Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Die Benutzeroberfläche von Excel

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Eine Excel-Datei enthält mehrere Tabellenblätter. Die Oberfläche besteht aus Menü-, Titel- und Funktionsleiste, Statusleiste und der Symbolleiste für den Schnellzugriff. Zentral ist das Menüband mit Standard- und kontextabhängigen Registerkarten.
05:34

Transkript

Sie haben Excel mit einer neuen leeren Arbeitsmappe gestartet und müssen sich nun orientieren, um herauszufinden, wie Sie das Programm bedienen. Im Folgenden stelle ich Ihnen die wichtigsten Programmelemente vor. Ganz oben gibt es die Menüleiste mit zehn Menüs. Wenn ich hier zum Beispiel auf das Menü Datei klicke, dann wird ein Menü mit zusammengehörigen Befehlen geöffnet, die ich dann wählen kann. Unter der Menüleiste befindet sich die Titelleiste, in der Mitte wird der aktuelle Arbeitsmappenname angezeigt und hier im linken Bereich kann ich, wenn ich auf die rote Schaltfläche klicke, die Arbeitsmappe schließen, mit der orangenen Schaltfläche wird sie als Symbol im Dock verkleinert und mit der grünen Schaltfläche kann ich die Arbeitsmappe im Vollbildmodus anzeigen lassen. Rechts daneben befindet sich die Symbolleiste für den Schnellzugriff mit vier wichtigen Befehlen, die Excel hier griffbereit anbietet. Darunter sehen Sie das Menüband. Das Menüband gibt es erst seit Excel 2007. Es enthält hier verschiedene Registerkarten. Standardmäßig ist die Registerkarte Start aktiviert und in der Registerkarte Start finden Sie dann alle Befehle, die Sie zum Bearbeiten Ihrer Daten benötigen. Auf der Registerkarte Einfügen finden Sie Befehle zum Einfügen verschiedenster Elemente in die Arbeitsmappe, zum Beispiel Bilder oder Diagramme und so weiter. Ich möchte noch zu einer anderen Arbeitsmappe wechseln, die ich bereits geöffnet habe. Ich klicke in der Menüleiste auf Fenster und dann hier unten auf Beispieldaten. Die Mappe enthält bereits Daten und hier sehen Sie einen Pfeil und ein Textfeld, das sind also Spezialelemente und wenn ich zum Beispiel auf den Pfeil klicke, wird er markiert und oben wird eine zusätzliche Registerkarte angeboten, die Registerkarte Formformat. Wenn ich darauf klicke, finde ich alle Befehle, die ich zum Bearbeiten dieses Spezialelements benötige. Diese Registerkarten nennen sich kontextabhängige Registerkarten, weil sie immer nur dann angezeigt werden, wenn spezielle Elemente in der Arbeitsmappe markiert sind. Sobald ich auf eine andere Zelle klicke, wird diese Registerkarte auch wieder ausgeblendet. Die Befehle im Menüband werden ganz unterschiedlich dargestellt. Es sind einfache Schaltflächen oder hier Schaltflächen mit Text. Dann gibt es hier Listenfelder, wenn ich auf den Pfeil klicke und es gibt zweigeteilte Schaltflächen. Ich klicke hier auf die Zelle B2 und wenn ich im linken Bereich auf die Schaltfläche klicke, dann weise ich die aktuelle Einstellung zu, nämlich die Schriftfarbe Rot und wenn ich im rechten Bereich auf den Pfeil klicke, kann ich eine andere Einstellung wählen. Ich wähle hier mal Blau und damit wird das Format geändert und auch die neue Einstellung hier übernommen. Wenn ich mit der Maus auf eine Schaltfläche zeige, dann blendet Excel eine QuickInfo ein, in der die Funktion kurz beschrieben wird. Unter dem Menüband befindet sich die Funktionsleiste. Das ist hier dieser Bereich. In der Funktionsleiste wird zum einen der aktuelle Zellinhalt angezeigt. Wenn ich rein klicke, kann ich das Ganze überarbeiten und durch Klicken auf Eingabe, die Überarbeitung übernehmen, bzw. durch Klicken auf Abbrechen das Ganze abbrechen. Mit dieser Schaltfläche kann ich in die aktuelle Zelle eine Funktion einfügen. Wichtig ist erst mal, dass hier in der Funktionsleiste der aktuelle Zellinhalt angezeigt wird, den Sie bearbeiten können. Ganz links ist das Namensfeld. Dort wird der Name der aktuellen Zelle eingeblendet. Unter der Funktionsleiste befindet sich der eigentliche Arbeitsbereich, in dem Sie Ihre Daten eingeben. Und hier unten gibt es die Registerleiste. Standardmäßig enthält jede Arbeitsmappe ein Arbeitsblatt. Das ist hier das Arbeitsblatt Tabelle1, das diese Daten hier enthält. Ich kann weitere Arbeitsblätter einfügen, indem ich hier auf die Plus-Taste klicke. Und so kann ich dann meine Daten je nach Thema auf verschiedene Blätter verteilen und das Ganze in einer Mappe zusammengehörig speichern. Ich klicke noch mal auf das erste Arbeitsblatt. Ganz unten befindet sich die Statusleiste. Der Status ist hier, dass Excel bereit ist für Ihre Eingabe. Ich klicke hier mal auf eine Zelle, gebe ein paar Daten ein und dann zeigt mir Excel hier unten an, dass es im Eingabemodus ist. Ich klicke auf Abbrechen. Wenn ich mehrere Daten hier markiere, dann werden in der Statusleiste statistische Daten angezeigt. Hier kann ich zu einer anderen Ansicht wechseln und ganz rechts ist der Zoom Regler, damit kann ich die Größendarstellung auf dem Bildschirm verändern. Klicke hier auf minus, wird's kleiner oder ich klicke auf Plus, wird's größer oder ich kann mit gedrückter Maustaste den Regler direkt ziehen. Wenn ich hier unten mit der Maus hinzeige oder hier rechts, werden die Bildlaufleisten eingeblendet. Hier sehen Sie die vertikale Bildlaufleiste und hier die horizontale. Wenn ich mit gedrückter Maustaste das Bildlauffeld ziehe, dann kann ich hier von links nach rechts in der Mappe blättern und hier von oben nach unten. So, das wären die wichtigsten Elemente für die Bedienung von Excel. Ganz oben die Menüleiste, dann kommt die Titelleiste mit dem Namen und der Symbolleiste für den Schnellzugriff, darunter des Menüband mit seinen Registerkarten, hier die Funktionsleiste, das Namensfeld, hier unten die Registerleiste und die Statusleiste und hier noch die horizontale Bildlaufleiste und die vertikalen Bildlaufleiste.

Office 365 für Mac: Excel Grundkurs

Meistern Sie die Tabellenkalkulation Excel für den Mac in Office 365. Sie lernen den Umgang mit dem Programm von Grund auf kennen und erkunden die ganze Funktionsvielfalt des Programms.

7 Std. 43 min (101 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
Hersteller:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:06.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!