Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Die Benutzeroberfläche von PowerPoint

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Die Benutzeroberfläche von PowerPoint punktet mit Menüleiste, Menüband, Registerkarten, Titel-, Status- und Bildlaufleisten.
08:30

Transkript

Sie haben PowerPoint mit einer neuen leeren Präsentation gestartet und müssen nun wissen, wie Sie das Programm bedienen. Im Folgenden stelle ich Ihnen die wichtigsten Werkzeuge vor und Sie lernen die PowerPoint-Terminologie kennen. Ganz oben finden Sie drei Bereiche, die Hand in Hand arbeiten, und zwar ist ganz oben die Menüleiste, dann folgt hier die Symbolleiste für den Schnellzugriff und hier unten das Menüband. Die Menüleiste wird ganz oben am Bildschirm angezeigt, sie setzt sich aus elf Menüs zusammen. Ich kann hier auf einen Menüeintrag klicken, dann wird eine Liste mit zusammengehörenden Befehlen geöffnet. Hier zum Beispiel das Menü "Einfügen", mit den Befehlen zum Einfügen verschiedener Elemente in die Folie. Ganz wichtig ist das Menü "Datei". Im Menü "Datei" finden Sie alle Befehle zum Verwalten von Dateien. Sie können eine neue Präsentation erstellen, Präsentationen öffnen, speichern und schließen. Darunter befindet sich die Symbolleiste für den Schnellzugriff. Dort finden Sie vier wichtige Befehle, die PowerPoint explizit hier oben anbietet, damit Sie schnell darauf zugreifen können. Über die Schaltfläche "Datei" öffnen Sie den Eingangsbildschirm von PowerPoint, dort können Sie Präsentationen erstellen, auf zuletzt verwendete zurückgreifen und so weiter. Mit der zweiten Schaltfläche speichern Sie die aktuelle Präsentation, mit der Schaltfläche "Rückgängig" machen Sie die letzte Aktion rückgängig und mit der Schaltfläche "Wiederholen" wiederholen Sie die zuletzt durchgeführte Aktion. Darunter befindet sich das Menüband. Das Menüband gibt es seit PowerPoint 2011. Es dient ebenfalls, wie die Menüleiste, zum Steuern des Programms und setzt sich standardmäßig aus acht Registerkarten zusammen. Da sehen Sie hier die Überschriften der Registerkarten und darunter werden immer die Befehle und Schaltflächen der aktuell ausgewählten Registerkarten angezeigt. Das wäre hier die Registerkarte "Start". Die Registerkarte "Start" enthält zum Beispiel alle grundlegenden Befehle zum Arbeiten mit Folien, Text, Textfeldern, Formen und Bildern. Wenn ich auf die Registerkarte "Einfügen" klicke, dann finde ich hier die Schaltfläche zum Einfügen verschiedener Elemente in die Folie. PowerPoint bietet aber noch mehr, als acht Standardregisterkarten, es gibt sogenannte "kontextabhängige Registerkarten". Wenn ich zum Beispiel hier in das Titelfeld klicke, wird die kontextabhängige Registerkarte "Formformat" angezeigt. Dort finde alle Befehle zum Bearbeiten der Textform, das ist dieser Bereich, und hier finde ich die Befehle zum Bearbeiten des Formtextes. Es gibt noch weitere kontextabhängige Registerkarten, dazu wechsle ich im Menü "Fenster" zur Dateibenutzeroberfläche und wenn ich auf dieses Bild klicke, ist das schon ausgewählt, das erkennt man an den Ziehpunkten und dann bietet PowerPoint hier oben die kontextabhängige Registerkarte "Bildformat" an. Hier finden Sie alles, was Sie zur Bildbearbeitung benötigen. Genauso bei Tabellen, ich klicke auf die Folie in die Tabelle und dann bekomme ich hier zwei Registerkarten speziell für die Bearbeitung von Tabellen und Diagrammen. Ich klicke auf das Kreisdiagramm und Sie sehen zwei weitere Registerkarten speziell für das Arbeiten mit Diagrammen. Das Menüband ist also sehr praktisch, es stellt allgemein acht Registerkarten mit grundlegenden Befehlen und Schaltflächen zur Verfügung und wenn Sie mit speziellen Elementen arbeiten, wie Bilder, Diagramme und so weiter, stellt PowerPoint entsprechend kontextabhängige Registerkarten mit Spezialbefehl zur Verfügung. Der Aufbau des Menübands kann sich etwas ändern, wenn Sie die Fenstergröße von PowerPoint verkleinern. Wenn Sie zum Beispiel hier auf diese Gruppe achten, sie enthält vier Schaltflächen, wenn ich aber mit gedrückter Maustaste das Fenster kleiner ziehe, wird nur noch eine Schaltfläche aus Platzgründen angezeigt, aber wenn ich darauf klicke, finden Sie wieder alle Befehle, die zuvor hier oben angezeigt waren. Ich ziehe das Fenster wieder in seine Originalgröße zurück. Wenn also bei Ihnen das Menüband etwas anders aussieht, weil Sie mit einer anderen Fenstergröße arbeiten, macht das gar keinen Unterschied, alle Befehle sind trotzdem im Menüband enthalten, sie verbergen sich vielleicht je nach Größe unter einer einzigen Schaltfläche. Ganz rechts finden Sie noch eine Schaltfläche zum Reduzieren des Menübands. Wenn Sie mehr Platz brauchen, klicken Sie darauf, es werden nur noch die Bezeichnungen der Registerkarten angezeigt und sobald sie eine Registerkarte wählen, werden die entsprechenden Befehle im Band wieder eingeblendet. Dann gibt es noch das sogenannte "Kontextmenü". wenn ich zum Beispiel hier auf ein Textfeld und dann mit der rechten Maustaste klicke, bietet mir PowerPoint wichtige Befehle zum Bearbeiten von Text an. Wenn ich hier zum Beispiel wieder das Bild markiere und mit der rechten Maustaste in das Bild klicke, dann finde ich im Kontextmenü wichtige Befehle zum Bearbeiten des Bildes. Auch hier finden Sie dann immer die Befehle, die zum entsprechend markierten Element passen. Ich klicke an eine andere Position, um das Kontextmenü auszublenden. Der eigentliche Arbeitsbereich von PowerPoint ist in drei Bereich unterteilt. Ganz links finden Sie die sogenannte "Navigationsleiste". Hier werden alle Folien verkleinert dargestellt und Sie können über diese Bildlaufleiste mit gedrückter Maustaste nach unten und oben blättern und gezielt zur gewünschten Folie blättern. Einfach auf die Folie klicken und dann wird der Folieninhalt hier im rechten Bereich dargestellt. Hier unten sehen Sie dann ein kleines Fenster, dort können Sie Notizen eingeben und das Fenster in der Größe verändern. Ziehen Sie mit gedrückter Maustaste, wird das Notizfenster größer, das eigentliche Folienfenster kleiner, und dann können Sie hier Ihre Notizen bearbeiten. Ich ziehe es wieder an die ursprüngliche Position zurück. Ganz unten befindet sich die Statusleiste, dort werden Informationen über die aktuelle Folie angezeigt. Hier sehen Sie zum Beispiel die vierte von vier Folien, rechts gibt es dann noch weitere Schaltflächen, hier können Sie zum Beispiel den Notizenbereich ausblenden. Klicke ich darauf, wird er ausgeblendet, klicke ich erneut, wird er wieder eingeblendet. Rechts kann ich eine Kommentarleiste einblenden und hier kann ich die Ansicht wechseln. Das ist die Ansicht "Standard", in der befinde ich mich gerade, da wechsle ich zur Ansicht "Foliensortierung" und hier zur Ansicht "Bildschirmpräsentation". In diesem Bereich kann ich zoomen, und zwar bestimme ich damit die Darstellung der Folie auf dem Fenster, wenn ich auf das Pluszeichen klicke, wird sie größer dargestellt, dann habe ich auch Bildlaufleisten, um in der Folie zu blättern und wenn ich auf das Minuszeichen klicke, dann wird die Folie wieder kleiner dargestellt. Ich kann auch diesen Regler ziehen und winzig klein machen und dann bietet sich hier diese Schaltfläche "Folie an das aktuelle Fenster anpassen" an. Wenn ich darauf klicke, wird wieder die normale Größe dargestellt. Wenn ich mit der rechten Maustaste auf die Statusleiste klicke, kann ich hier bestimmen, welche Elemente angezeigt werden sollen. Will ich etwa die Sprache nicht, klicke ich hierauf, dann wird sie deaktiviert, die Sprache ausgeblendet und so weiter. Ich klicke hinein, da ich keine Änderungen vornehmen möchte. So, das waren die wichtigsten Bildschrimelemente von PowerPoint. Zum Wählen von Befehlen brauchen Sie hier oben die Menüleiste, die Symbolleiste für den Schnellzugriff und das Menüband, außerdem das Kontextmenü, das Sie anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf ein Element klicken. Zum Arbeiten mit Folien ist die Navigationsleiste wichtig und hier der eigentliche Folienbereich. Außerdem sollten Sie die Begriffe "Titelleiste" kennen, das ist der Bereich hier oben, die "Statusleiste", das ist der Bereich hier unten, und die "Bildlaufleisten". Zum Beispiel wird hier eine Bildlaufseite angezeigt oder hier ganz rechts, wenn die Folie stark vergrößert wird.

Office 365 für Mac: PowerPoint Grundkurs

Erstellen Sie überzeugende Präsentationen mit PowerPoint für Mac in Office 365. Sie lernen Schritt für Schritt die Funktionsvielfalt des Programms kennen und sehen deren Einsatzmöglichkeiten an praktischen Beispielen.

6 Std. 4 min (69 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!