Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

NAS mit Synology lernen

Die eigene Cloud: Grundlagen und Installation

Testen Sie unsere 2015 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Sogar die kleine, persönliche Cloud ist kein Ding der Unmöglichkeit: Hier geht's um das Einrichten der eigenen Cloud zu Hause.
05:36

Transkript

In diesem Video werden wir eine Cloud Station auf unserem NAS einrichten. Eine Cloud ist Ihnen ja vielleicht bekannt von Dropbox oder Google Drive oder der iCloud, aber in diesem Fall wollen wir unsere Cloud zu hause behalten, nämlich auf unserem NAS System. Unsere Datenwolke ist unser NAS. Das ist eigentlich nichts neues, denn wir können natürlich alle unsere Daten auf unserem NAS speichern, Bilder, Videos Dokumente und so weiter, und natürlich über eine Browser, über einen Dateiexplorer von Windows also über verschiedene Geräte und verschiedene Programme auf das NAS zugreifen. Das alleine macht aber eine Cloud noch nicht aus. Das Besondere an einer Cloud wie zum Beispiel Dropbox ist, dass ich auf meinem Computer zum Beispiel einen Ordner anlege in den ich Dateien hineinlege. Und diese Dateien werden dann automatisch mit der Cloud synchronisiert. Wenn ich dann mit einem anderen Computer auf diese Cloud zugreife, habe ich wieder die gleiche Version dieser Datei auf dem neuen Computer. Das heißt, eine Cloud benutze ich vorwiegend deshalb, wenn ich mit mehreren Geräten auf ein und die selbe Datei zugreifen möchte und auf allen Geräten immer die gleiche Version dieser Datei haben möchte. Und diese automatische Synchronisierung ist eigentlich das Hauptfeature einer so genannten Cloud. Und die wollen wir jetzt auf unserem NAS, unserer DiskStation einrichten. Dazu gehen wir zunächst einmal auf unser Menü mit allen installierten Programmen und rufen dort die Cloud Station auf, wenn wir sie bereits installiert haben. Jetzt werden wir noch einmal aufgefordert, sie zu aktivieren. Das tun wir. Und damit ist die Cloud Station zumindest erstmal aktiviert und wir müssen jetzt noch verschiedene Einstellungen vornehmen. Ich zeige Ihnen jetzt, wie man die Cloud Station für den Zugriff in Ihrem lokalen Netzwerk per LAN oder WLAN einrichtet und mit verschiedenen Geräten wie einem Windows Computer, hier muss ich zunächst eine spezielle Software für den Windows Computer herunterladen, einrichte oder für ein mobiles Gerät, wie ein Android Tablet oder einem IOS Gerät von Apple. Zunächst muss ich dafür entscheiden, wer auf die Cloud zugreifen darf. Ich gehe hier auf den Menüpunkt Berechtigungen und sehe hier meine bereits eingerichteten Benutzer und aktiviere den Zugriff auf die Cloud Station für alle diese Benutzer. Jetzt könnte ich noch ein so genanntes Synchronisierungsprofil verwalten für bestimmte Nutzer und bestimmte Dateien. Es kann zum Beispiel sinnvoll sein, dass ich für bestimmte Leute nur die Möglichkeit einrichten möchte, ihre Dokumente mit der Cloud Station zu synchronisieren, was sinnvoll ist, wenn ich zum Beispiel an einem Word Dokument auf verschiedenen Computern arbeiten möchte, oder einem Excel Dokument, kann ich das hier entsprechend einstellen. Ich vergebe dem Profil einen ent- sprechenden Namen und nenne das jetzt mal Nur Dokumente, und nehme dann die Haken aus Musik, Video und Bild heraus, und lasse nur die Synchronisierung von Dokumenten zu. Das könnte ich jetzt auch noch weiter einschränken, aber das will ich jetzt in diesem Fall nicht mehr tun sondern lasse das so und könnte jetzt hier auch noch entsprechende Benutzer einrichten, die nur dieses Profil nutzen dürfen. Habe ich die Berechtigungen entsprechend eingerichtet, speichere ich diese Einstellungen ab und komme als nächstes zum Menüpunkt Freigabe. Hier sehe ich noch mal alle Dienste, die derzeit aktiv sind auf dem NAS. Ich aktiviere sie alle für die Cloud Station und für die Synchronisierung, bekomme hier noch, mal den Hinweis: Vor den Synchronisierungsaufgaben sollte ich mich vergewissern, dass die entsprechenden Benutzerkonten auch über die entsprechenden Berechtigungen verfügen. Weil das sonst natürlich nicht funktioniert. Das speichere ich jetzt ebenfalls ab und beginne jetzt den nächsten Schritt, mal die entsprechende Software für die Synchronisierung mit der Cloud Station auf meinem Windows PC einzurichten. Dazu lade ich die entsprechende Software von Synology herunter, und installiere sie auf meinem Windows PC. Das geht relativ schnell. Diese Software ist selbstverständlich ebenfalls kostenlos und Und dann gehe ich jetzt in mein Download Verzeichnis und rufe diese Datei auf. Gehe auf Ausführen. Und jetzt wird das Programm Cloud Sync installiert auf meinem Windows Computer und damit das nicht so lange dauert, kürze ich das jetzt mal ein bisschen ab, damit das etwas schneller geht. Das Programm wird installiert und jetzt starte ich die Synology Cloud Station auf meinem Windows PC. Und jetzt komme ich gleich zum Startmenü. Und jetzt muss ich dem Programm noch sagen, welche Ordner ich denn mit der Cloud Station synchronisieren möchte. Dafür muss ich zunächst den Namen meines NAS Laufwerkes eingeben, also den Domänenname, der heißt in unserem Fall DS214play, den Benutzernamen und das Passwort und ich verwende auch die SSL Verschlüsselung. Dazu muss ich noch das Zertifikat bestätigen. Hier kann ich jetzt auswählen, welche Ordner von meinem PC ich mit der Disk Station synchronisieren möchte. Ich könnte jetzt zum Beispiel einfach einen neuen Ordner auf meinem Desktop anlegen und den synchronisieren lassen oder einen bestehenden Ordner auf meinem Windows PC und ich nehme jetzt mal den Ordner Pictures und synchronisiere ihn mit dem Ordner Foto auf meinem NAS Laufwerk. Und jedes Mal, wenn ich eine neue Datei in meinen Bilderordner auf meinem Windows PC hinein tue oder auch lösche, wird automatisch diese Änderung mit der DiskStation synchronisiert also in dem Fall der Cloud Station auf meinem NAS und dadurch habe ich immer synchrone Ordner sowohl auf meinem Windows PC als auch auf dem NAS.

NAS mit Synology lernen

Entdecken sie die Mölgichkeien der praktischen Netzwerklaufwerke und bauen Sie ein kleines lokales Netzwerk auf.

1 Std. 45 min (19 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!