie, es kommt eine Fehlermeldung, der 1.1.1999 kommt auch. Wenn ich aber wieder 3.3.2014 eingebe, ah, perfekt. Das war also das Thema: "Wie kann ich ein Datum flexibel in die Gültigkeit mit einbringen". Auch hier hoffe ich, dass es Ihnen natürlich was gebracht hat. Und abschließend glaube ich auch sagen zu dürfen, dass nach den vier Videos, Sie die Datenprüfung auf jeden Fall einsetzen werden, vielleicht nicht nur um die Kollegen vor falschen Eingaben abzuhalten, sondern vielleicht auch, um sich selber vor Falscheingaben ein bisschen zu schützen.

Excel 2013 Grundkurs

Lernen Sie Excel 2013 von Grund auf kennen und stellen Sie anschließend Ihr Wissen auf eine solide Basis, indem Sie sich mit allen wichtigen Funktionen vertraut machen.

9 Std. 34 min (115 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!