Unsere Datenschutzrichtlinie wird in Kürze aktualisiert. Bitte sehen Sie sich die Vorschau an.

PHP: Objektorientierte Programmierung

Die Bedeutung der Sichtbarkeit

Testen Sie unsere 2016 Kurse

10 Tage kostenlos!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Es gibt drei unterschiedliche Schlüsselwörter, die die Formen der Sichtbarkeit bestimmen. Damit wird festgelegt, wie auf Elemente einer Klasse zugegriffen werden kann.
03:07

Transkript

Es gibt Schlüsselworte innerhalb einer Klasse die deutlich machen, auf welche Art und Weise, man auf diese einzelnen Element zugreifen kann. Und dafür gibt es drei unterschiedliche Schlüsselworte, nämlich public, protected und private. Die public Version für ein Element heißt, dass ich von überall auf dieses Element zugreifen kann, aber, dass ich auch von überall dieses Element verändern kann. Sie können sich vorstellen, dass das nicht unbedingt die häufigste Form ist mit der Elemente deklariert werden, vor allem, weil es auch nicht ganz diesem Bedürfnis entspricht, Daten zu kapseln und Objekte zu kapseln, damit eben nicht allzu viel in ihnen mutwillig oder unabsichtlich verändert werden kann. Es gibt aber ein Einsatzgebiet für public, nämlich dann, wenn Sie eine Schnittstelle schaffen wollen, hin zu anderen Klassen. Dann ist das Signalwort public durchaus etwas mit dem Sie arbeiten können, oder auch wollen. Ein ganz strenges Schlüsselwort ist private. Wenn ich ein Element auf private setze, dann kann ich nur von innerhalb dieser Klasse auf das Element zugreifen. Das heißt, nur ein Objekt, das dieser Klasse angehört, kann auf das Element zugreifen, von außen geht da gar nichts. Und dann gibt es noch dieses Mittelding, nämlich protected. Bei protected ist es so, dass die Klasse selbst, aber auch ihre Kindklassen auf dieses Element zugreifen können. Das hat etwas mit Vererbung zu tun, und von der Konstruktion her, gibt es eben die Möglichkeit, dass es sogenannte Kindklassen gibt, die haben ihre eigenen Elemente, haben ihre eigenen Methoden, aber sie erben eben von der Elternklasse, deren Eigenschaften und deren Methoden, vorausgesetzt sie sind auf protected oder auf public gesetzt. Wenn wir diese drei Sichtbarkeiten mit einem Fußballspiel vergleichen wollen, dann wäre public eine Klasse, wo Sie zum Beispiel zum Public Viewing gehen, das heißt, jeder der möchte kann sich treffen, mit jedem der möchte, um sich dieses Fußballspiel anzusehen. Protected wiederum, wäre die Situation in der zum Beispiel ein Chef seine Mitarbeiter einlädt, um sich mit ihnen gemeinsam dieses Fußballspiel anzusehen - und mit diesen Mitarbeitern auch noch deren Familienmitglieder. Private hingegen wäre der Chef, der nur seine Mitarbeiter einlädt, ohne deren Familienmitglieder. Und mit diesen drei unterschiedlichen Möglichkeiten der Sichtbarkeit, lassen sich bestimmte Bedingungen für einzelne Objekte modellieren, um einen größtmöglichen Schutz für diese Objekte zu erzeugen.

PHP: Objektorientierte Programmierung

Lernen Sie alle Aspekte kennen, die bei der Umsetzung des OOP-Programmierstils in PHP eine Rolle spielen.

2 Std. 32 min (34 Videos)
Derzeit sind keine Feedbacks vorhanden...
 
Software:
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:23.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!