Am 14. September 2017 haben wir eine überarbeitete Fassung unserer Datenschutzrichtlinie veröffentlicht. Wenn Sie video2brain.com weiterhin nutzen, erklären Sie sich mit diesem überarbeiteten Dokument einverstanden. Bitte lesen Sie es deshalb sorgfältig durch.

Umbraco 7 Grundkurs

Die Backend-Sections

LinkedIn Learning kostenlos und unverbindlich testen!

Jetzt testen Alle Abonnements anzeigen
Nach der Installation geht es an die Konfiguration von Umbraco. Diese wird im Backend vorgenommen. Das Backend ist in sogenannte Sections gegliedert. Dieses Video zeigt kurz was man in diesen Sections alles konfigurieren kann.

Transkript

So, ich habe jetzt hier eine frische Installation von Umbraco und kann daran gehen, es zu konfigurieren. Zum Konfigurieren hat Umbraco "Configuration Sections". Hier ist untergliedert, was Sie alles mit Umbraco tun können. Die "Content Section", das ist die oberste hier, ist am leichtesten zu beschreiben. Da werden unsere Contents drin sein, unsere Seiten, die dann später im Frontend angezeigt werden. In der zweiten Section können Sie Medien erfassen, also Bilder und PDF-Dateien, die dann von den Contents jeweils verwendet werden können, mit Links zum Beispiel oder mit Darstellungen von Bildern. Dann gibt es hier so eine "Settings Section". Sowohl für Contents als auch für Medien, können Sie hier Document Types und Media Types erfassen. Wobei es so ist, dass Umbraco mit ein paar Media Types schon vorinstalliert kommt, also zum Beispiel Bilder. Da sieht man so ein Bild, wofür man ein paar Dinge eingeben kann. Angenommen Sie hätten jetzt für eine bestimmte Agentur besondere Vorgaben zum Erfassen von Bildern, dann können Sie hier bei der Bilderfassung eigene Properties hinzufügen, also zum Beispiel für eine Versionsnummer oder dergleichen. Dann können Sie hier einen der Editoren auswählen, zum Beispiel einfach einen "Textstring", und damit können Sie zusammen mit einem Bild, das Sie hochladen, eine Versionsnummer erfassen. In dem Fall möchte ich das aber nicht tun, sondern schließe das Ganz wieder. Dann können Sie Templates einrichten. Die Templates sind letztendlich die Views in Umbraco, das heißt, die Vorschriften, wie Sie in HTML Ihre Dokumente umsetzen. Sehr hilfreich bei der Gliederung sind die Partial Views, sodass Views wiederum auf gemeinsame Partial Views zurückgreifen. Dann können Sie Style Sheets und Scripts verwenden, also hier erfassen und verwenden. Die Style Sheets sind CSS-Dateien und Scripts JavaScript-Dateien, die frontend-seitig für Verhalten und Erscheinen sorgen können. Hier können Sie Sprachen installieren, Umbraco funktioniert auch mehrsprachig. Im Standardfall haben Sie hier eine "EN-US"-Spracheinstellung. Wenn Sie zum Beispiel eine mehrsprachige Website einrichten mit der Deutschen Sprache, dann können Sie das hier machen. Zum Beispiel indem Sie für video2brain "German (Austria)" verwenden. Ansonsten nehmen Sie für andere Deutsche "German (Germany)". Dann ebenfalls für mehrsprachige Websites können Sie hier ein "Dictionary" anlegen, in dem Sie Key value pairs eingeben können und zu einem Key jetzt für jede der installierten Sprachen eine Übersetzung eingeben. Dann können Sie im Code auf dieses Dictionary zugreifen und bestimmte Begriffe, die Sie benötigen, auf Ihren Sites in dem Dictionary übersetzen. Gut, soweit zur "Settings Section". Dann gibt es noch die "Developer Section". Da werden Sie sich schon relativ selten aufhalten. Hier bei den "Data Types" werden Sie möglicherweise manchmal einen Datentyp konfigurieren müssen, zum Beispiel die Farben, die Sie in das System einstellen können. Da können Sie mit dem "Color Picker" also neue Farben angeben. Und wenn ich jetzt hier zum Beispiel ein Rot habe, dann kann ich dieses Rot hier als Farbe angeben. Dann brauchen wir noch irgendein Grün. Damit gebe ich das an. Dann kann ich Rot und Grün im System als Farbe verwenden. Was Sie auch möglicherweise brauchen, ist zum Beispiel die Konfiguration dieses "Richtext Editors". Da können Sie zum Beispiel den Toolbar konfigurieren. Also was im Toolbar alles sichtbar sein soll an Features von diesem Editor. Okay. Macros werden Sie so gut wie nie brauchen und auch diese Dinge hier unten. Da kann ich Ihnen schon garantieren, dass Sie bei 99,99 % aller Websites, die Sie programmieren, diese Dinge nicht brauchen werden. Vor allem, weil gerade dieses "XSLT", "Macros" und "Partial View Macros" Technologien sind, die in Umbraco eigentlich nicht mehr verwendet werden. Hier bei "Packages" können Sie Umbraco erweitern. Es gibt hier dieses "Umbraco package Repository", das ist untergliedert in bestimmte Anwendungsbereiche. Da können Sie zum Beispiel aus den "Website utilities" irgendetwas heraussuchen. Das ist recht komfortabel, um eben von der Community programmierte Packages direkt in Ihre Umbraco-Installation einzubetten. Gut, soweit zur Developer Section. Vielleicht noch eins: Umbraco verfügt über eine Technologie zum Indizieren und Suchen in Ihren Webseiten. Diese Technologie nennt sich "Examine" und Sie können gewisse Verwaltungsaufgaben für dieses Examine in der Developer Section vornehmen. Das heißt, das ist nicht in einem Bereich der Developer Section, sondern wenn Sie hier auf dieses "DEVELOPER" klicken, dann bekommen Sie dieses Menü. Dann gibt es die "User Section". Also "Users" im Gegensatz zu "Members" Users sind also Menschen, die sich in das Backend einloggen und Veränderungen vornehmen können. Ich habe jetzt hier meinen User-Account unter dem Namen "Mirco" und wir haben vorhin gesagt, dass mein Username gleichbedeutend mit der E-Mail-Adresse ist, die ich bei der Installation angebe. Wenn ich nicht möchte, dass mein Username die E-Mail-Adresse ist, dann könnte ich das zum Beispiel hier an der Stelle ändern. Dann wäre jetzt mein Username zum Einloggen "mircom". Hier kann man zum Beispiel auch die Sprache einstellen, die Backend-Sprache, Die andere Sprache, die ich vorhin eingestellt habe, war ja die Frontend-Sprache und hier ist eben die Backend-Sprache. Wenn ich das abspeichere und die Seite neu lade, dann sieht man, dass das Backend übersetzt ist. User können in bestimmten Rollen kategorisiert werden. Umbraco hat schon ein paar Rollen vorgegeben. Die "Editors" sind die Redakteure, die können so ziemlich alles im System machen. Die "Writer" sind die Autoren, die relativ wenig machen können. Ein Übersetzer kann im Grunde genommen nur Dinge einreichen, die dann ein Redakteur tatsächlich publiziert. Für den Fall der Fälle können Berechtigungen noch einmal einzeln vergeben werden, das werden Sie aber auch relativ selten brauchen. Gut, dann haben wir hier die Verwaltung der "Members". Das heißt, wenn Sie eine Webseite mit einem Frontend-Login haben, dann können Sie hier Ihre Member-Verwaltung installieren und zum Beispiel so etwas wie Foren einrichten, wo sich Foren-Members dann anmelden können. Sie können Members sperren oder Benachrichtigungen schicken oder was auch immer mit Members gemacht wird. Members in Gruppen zusammenfassen und so weiter. Dann gibt es noch die letzte Section, da geht es um "Forms". Hier können Sie Formulare sozusagen zusammenstecken und mit Datenquellen verbinden. Prozesse können Sie definieren, was mit diesem Formular passieren soll, wenn so eins fertig ist. Also zum Beispiel, dass dann die Formulareingaben als E-Mail irgendwohin geschickt werden sollen oder ob die Formularergebnisse in einer Datenquelle oder in der Datenbank abgelegt werden sollen, wo Sie dann später eine Auswertung durchführen können. Das sind jetzt einmal alle Sections von Umbraco und ich denke, wir werden uns zunächst hauptsächlich bei den Einstellungen, nämlich zum Anlegen von Dokumenttypen, und bei den Inhalten bewegen, wo wir dann tatsächlich Seiten, also Dokumente anlegen.

Umbraco 7 Grundkurs

Lernen Sie das mächtige Content Management System zu bedienen und steigen Sie in die Entwicklung dafür ein.

3 Std. 16 min (32 Videos)
Ich habe nur ein Problem...
rufer2
bei der Installation auf Windows 10 ( Video "Installation vorbereiten") ist von einem Windows-Verzeichnis "webs" die Rede, das bei mir partout nicht zu finden ist. Damit ist mein Installationsversuch eines Webservers schon am Ende.
 
Hersteller:
Software:
Umbraco Umbraco 7
.NET .NET 4.6
Exklusiv für Abo-Kunden
Erscheinungsdatum:07.09.2016

Dieser Online-Kurs ist als Download und als Streaming-Video verfügbar. Die gute Nachricht: Sie müssen sich nicht entscheiden - sobald Sie das Training erwerben, erhalten Sie Zugang zu beiden Optionen!

Der Download ermöglicht Ihnen die Offline-Nutzung des Trainings und bietet die Vorteile einer benutzerfreundlichen Abspielumgebung. Wenn Sie an verschiedenen Computern arbeiten, oder nicht den ganzen Kurs auf einmal herunterladen möchten, loggen Sie sich auf dieser Seite ein, um alle Videos des Trainings als Streaming-Video anzusehen.

Wir hoffen, dass Sie viel Freude und Erfolg mit diesem Video-Training haben werden. Falls Sie irgendwelche Fragen haben, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren!