Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Mitarbeitern Feedback geben

Die Bedeutung von Feedback

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Feedback ist mehr als eine Kommunikationstechnik. Feedback ist Teil der Unternehmens- und Kommunikationskultur. Was das bedeutet und wie das von Anfang an etabliert wird wird hier erläutert.

Transkript

Feedback ist eine Kommunikationstechnik. Stimmt. Feedback ist Teil des Führungsstils. Stimmt auch. Aber Feedback ist noch mehr. Feedback ist Teil der Unternehmenskultur. Vielleicht sagen Sie jetzt, das ist aber hoch gegriffen. Ich denke nicht und ich erkläre Ihnen gerne wieso. Wenn ich als Unternehmen Feedback-Prozesse etabliere, dann habe ich ein Interesse an ständiger Verbesserung. Das betrifft nicht nur meine Mitarbeiter, die Produkte und Dienstleistungen, sondern alle Vorgänge im Unternehmen. Letztendlich ist das Vorschlagswesen, das in vielen großen Unternehmen für Verbesserungen eingesetzt wird, nichts anderes als eine Form des Feedbacks. Anders formuliert, Unternehmen, die Feedback nutzen, streben nach Höchstleistungen. Das hat gleichzeitig zur Folge, dass Sie eine produktive Fehlerkultur etablieren. Ernst gemeintes Feedback heißt immer, aus Fehlern zu lernen. Das betrifft nicht nur den Umgang mit den eigenen Mitarbeitern, sondern auch die Außenwelt, sprich Partner und Kunden. Es ist ein entscheidender Unterschied, ob ich das Feedback meiner Kunden schätze, einfordere und für Verbesserungen nutze oder ob es mir lieber ist, wenn ich von meinen Kunden nichts höre. Wechseln Sie nun bitte die Perspektive. Fragen Sie sich, was das aus Sicht der Mitarbeiter für die Unternehmenskultur bedeutet. Feedback gibt Orientierung. Das zeigt dem Einzelnen, wo er steht und weist ihn auf Entwicklungsmöglichkeiten hin. Es gibt ihm auch das Recht, Fehler zu machen und daraus zu lernen. Eine Hierarchie, in der nicht nur den Mitarbeitern Feedback gegeben wird, sondern, die es auch umgekehrt von den Mitarbeitern einfordern, stärkt das Verantwortungsbewusstsein aller. Die Beschäftigten arbeiten produktiver zusammen und erfahren Wertschätzung Ihrer Person und Ihrer Arbeit. So trägt eine Kultur wechselseitigen Feedbacks letztendlich dazu bei, dass die Mitarbeiter Vertrauen in das Unternehmen setzen, dass Sie motiviert arbeiten und sich mit ihrer Arbeit identifizieren. Damit all das funktionieren kann, muss die Bedeutung von Feedback im Unternehmen kommuniziert werden, und zwar gegenüber den Führungskräften genauso wie gegenüber jedem einzelnen Mitarbeiter. Es ist eine Erwartungshaltung des Unternehmens, aber wie lässt sich dies am besten vermitteln. Viele Unternehmen verwenden Mission-Statements und Vision-Statements, in denen sie die wichtigsten Werte ihres Handelns zusammenfassen. Das ist der Ort an dem auch die Aussagen zum Feedback gehören. Vielleicht aber hat Ihr Unternehmen keine solchen ausdrücklichen Statements formuliert. Doch dann gibt es vielleicht zumindest ein Dokument, in dem seine Kernwerte niedergeschrieben sind. Wenn auch das nicht gegeben ist, dann denken Sie einmal darüber nach, ob ein solches Dokument nicht hilfreich sein könnte. Die Formulierungen bleiben natürlich Ihnen überlassen und Sie hängen nicht zuletzt von dem in Ihrem Unternehmen gängigen Sprachstil ab. Aber wie wäre es zum Beispiel mit der folgenden Formulierung: Wir wollen stetig besser werden und aus unseren Fehler lernen. Wir setzen Lob und Kritik konstruktiv ein. Deshalb geben wir einander Feedback und freuen uns auch über Feedback unserer Kunden. Ganz wichtig an dieser Stelle, vergessen Sie das Lob nicht. Mit Kritik alleine kommt auf die Dauer niemand weiter. Entscheiden ist stattdessen oftmals, eine Rückmeldung zu erhalten, die die Betonung darauf legt, was besonders gut beherrscht wird oder besonders gut gemacht wurde.

Mitarbeitern Feedback geben

Lernen Sie, als Führungskraft wirkungsvoll Rückmeldungen an Ihre Mitarbeiter zu geben.

58 min (16 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:29.08.2017

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!